Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Wegen Corona-Fällen: HSV betroffen! Nächste Spielabsagen in der 2. Bundesliga

Wegen Corona-Fällen  

Weitere Spielabsagen in der 2. Liga – neue Termine fix

15.04.2021, 13:43 Uhr | dpa, t-online

Wegen Corona-Fällen: HSV betroffen! Nächste Spielabsagen in der 2. Bundesliga. HSV-Trainer Daniel Thioune: Er und seine Mannschaft müssen mindestens für zwei Spiele pausieren.  (Quelle: imago images/Jan Huebner)

HSV-Trainer Daniel Thioune: Er und seine Mannschaft müssen mindestens für zwei Spiele pausieren. (Quelle: Jan Huebner/imago images)

In der 2. Bundesliga kam es Corona-bedingt in den vergangenen Wochen immer wieder zu Spielabsagen. Nun sind zwei weitere Partien verlegt worden. Der Spielplan wird enger. 

Die DFL hat die Spiele der 2. Bundesliga zwischen dem Hamburger SV und dem Karlsruher SC sowie zwischen Holstein Kiel und dem SV Sandhausen abgesetzt. Wegen Corona-Fällen müssen die Spieler von Karlsruhe und Kiel bis zum 20. April in häuslicher Quarantäne bleiben. Die Partie beim HSV war für den 20. April terminiert, die in Kiel am 21. April.

Beim Karlsruher SC sind zwei weitere Spieler positiv auf das Coronavirus getestet worden. Sie sind während der Isolation positiv getestet worden. Ein KSC-Sprecher bestätigte am Donnerstagmorgen auf Nachfrage einen entsprechenden Bericht der "Badischen Neuesten Nachrichten". Für die beiden betroffenen Akteure verlängert sich die Quarantäne dadurch bis zum 25. beziehungsweise 26. April. Um welche Spieler es sich handelt, teilte der Klub nicht mit.

Damit wird für die Zweitligateams der Teminkalender immer enger und voller. Insbesondere Holstein Kiel trifft es hart. Insgesamt vier Spiele der "Störche" sind bislang abgesagt worden und müssen nachgeholt werden. Zudem steht der Nordklub im Halbfinale des DFB-Pokals. 

Die neuen Termine

Wenige Stunden nach der Absage der Spiele gab die DFL neue Termine bekannt. Kiel tritt demnach am 27. April (18.30 Uhr) beim 1. FC Nürnberg, am 4. Mai (18.30) gegen Sandhausen und am 10. Mai (18.00) gegen Hannover 96 an. Kiels Duell gegen Jahn Regensburg wird unter Berücksichtigung des Halbfinals im DFB-Pokal gegen Borussia Dortmund (1. Mai) neu angesetzt.

Karlsruhe empfängt am 26. April (18.00) Erzgebirge Aue und reist am 29. April (18.30) zum Hamburger SV und am 3. Mai (20.30) zu Fortuna Düsseldorf. Auch Sandhausens Spiele gegen den HSV (22. April/20.30) und bei der SpVgg Greuther Fürth (28. April/18.30) wurden neu terminiert.

Aufgrund der Terminenge wurden zuvor bereits terminierte Begegnungen an den Spieltagen 30 und 31 verlegt, um die neuen Ansetzungen in den weiteren Spielplan zu integrieren. Konkret betrifft dies am 30. Spieltag die Begegnung zwischen Fortuna Düsseldorf und dem FC St. Pauli, die nun am 21. April (18.30 Uhr) stattfindet. Am 31. Spieltag wurden in zwei Fällen die Termine von Spielen getauscht: Die Partie zwischen dem SC Paderborn und Düsseldorf findet am 24. April (13.00 Uhr) statt, die Begegnung zwischen Regensburg und dem HSV am 25. April (13.30 Uhr).

Zudem wird das Spiel zwischen dem VfL Osnabrück und Holstein Kiel ebenfalls am 24. April (13.00 Uhr) ausgetragen statt. Darmstadt 98 gegen den VfL Bochum ist für den 26. April (20.30 Uhr) vorgesehen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal