t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalMünchen

Milli Vanilli in München: 48. Deutscher Filmball im Bayerischen Hof


Im Hotel Bayerischer Hof
So lief der Deutsche Filmball 2024

Von Sara Guglielmino

21.01.2024Lesedauer: 3 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
imago images 0390707934Vergrößern des Bildes
Schauspieler Moritz Bleibtreu und seine Frau Saskia nahmen wie viele Prominente am 48. Deutschen Filmball teil. (Quelle: IMAGO/Frank Hoermann/SVEN SIMON/imago)

Am Samstag trafen sich die Größen der deutschen Filmbranche, um Kinoerfolge aus 2023 zu feiern. Es kamen Newcomer und alteingesessene Schauspieler – und dem ein oder anderen Prominenten machte das Wetter einen Strich durch die Rechnung.

Livemusik, glitzernde Kleider und Scheinwerferlicht: Nach drei Jahren Corona-Pause kam Deutschlands Filmbranche wieder im Münchner Hotel Bayerischer Hof zusammen, um das Kinojahr 2023 zu feiern.

Ab 18 Uhr gingen am Samstagabend Prominente wie Uschi Glas-Hermann oder Max von der Groeben über den roten Teppich des 48. Deutschen Filmballs. Auch Schauspieler Florian David Fitz, der unter anderem für seinen Film "Oscars Kleid" (2022) bekannt ist und für diesen 2023 bereits mit einem Bambi ausgezeichnet wurde, war vor Ort.

Schweighöfer und Söder wurden kurzfristig krank und sagten ab

Erwartet wurde auch Schauspieler Matthias Schweighöfer – dieser sei allerdings kurzfristig krank geworden und konnte nicht anreisen. Die Krankheitswelle hat auch Bayerns Ministerpräsidenten Markus Söder (CSU) erwischt. Er hätte nach der offiziellen Eröffnung durch Christian Sommer, Präsident der Spitzenorganisation der Filmwirtschaft, ab 20 Uhr ein Grußwort vor dem Publikum sprechen sollen. Für Söder sprang schließlich der Leiter der Staatskanzlei und Staatsminister für Bundesangelegenheiten und Medien, Florian Herrmann (CSU), ein.

Die meisten Prominenten fanden aber trotz eisiger Temperaturen und Schnees in das Hotel in der Münchner Innenstadt. So etwa der deutsch-türkische Schauspieler Adnan Maral, der in der international ausgezeichneten deutschen Serie "Türkisch für Anfänger" den Patchwork-Vater und Kriminalkommissar Metin Öztürk spielt. "Mein Sohn hat mich hierhergefahren", sagt Maral zu t-online, "und er meinte, ich soll so lange bleiben, wie es geht".

Ex-"Milli Vanilli"-Sänger und Filmcrew waren ganz vorne dabei

Maral scherzt, er hat gute Laune. Ebenso wie viele seiner Filmkollegen. Zu Livemusik wie Michael Jacksons "Billie Jean" und Dua Lipas und Elton Johns "Cold Heart" tanzen Prominente ausgelassen. In der zweiten Reihe sitzt auch der bekannte Ex-Sänger des Pop-Duos "Milli Vanilli" Fabrice "Fab" Morvan. Die Gruppe unter Produzent Frank Farian löste Ende der 80er-Jahre einen der größten Skandale der Musikbranche aus, als bekannt wurde, dass Fab und sein Kollege Robert "Rob" Pilatus jahrelang Play-back zu den Stimmen einer anderen Band gesungen hatten.

Ihre Geschichte wurde vor kurzem von Regisseur Simon Verhoeven und Produzent Quirin Berg verfilmt. "Girl you know it's true" feierte Anfang Dezember Weltpremiere in München, wo die Karriere des Pop-Duos begann. Seit dem 21. Dezember ist er in deutschen, österreichischen und Schweizer Kinos zu sehen. Für Ex-"Milli Vanilli"-Sänger Fab Morvan ist es der erste Filmball. Seine Newcomer-Kollegen und Hauptdarsteller Tijan Njie und Elan Ben Ali sitzen neben ihm.

"Wir konnten im vergangenen Monat wahnsinnige Erfolge mit unserem Film erziehen", sagt Fab Morvan zu t-online. "Leute erzählten mir, dass sie ihn schon fünf Mal geschaut haben." Und Morvan verrät: Der Film könnte demnächst auch im Europaausland ausgestrahlt werden, etwa in den USA.

Emilio Sakraya will am Sonntag gegen rechts demonstrieren

Während viele Prominente mit dem Auto bis vor den roten Teppich gefahren wurden, erklärt Schauspieler und Musiker Emilio Sakraya ganz selbstverständlich: "Ich bin mit dem Fahrrad angereist." Trotz Minusgraden "macht man das eben so". Der 27-Jährige hat schon im "Tatort", bei "Bibi & Tina" und in verschiedenen Netflixserien mitgespielt.

Der gebürtige Berliner wohnt inzwischen in München, am Sonntag nach dem Filmball will er ein besonderes Zeichen setzen. Auf Nachfrage von t-online, ob er bei der geplanten "Großdemo gegen Rechts" am Siegestor mitdemonstrieren wird, antwortet Sakraya: "Die Frage beantwortet sich von selbst." Warum? "Weil ich gegen Rechtsextremismus bin."

Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website