t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomePolitikUkraine

Ukraine-Krieg: Russland startet Angriffsversuch und wird überrascht


Russischer Angriff geht nach hinten los


17.10.2023Lesedauer: 1 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Player wird geladen
Russische Panzer im Video: Hier werden sie attackiert. (Quelle: t-online)

Die Angriffe russischer Soldaten im Osten der Ukraine nehmen mehr und mehr zu. Ein Panzerkonvoi aber blieb zuletzt ohne Erfolg – und musste hart einstecken.

Die Lage ist weiterhin angespannt und die Angriffe russischer Truppen häufen sich: Am Montag haben russische Soldaten die Stadt Awdijiwka in der Region Donezk im Osten der Ukraine angegriffen. Kampfflugzeuge Russlands attackierten zugleich den Bezirk Cherson in der Südukraine. Dabei warfen sie mehrere Bomben auf die Vororte ab, wie ukrainische Medien meldeten. Über Opfer lagen zunächst keine Angaben vor.

Das britische Verteidigungsministerium zeigt die Brutalität dieser Angriffswelle auf: "Russland hat höchstwahrscheinlich eine koordinierte Offensive an mehreren Achsen im Osten der Ukraine begonnen. Es ist wahrscheinlich die bedeutendste Offensive Russlands seit mindestens Januar 2023", teilten die Briten in ihrem täglichen Update beim Kurznachrichtendienst "X" (früher Twitter) mit.

Doch auch die russischen Truppen müssen hart einstecken: Zuletzt war ein Angriffsversuch auf eine ukrainische Brigade nach hinten losgegangen. Dabei wurde ein gesamter Konvoi ausgelöscht.

Videotranskript lesenSymbolbild zum Ein- und Ausklappen

Das ging wohl nach hinten los: Trotz einer beträchtlichen Anzahl russischer Panzer konnte die Ukraine einen Angriff russischer Soldaten rechtzeitig stoppen.
In einem Video auf der Plattform X (früher Twitter) ist zu sehen, wie mehrere Panzer offenbar versuchen, die Verteidigung einer Brigade zu durchbrechen. In welcher Region der Ukraine die Videos entstanden sind, lässt sich bisher nicht verifizieren.
Tatsache ist: Der Plan ging nicht auf. Die Aufnahmen zeigen, wie der russische Konvoi beschossen wird und Rauch aufsteigt. Auch die zurückgebliebenen Soldaten werden attackiert. Übrig bleiben Trümmer.
Mehr als 600 Tage sind mittlerweile seit Beginn des Ukraine-Krieges vergangen. Das britische Verteidigungsministerium stuft die aktuellen Attacken Russlands dennoch als womöglich größte Angriffswelle seit Monaten ein.
Im Osten des Landes greifen russische Streitkräfte vehement die Stadt Awdijiwka an. Der Ort sei bisher ein großes Hindernis für die Russen gewesen beim Versuch, die volle Kontrolle über das Gebiet Donezk zu übernehmen. Nach Einschätzung der Briten könnten jetzt mehrere Panzerbataillone versuchen, die Stadt zu umzingeln.



Den Angriff der Panzer und warum er scheitert, sehen Sie hier oder oben im Video.

Verwendete Quellen
  • twitter.com
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website