• Home
  • Panorama
  • Wissen
  • Raumfahrt - Fl├╝ge ins All: Russland plant Tests mit ISS-R├╝ckkehrern


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextVerona rationiert TrinkwasserSymbolbild f├╝r einen TextHeftige Proteste in UsbekistanSymbolbild f├╝r einen TextHochwasser: Evakuierungen in SydneySymbolbild f├╝r einen TextSupermarkt brennt komplett niederSymbolbild f├╝r einen TextFaeser baut Seehofer-Abteilung umSymbolbild f├╝r einen TextSommerinterviews: Termine und G├ĄsteSymbolbild f├╝r einen TextBritische Medien: Ronaldo will wegSymbolbild f├╝r einen TextOslo: Frau rammt Auto von ExtremistenSymbolbild f├╝r einen TextHabeck: H├Ątte gerne Helmut Kohl getroffenSymbolbild f├╝r einen Text├ľsterreicherin stirbt nach HaiangriffSymbolbild f├╝r einen Text30-J├Ąhriger ertrinkt in Berliner SeeSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserFu├čball-Star flucht in TV-ShowSymbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Fl├╝ge ins All: Russland plant Tests mit ISS-R├╝ckkehrern

Von dpa
25.12.2021Lesedauer: 1 Min.
Die russische Raumkapsel Sojus MS-17 landet nach mehrst├╝ndigem Flug von der Internationalen Raumstation ISS zur Erde in der Steppe von Kasachstan.
Die russische Raumkapsel Sojus MS-17 landet nach mehrst├╝ndigem Flug von der Internationalen Raumstation ISS zur Erde in der Steppe von Kasachstan. (Quelle: Bill Ingalls/NASA/AP/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Moskau (dpa) - Zur Vorbereitung auf Fl├╝ge zum Mond und zu anderen Planeten plant Russland Tests mit Kosmonauten, die sich unmittelbar zuvor auf der Internationalen Raumstation ISS aufgehalten haben.

Vorgesehen sei, dass die Besatzung nach der R├╝ckkehr ein bis zwei Tage an ihrem Landeplatz bleiben werde, sagte der Vize-Direktor des Instituts f├╝r Biomedizinische Probleme am Samstag in Moskau der Nachrichtenagentur Interfax zufolge. Dort sollten die Raumfahrer lediglich spezielle Ausr├╝stungen vorfinden, "als ob sie sich auf einem anderen Planeten aufhalten".

Normalerweise fliegen Spezialisten und ├ärzte sofort zu den Astronauten und Kosmonauten, sobald diese nach ihrem mehrst├╝ndigen Flug zur Erde in der Steppe von Kasachstan in Zentralasien gelandet sind. Dort wird zuerst ├╝berpr├╝ft, ob die M├Ąnner und Frauen ihren Aufenthalt in der Schwerelosigkeit gut verkraftet haben - bevor sie zur├╝ck in die jeweiligen Heimatl├Ąnder geflogen werden.

Russland will in Zukunft Kosmonauten zum Mond schicken. Ein Zeitpunkt steht aber noch nicht fest. In Etappen will Russland bis 2040 auf dem Erdtrabanten eine Raumstation errichten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Nasa-Chef warnt vor chinesischen Mondpl├Ąnen
  • Marc von L├╝bke-Schwarz
Von Marc von L├╝pke
ISSKasachstanMoskauRussland
Justiz & Kriminalit├Ąt




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website