Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Nürnberg - Kaiserslautern: 2. Bundesliga im Protokoll

2. Bundesliga im Live-Ticker  

Nürnberg - Kaiserslautern 2:1

05.03.2016, 08:30 Uhr | t-online.de

Eine Schlussphase mit Krimi-Charakter, durch einen Last-Minute-Treffer von Joker Stieber gewinnt der 1. FC Nürnberg am Ende zumindest nicht unverdient mit 2:1 gegen den FC Kaiserslautern.

Das war hier am Ende nichts für schwache Nerven, weil in der Nachspielzeit durchaus noch der Ausgleich für die Pfälzer in der Luft lag, für die Gäste ist das hier eine bittere Niederlage nach einer mehr als ordentlichen Leistung. In der Tabelle bleiben die Nürnberger mit dem erneuten Dreier auf dem dritten Platz, der FCK nistet sich im Mittelfeld ein und scheint die Saison jenseits von Gut und Böse abzuschließen.

90. Minute:
Eine letzte Ecke für den FCK bleibt ohne Folgen und dann ist auch Schluss hier in Nürnberg.

90. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

90. Minute:
chance Noch so ein Ding! Colak darf auch nochmal, seinen Abschluss aus neun Metern kann Rakovsky mit einer Hand gerade noch so zur Ecke wegboxen, der Keeper rettet hier die Nürnberger.

90. Minute:
Und Bödvarsson im Anschluss an eine Ecke mit der wohl letzten Chance hier, aus 20 Metern setzt aber auch er den Ball weit über das Tor der Nürnberger.

90. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

90. Minute:
chance Dann hat Vucur doch nochmal die Gelegenheit für die Gäste, sein Schlenzer aus 17 Metern segelt aber knapp über die Latte und Torwart Rakovsky muss nicht eingreifen.

90. Minute:
Die Gäste versuchen nochmal zu antworten, Nürnberg hält den Ball jetzt aber natürlich mit aller Macht fern vom eigenen Kasten.

90. Minute:
Die Punkte hat er aber aller Voraussicht nach seinem Verein gesichert, Stieber bangt hier jetzt von außen weiter mit.

90. Minute:
Jetzt ist hier natürlich nochmal richtig was los, Stieber erst als Held, dann eher als tragische Figur bei den Franken.

89. Minute:
Stieber muss mit gelb-rot vom Platz, beim Torjubel hatte er verbotenerweise sein Trikot ausgezogen.

89. Minute:
gelb/rot Gelb-Rot für Zoltan Stieber

88. Minute:
tor Tooooooooooor, Joker Stieber trifft nach einer Flanke von der linken Seite zum 2:1 für Nürnberg. Der kleine Stieber mit einer Volley-Direktabnahme aus sieben Metern, FCK-Schlussmann Müller hat da wohl unfreiwillig die Vorarbeit geleistet.

87. Minute:
Dann macht Burgstaller auf der linken Seite nochmal Alarm, seine Hereingabe findet im 16er aber keinen Abnehmer.

86. Minute:
Die fünfte Ecke für den Club, Hovland wird vor dem Tor aber wegen eines Schubsers gegen Karl zurück gepfiffen.

86. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

85. Minute:
Noch fünf Minuten, langsam aber sicher entsteht der Eindruck, dass beide Seiten hier mit einem Punkt ganz gut leben können.

84. Minute:
Die Pfälzer dann am gegnerischen Strafraum, Bödvarsson will zumindest noch einen Eckball rausholen, auch das gelingt aber nicht.

83. Minute:
Gelb für Nürnbergs Joker Stieber, dessen Ellbogen da am Kopf von Gegenspieler Karl gelandet war.

83. Minute:
gelb Gelb für Zoltan Stieber

82. Minute:
Auch Ersatzmann Rakovsky ist ja inzwischen angeschlagen, der Club hier mit einem ungewöhnlichen Torwartproblem.

81. Minute:
User Ralf fragt nach der Verletzung von Nürnbergs Keeper Schäfer. Der ist mit dem rechten Knöchel umgeknickt, genaueres ist noch nicht bekannt.

80. Minute:
Dann werden die Franken aber wegen einer Abseitsposition zurück gepfiffen, mehrere Akteure hatten da knapp in der verbotenen Zone agiert.

79. Minute:
Auch dieser Standard bringt nichts ein, zumindest ansatzweise blasen die Gastgeber hier jetzt aber zur Schlussoffensive.

78. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

78. Minute:
Aus der Ecke resultiert zunächst keine Torgefahr, Karl klärt für den FCK auf Kosten des nächsten Eckballs für den Club.

77. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

77. Minute:
Hovland geht beim Club mal entschlossen mit nach vorne und holt auf der rechten Seite auch gleich einen Eckball heraus.

76. Minute:
Das Spiel bleibt aber hektisch, auf beiden Seiten kommt es in dieser Phase einfach nicht mehr zu gelungenen Kombinationen.

75. Minute:
Und schon sind wir hier in der Schlussviertelstunde, jetzt könnte hier auch mal wieder "richtig" Fußball gespielt werden.

74. Minute:
Es geht aber weiter mit dem Schlussmann, der die Partie in diesem Moment mit einem Abschlag fortsetzt.

73. Minute:
Das wäre eine ganz bittere Nummer für den FCN, wenn jetzt auch noch der zweite Keeper verletzungsbedingt ausgewechselt werden müsste.

72. Minute:
Und dann muss auch Rakovsky behandelt werden, erneut ist die Partie hier unterbrochen.

71. Minute:
Lautern aber gleich wieder in der gegnerischen Hälfte, Vucur wird im Strafraum aber wegen einer Attacke gegen Rakovsky zurück gepfiffen.

70. Minute:
Zimmer beim FCK mit einer Freistoßflanke aus dem Mittelfeld, das war aber ein dankbarer Ball für den neuen Keeper Rakovsky.

69. Minute:
User anja fragt, wer hier näher am zweiten Tor ist. Im Moment nimmt sich die Partie hier eher eine Auszeit, das Spiel ist inzwischen zerfahren und von vielen Unterbrechungen geprägt.

68. Minute:
Dann kommt hier doch noch Nürnbergs Stieber zum Einsatz, Kerk muss für den Joker der Franken vom Platz.

68. Minute:
auswechslung Zoltan Stieber kommt für Sebastian Kerk ins Spiel

67. Minute:
User Luis fragt, wer bei den Nürnbergern heute Kapitän ist. Weil Brecko gelb-gesperrt fehlt, hat sein Ersatzmann Hovland hier die Mannschaftsführer-Binde am Arm.

66. Minute:
Nach dem Wechsel geht es weiter, für Rakovsky ist das jetzt sicher kein leichter Job hier.

66. Minute:
auswechslung Patrick Rakovsky kommt für Raphael Schäfer ins Spiel

65. Minute:
Schäfer humpelt vom Platz, beim Club muss ein neuer Mann zwischen die Pfosten, Stieber kann sich wieder hinsetzen.

64. Minute:
Jetzt ist die Partie unterbrochen, weil Nürnbergs Keeper Schäfer wegen einer Verletzung am rechten Knöchel behandelt werden muss.

63. Minute:
Gaus hebt im 16er der Nürnberger ab, Schiri Meyer hat da aber kein Foul von Hovland gesehen und lässt wohl zurecht weiter spielen.

62. Minute:
Es folgt ein Konter der Roten Teufel, Halfar setzt den Ball aus dem rechten Halbfeld aber direkt ins Toraus.

61. Minute:
Dann wird bei den Hausherren der nächste Wechsel vorbereitet, Flügelflitzer Zoltan Stieber steht einsatzbereit an der Seitenlinie.

60. Minute:
Zuvor hatten Burgstaller und Blum im 16er der Gäste nicht zueinander gefunden, die Nürnberger scheinen die Partie jetzt entscheiden zu wollen.

59. Minute:
chance Nürnberg kontert im eigenen Stadion, Behrens mit einem Abschluss aus 20 Metern zentraler Position, sein Abschluss segelt aber doch deutlich über das Ziel hinaus.

58. Minute:
Die dritte Ecke für die Gäste kommt von der linken Seite, vor dem Tor wird aber Karl wegen eines Remplers gegen Margreitter zurück gepfiffen.

58. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

57. Minute:
Die Franken haben aber weiter Schwierigkeiten im Aufbauspiel, der schnelle Blum soll hier wohl für mehr Möglichkeiten sorgen.

56. Minute:
Positionsbezogener Wechsel bei den Nürnbergern, "Edeljoker" Blum kommt für Möhwald.

56. Minute:
auswechslung Danny Blum kommt für Kevin Möhwald ins Spiel

55. Minute:
Da bleibt jetzt auf beiden Seiten vieles zu ungenau und bei den Nürnbergern ist erkennbar, dass für sie hier heute einiges auf dem Spiel steht.

54. Minute:
Kerk mit dem Standard, seine Freistoßflanke wird vor dem Tor aber von der FCK-Abwehr in Person von Vucur abgefangen.

53. Minute:
Burgstaller holt auf der rechten Seite gegen Gaus einen Freistoß aus aussichtsreicher Position für den Club heraus.

52. Minute:
Die Partie ist weiter ausgeglichen und spannend, das Niveau des ersten Durchgangs kann hier zumindest zurzeit aber nicht ganz aufrecht erhalten werden.

51. Minute:
User Mario fragt nach der Leistung von Lauterns Jean Zimmer. Auch der macht hier eine gute Partie.

50. Minute:
Halfar beim FCK als Balleverteiler und Antreiber, der heutige Mannschaftsführer bei den Pfälzern ist hier ein Aktivposten.

49. Minute:
Dann wieder die Pfälzer, Colak kommt von rechts Richtung Strafraum, an Bulthuis ist für ihn dann aber kein Vorbeikommen.

48. Minute:
Und Burgstaller auch gleich mal wieder mit einem Abschluss, seinen Hammer aus halbrechter Position hat FCK-Keeper Müller aber ohne größere Probleme.

47. Minute:
Zimmer fängt beim FCK einen weiten Ball aus dem rechten Halbfeld ab, die Gastgeber attackieren jetzt aber bereits weit in der gegnerischen Hälfte.

46. Minute:
Auf beiden Seiten wurde in der Pause offenbar nicht gewechselt.

46. Minute:
schiri Die zweite Halbzeit in Nürnberg läuft, Anstoß hatten jetzt die Gastgeber.

Im gefühlten Erstligaspiel zwischen dem Club und dem FCK steht es nach 45 Minuten 1:1, über 30.000 Zuschauer sehen hier ein gutes Spiel mit durchaus frech aufspielenden Gästen. Nach guten Möglichkeiten auf beiden Seiten geht der Zwischenstand auch so weit in Ordnung, nach der Nürnberger Führung durch Erras hatten die Pfälzer mit dem Treffer von Bödvarsson eine schnelle Antwort parat. Das kann hier auch im zweiten Durchgang ruhig so weiter gehen, wir melden uns gleich mit dem Wiederanpfiff zurück.

45. Minute:
schiri Dann bittet Schiri Meyer in die Kabinen, es geht in die Pause.

45. Minute:
60 Sekunden sollen nachgespielt werden, die Nürnberger nochmal mit schon fast etwas verzweifelt wirkenden Angriffsversuchen.

44. Minute:
Es geht in die Schlussphase der ersten Halbzeit, unter den zahlreichen Club-Fans hier macht sich langsam aber sicher Unruhe breit.

43. Minute:
chance Görtler hat dann sogar das 2:1 für den FCK auf dem Fuß, nach feiner Vorarbeit von Jenssen drischt er die Kugel aber aus etwa 12 Metern volley weit über das Tor.

42. Minute:
Nächster Freistoß für die Gastgeber, nächster Einsatz für Lauterns Schlussmann Müller, der Torwart pflückt auch diese Hereingabe sicher ab.

41. Minute:
Dann wieder Lauterns Colak als Unruheherd im gegnerischen 16er, Torwart Schäfer kann sich den Ball noch gerade so vor dem Angreifer sichern.

40. Minute:
Der daraus resultierende Freistoß bringt nichts ein, FCK-Keeper Müller schnappt sich den hohen Ball etwa sechs Meter vor seinem Kasten.

39. Minute:
Lauterns Gaus sieht Gelb für ein Foul an Möhwald und ist damit am kommenden Wochenende gesperrt.

39. Minute:
gelb Gelb für Marcel Gaus

38. Minute:
Nürnberg aber weiter bemüht, inzwischen stehen für die Gastgeber hier schon sechs Torschüsse zu Buche.

37. Minute:
Auf der anderen Seite läuft sich der agile Jenssen fest, Füllkrug verpasst aber beim Club die Gelegenheit zum schnellen Gegenangriff.

36. Minute:
Noch zehn Minuten im ersten Durchgang und jetzt scheinen die Gastgeber hier wieder Oberwasser zu bekommen.

35. Minute:
Chancen auf beiden Seiten, strittige Entscheidungen und verbissen geführte Zweikämpfe: Das ist hier ein richtig ansehnliches Zweitligaspiel geworden.

34. Minute:
chance Keeper Müller beim FCK mit einer tollen Parade, Möhwald hatte aus halbrechter Position auf die lange Ecke gezielt, Müller wehrt das Ding noch mit einer Hand und toller Reaktion ab.

33. Minute:
Heubach muss verletzungsbedingt vom Platz, für ihn kommt beim FCK Ziegler, der neue Mann orientiert sich auch gleich in die Innenverteidigung.

33. Minute:
auswechslung Patrick Ziegler kommt für Tim Heubach ins Spiel

32. Minute:
Dann liegt Lauterns Heubach im Mittelfeld am Boden, die Partie wird wegen seiner Behandlung erstmal unterbrochen.

31. Minute:
Kaiserslautern bleibt aber auch weiter offensiv, die Pfälzer agieren hier phasenweise imn Stile einer Heimmannschaft.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist jetzt gespielt, über Langeweile können wir uns hier wahrlich nicht beklagen, die Partie ist in dieser Phase wieder ausgeglichen.

29. Minute:
Auch bei dieser Aktion bleibt die Pfeife von Schiri Meyer aber still, Schäfer mit hartem Einsatz, der Ball wurde aber deutlich gespielt.

28. Minute:
Dann fällt Bödvarsson im 16er der Nürnberger, Club-Keeper Schäfer hatte ihn da bei einer riskanten Rettungsaktion von den Beinen geholt.

27. Minute:
Die Gäste mit einer Ecke von der linken Seite, auch daraus resultiert aber zunächst keine Torgefahr.

27. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

26. Minute:
Auf der anderen Seite fordert Burgstaller einen Elfmeter für den Club, das war aber eher normales Zweikampfverhalten gegen den Angreifer der Franken.

25. Minute:
chance Das war knapp, Erras verliert den Ball 25 Meter vor dem eigenen Tor gegen Halfar, der versucht es sofort mit einem Heber, der Ball trudelt knapp links am Tor vorbei.

24. Minute:
Bödvarsson mit seinem ersten Treffer für den FCK, der junge Isländer trifft hier in bester Mittelstürmermanier.

23. Minute:
Das war ja mal eine prompte Antwort, der Assist geht an Colak, der da mit dem Kopf aufgelegt hatte.

22. Minute:
tor Toooooooooor, Bödvarsson trifft aus Nahdistanz zum 1:1 für Kaiserslautern! Wie auf der anderen Seite wurde der Ball clever vorgelegt, Bödvarsson spitzelt dann geistesgegenwärtig ein.

20. Minute:
Lauterns Karl konnte da nicht mehr eingreifen, Youngster Erras beim Club mit seinem bereits fünften Saisontor.

19. Minute:
tor Toooooooooor, Eraas trifft zum 1:0 für den Club! Füllkrung hatte im 16er clever abgelegt, der Schütze zirkelt das Ding dann aus 15 Metern zentraler Position links unten in die Kiste.

19. Minute:
Nürnberg ist jetzt aber deutlich um mehr Initiative bemüht, die Hausherren mit starken Angriffen.

18. Minute:
Der anschließende Freistoß bleibt ohne Folgen, Lauterns Karl befördert den hohen Ball mit dem Kopf aus der Gefahrenzone.

17. Minute:
gelb Kaiserslauterns Verteidiger Vucur sieht Gelb für ein taktisches Foul an Füllkrug.

16. Minute:
chance Dann aber mal Kerk mit einem Abschluss vom linken Strafraumeck, nur ganz knapp zischt sein Flachschuss hier am langen Pfosten vorbei.

15. Minute:
Aus der zweiten Ecke für den Club resultiert erneut keine Torgefahr.

15. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

14. Minute:
Kerk und Füllkrug mit einem schnellen Angriff über die linke Seite, der letzte Pass kommt aber zu ungenau und die Gäste-Abwehr kann die Situation so bereinigen.

13. Minute:
User Danny R.T. fragt nach der Anzahl der Gäste-Fans. Etwa 1.500 FCK-Anhänger unterstützen hier tatkräftig ihr Team.

12. Minute:
Nach etwas mehr als zehn Minuten stehen die Gastgeber hier bei 64% Ballbesitz, einen Torschuss von den Franken haben wir aber noch nicht bewundern dürfen.

11. Minute:
Dann wieder die Gäste, die von der linken Seite aber diesmal nicht gefährlich vor das Tor der Nürnberger kommen.

10. Minute:
Die Nürnberger wirken ein wenig überrascht ob des Angriffsspiels der Gäste, Kerk mit einem eher misslungenen Versuch aus der Distanz für den Club.

9. Minute:
chance Heubach nach einer Ecke mit der ersten Gelegenheit für die Pfälzer, seinen Kopfball aus acht Metern fängt Club-Keeper Schäfer aber doch noch locker ab.

9. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

8. Minute:
Kaiserslautern mit überraschend viel Offensivdrang, die Gäste sind mit Görtler schon wieder im gegnerischen Strafraum.

7. Minute:
Dann kommt Bödvarsson mal mit Schwung über die linke Seite, eine Hereingabe des FCK-Angreifers wird aber noch gerade so abgefangen.

6. Minute:
Colak als Aktivposten, wieder beackert der 10er die rechte Angriffsseite des FCK, mehr als ein Einwurf springt aber zunächst nicht dabei heraus.

5. Minute:
Kerk beim Club mit einem Ballverlust im Aufbauspiel, Burgstaller bügelt den Fehler seines Mitspielers aber mit viel Einsatz wieder aus.

4. Minute:
Verteiltes Spiel in der Anfangsphase, bei einem Konterversuch der Gäste hier läuft sich erneut Colak in der Nürnberger Abwehr fest.

3. Minute:
Möhwald tritt den Standard, im eigenen 16er aber können die Verteidiger des FCK die Situation bereinigen.

2. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

2. Minute:
Dann kommt Möhwald für den Club über die rechte Seite, Burgstaller holt den ersten Eckball für die Gastgeber hier heraus.

1. Minute:
Anstoß hatten die ganz in Weiß angetretenen Gäste aus Kaiserslautern, Görtler verliert den Ball aber schnell auf der rechten Seite.

1. Minute:
Los geht's in Nürnberg, über 30.000 Zuschauer sorgen hier für echte Erstliga-Atmosphäre.

Neben Außenverteidiger Zimmer sind auch Lukas Görtler und der ehemalige Nürnberger Antonio Colak neu in der Startelf der Roten Teufel. Michael Schulze und Mateusz Klich müssen mit einem Platz auf der Bank vorlieb nehmen, Maurice Deville steht gar nicht im Kader der Pfälzer.

Bei den Gästen war fraglich, ob Trainer Fünfstück den erkrankten Chris Löwe und den an Rückenproblemen leidenden Jean Zimmer einsetzen kann. Bei Kapitän Löwe hat es nicht gereicht, Zimmer nimmt wieder seinen angestammten Platz auf der rechten Abwehrseite ein.

Gleich zwei etatmäßige Stammspieler der Nürnberger fehlen heute wegen einer Sperre, Kapitän Miso Brecko steht bei fünf Gelben Karten, Tim Leibold muss nach zehn Verwarnungen heute aussetzen. Verletzungsbedingt sind Junior Mössmer und Rurik Gislason weiter nicht mit von der Partie.

Konrad Fünfstück betont als Trainer der Roten Teufel weiterhin, dass er die Leistungen seiner Mannschaft nicht so krtisch sähe, wie es die Resultate vermuten lassen. "Wir wollen in Nürnberg gegen eine sehr gute Mannschaft ein gutes Spiel abliefern und etwas Zählbares mitnehmen", gab der junge Übungsleiter am Donnerstag fast schon stoisch vor.

Club-Coach Rene Weiler beschreibt den FCK als "ambitionierten Traditionsverein, der seit Jahren den Anspruch hat, in der ersten Liga zu spielen". Zu unterschätzen seien die Kaiserslauterer demnach nicht, angesichts der eigenen Aufstiegsambitionen hat Weiler seinen Schützlingen aber klar gemacht, "dass es noch ein weiter Weg sein wird und es auch in den nächsten Spielen nicht einfach wird."

2016 haben die Roten Teufel dagegen bisher nur einmal dreifach gepunktet, zuletzt verlor man sogar zwei Partien in Folge und steht nun schon vor den Scherben der Englischen Woche. Bei der jüngsten 0:1-Heimniederlage gegen 1860 diente man schon fast als Aufbaugegner, wieder einmal gelang es den Gastgebern nicht, ihre Überlegenheit in ein dem Spielverlauf entsprechendes Ergebis umzuwandeln.

Der FCN ist als einziges Team der Liga zuhause noch ungeschlagen, außer dem Spitzenreiter aus Leipzig kann den Nürnbergern in der 2. Liga aktuell niemand das Wasser reichen. Am Dienstag reichte es in Sandhausen trotz einer uninspirierten Leistung zu einem 2:0-Auswärtssieg, Niclas Füllkrug und Joker Danny Blum trafen zum dritten Dreier nach der Winterpause.

Gefühltes Erstligaspiel am Freitagabend, der Club spielt heute vor großer Kulisse gegen den FCK und kann dabei einen weiteren großen Schritt Richtung Aufstieg in die oberste deutsche Fußball-Klasse machen. Als Tabellendritter sind die Gastgeber seit 14 Spielen ungeschlagen, Kaiserslautern dagegen repräsentiert den Liga-Durchschnitt, die Roten Teufel gehen mit 13 Punkten Rückstand auf den heutigen Gegner in die Partie.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 20.15 Uhr vom Spiel 1. FC Nürnberg gegen den 1. FC Kaiserslautern. Die Partie kommentiert für Sie unser Redakteur Marcus Gottschalk.

Aktuelles Ergebnis:

2:1

1:0 Erras (19.)

1:1 Bödvarsson (22.)

2:1 Stieber (88.)

04.03.2016, 20:30 Uhr
Nürnberg, Grundig Stadion
Zuschauer: 31.000

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal