Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

2. Liga: VfB Stuttgart patzt in Düsseldorf - Nürnberg vergibt Sieg

...

Club spielt erneut nur remis  

Aufstiegsfavorit Stuttgart patzt bei Fortuna Düsseldorf

12.08.2016, 23:02 Uhr | t-online.de, sid

2. Liga: VfB Stuttgart patzt in Düsseldorf - Nürnberg vergibt Sieg. Düsseldorfs Torschütze Ihlas Bebou (re.) kämpft mit Stuttgarts Toni Sunjic um den Ball.  (Quelle: dpa)

Düsseldorfs Torschütze Ihlas Bebou (re.) kämpft mit Stuttgarts Toni Sunjic um den Ball. (Quelle: dpa)

Der VfB Stuttgart hat am zweiten Zweitliga-Spieltag einen ersten Dämpfer einstecken müssen. Der Bundesliga-Absteiger verlor mit 0:1 (0:0) bei Fortuna Düsseldorf und verpasste dadurch den Sprung an die Tabellenspitze.

Der Topfavorit liegt nunmehr mit drei Punkten einen Zähler hinter Düsseldorf, das sich zumindest bis Samstag aufgrund der besseren Tordifferenz vor dem 1. FC Heidenheim an die Tabellenspitze setzte.

Bebou trifft per Foulelfmeter

Den Siegtreffer für die Rheinländer erzielte Ihlas Bebou in der 53. Minute per Foulelfmeter. Stephen Sama hatte mit einem ungeschickten Einsteigen gegen Fortuna-Kapitän Oliver Fink den Elfmeter verursacht.

Die Gäste mussten bereits in der elften Minute Hajime Hosogai ersetzen, der sich offenbar ohne gegnerische Einwirkung eine Muskelverletzung zugezogen hatte. Für den Japaner brachte der neue VfB-Trainer Jos Luhukay in der Defensive Matthias Zimmermann. Von diesem frühen Wechsel ließ sich der VfB aber zunächst nicht aus dem Konzept bringen und bestimmte vor 37.173 Zuschauern das Geschehen. Nach einer guten Viertelstunde vergab Jean Zimmer die mögliche Führung.

Madlung ans Aluminium

Düsseldorf hatte Ihlas Bebou (29.) und Alexander Madlung, der in der 37. Minute nur den Pfosten traf, aber ebenfalls zwei hervorragende Möglichkeiten.

Nach der Führung der Fortuna fiel dem VfB nicht mehr allzuviel ein. Die Mannschaft von Luhukay, der mal beim 1. FC Köln als Assistent des akuellen Fortuna-Trainers Friedhelm Funkel gearbeitet hat, hatte allerdings durch Neuzugang Simon Terodde in der 75. Minute noch eine Riesenchance zum Ausgleich. Und kurz vor dem Ende reklamierte Stuttgart Elfmeter, bekam diesen jedoch nicht.Fink hatte für die Fortuna zuvor in der 70. Minute den zweiten Treffer auf dem Fuß.

Nürnberg vergibt den Sieg gegen Heidenheim

Aufstiegsaspirant Nürnberg wartet unterdessen weiter auf seinen ersten Saisonsieg. Die Franken mussten sich gegen Heidenheim mit einem 1:1 (1:0) begnügen.

Jakub Sylvestr (11. Minute) sorgte für die schmeichelhafte Führung der Hausherren. Für Heidenheim gelang Denis Thomalla (56.) mit seinem zweiten Saisontreffer der verdiente Ausgleich.

Sylvestr trifft per Kopf

Nürnberg verwertete vor der Pause seine einzige Gelegenheit, als Sylvestr auf Vorarbeit von Miso Brecko per Kopf erfolgreich war. Zuvor hätte Heidenheim aber bereits führen müssen, denn Arne Feick vergab in der ersten Minute eine ausgezeichnete Möglichkeit, die der starke Club-Torwart Raphael Schäfer vereitelte. Nach dem Rückstand vergaben Marcel Titsch-Rivero (20.) und Marc Schnatterer (45.) gute Chancen zum Ausgleich.

Traumtor von Thomalla

Auch nach der Pause brachten die Gäste von der Ostalb vor 25.769 Besuchern den Tabellendritten der Vorsaison immer wieder in Verlegenheit. Durch Thomallas direkt verwandelten Freistoß wurden dann die Bemühungen der Gäste belohnt. Heidenheim verlegte sich anschließend auf Konter und hielt Nürnberg in Schach.

Aue fährt ersten Saisonsieg ein

Den ersten Saisonsieg landete derweil Erzgebirge Aue, das ein 2:0 (2:0) gegen den SV Sandhausen feierte. Damit wartet Sandhausens neuer Trainer Kenan Kocak weiter auf seinen ersten Sieg.

Kurios: Beide Treffer der Auer in der ersten Halbzeit durch den früheren SVS-Profi Nicky Adler (29.) und Pascal Köpke (40.), den Sohn von Bundestorwarttrainer Andreas Köpke, wurden direkt von Sandhäuser Spielern "vorbereitet".

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
EntertainTV Plus für 10,- € mtl. zu MagentaZuhause buchen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018