• Home
  • Regional
  • D├╝sseldorf
  • Nach Ukraine-Reise: Merz bei NRW-Wahlkampfterminen erwartet


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextNagelsmann liebt Bild-ReporterinSymbolbild f├╝r einen TextEnergiekonzern braucht StaatshilfeSymbolbild f├╝r einen TextAntonia Rados verl├Ąsst RTLSymbolbild f├╝r einen TextBallweg wollte sich absetzen ÔÇô U-HaftSymbolbild f├╝r einen TextBaby-Verbot im britischen UnterhausSymbolbild f├╝r ein VideoMassenschl├Ągerei auf KreuzfahrtschiffSymbolbild f├╝r einen Text17-J├Ąhriger vergewaltigt: Foto-FahndungSymbolbild f├╝r einen TextFamilie h├Ąngt tagelang an Flugh├Ąfen festSymbolbild f├╝r einen TextFrau schnarcht ÔÇô PolizeieinsatzSymbolbild f├╝r einen TextPfandregelungen: Das sollten Sie wissenSymbolbild f├╝r einen TextL├Ąnderchef will zweij├Ąhriges TempolimitSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserFlug-Chaos: Super-Gau kommt erst nochSymbolbild f├╝r einen TextSchlechtes H├Âren erh├Âht das Demenzrisiko

Nach Ukraine-Reise: Merz bei NRW-Wahlkampfterminen erwartet

Von dpa
04.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Friedrich Merz
Friedrich Merz, CDU-Parteivorsitzender. (Quelle: Oliver Berg/dpa/Archivbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

CDU-Chef Friedrich Merz ist nach seinem Besuch in der Ukraine nach Deutschland zur├╝ckgekehrt. Er wollte am Mittwoch an mehreren vorgesehenen Wahlkampfterminen in Nordrhein-Westfalen teilnehmen. Angek├╝ndigt waren am Nachmittag und Abend Veranstaltungen in Bad Salzuflen, Paderborn und Brilon. Merz traf am fr├╝hen Nachmittag in Nordrhein-Westfalen ein, wie ein CDU-Sprecher sagte.

Merz war am Dienstag nach Kiew gereist und hatte unter anderem Pr├Ąsident Wolodymyr Selenskyj und B├╝rgermeister Vitali Klitschko getroffen. Er besuchte auch die Stadt Irpin nahe Kiew. Der CDU-Chef sprach am Dienstagabend im ZDF von einer "v├Âllig sinnlosen Zerst├Ârung" durch den von Russland begonnenen Krieg. Er kehrte zun├Ąchst mit dem Zug und dann ab Polen per Flugzeug zur├╝ck.

Merz k├╝ndigte an, ├╝ber Details seiner Gespr├Ąche zun├Ąchst Kanzler Olaf Scholz (SPD) informieren zu wollen. Grunds├Ątzlich k├Ânne er Scholz nur empfehlen, vor Ort Gespr├Ąche zu f├╝hren.

Der Kanzler lehnt eine eigene Reise nach Kiew weiterhin mit Verweis darauf ab, dass Bundespr├Ąsident Frank-Walter Steinmeier im April kurzfristig von der ukrainischen Seite ausgeladen worden war.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
CDUDeutschlandFriedrich MerzKiewOlaf ScholzPaderbornUkraineVitali KlitschkoWolodymyr SelenskyjZDF

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website