t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportBundesligaFC Bayern München

FC Bayern: Oliver Kahn? "Die Bayern suchen nach anderen Kandidaten"


Transferexperte spricht über Rekordmeister
Kahn? "Die Bayern suchen nach anderen Kandidaten"


14.05.2023Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Oliver Kahn am Rande der Partie gegen Schalke 04: Der Bayern-Vorstandschef steht in der Kritik.Vergrößern des Bildes
Oliver Kahn am Rande der Partie gegen Schalke 04: Der Bayern-Vorstandschef steht in der Kritik. (Quelle: IMAGO/Kirchner/David Inderlied)

Der Vorstandschef des deutschen Rekordmeisters steht weiter in der Kritik. Ein Transferexperte verrät nun neue Details zur Lage. Auch Stefan Effenberg äußert sich.

Die Spekulationen um personelle Veränderungen beim FC Bayern gehen weiter – auch nach dem 6:0 gegen den FC Schalke 04 am Samstag. Denn Vorstandschef Oliver Kahn steht weiter in der Kritik, die Spekulationen über eine vorzeitige Ablösung des Klubchefs halten an. Auch beim Fußball-Talk "Doppelpass" bei Sport 1 am Sonntagmittag war die Lage bei den Münchnern Thema – und Transferexperte Jan Aage Fjörtoft brachte zusätzliche Brisanz ein: "Ich weiß nicht, ob Kahn bei den Bayern bleibt, ich weiß nur, dass die Bayern nach anderen Kandidaten suchen", sagte der frühere Bundesligastürmer in der Sendung. "Am 30. Mai gibt es eine Versammlung (die Aufsichtsratssitzung, Anm. d. Red.), da wird man schauen, was passiert."

Der Norweger hatte bereits in den vergangenen Wochen von Unruhe in der Führungsetage der Bayern berichtet und unter anderem den Vorstandssprecher von Eintracht Frankfurt, Axel Hellmann, als möglichen Kahn-Nachfolger ins Gespräch gebracht.

Der ebenfalls in der Gesprächsrunde sitzende Sport1-Reporter Kerry Hau bestätigte: "Ich habe auch von Zweifeln gehört, und dass man bei anderen Kandidaten vorgefühlt hat. Aber nichts Konkretes." Kahn sei längst nicht mehr unumstritten: "Die Zweifel bestehen tatsächlich schon länger, schon seit dem letzten Jahr, als ihn der Aufsichtsrat hat wissen lassen, dass er sich doch mehr öffnen müsse, harmonischer umgehen müsse mit den Mitarbeitern. Die Gesamtatmosphäre stimmt nicht hundertprozentig." Kahn werde "fehlende Nahbarkeit" vorgeworfen, ebenso werde ihm die "fehlende Harmonie im Klub" angelastet.

t-online-Kolumnist und Sport1-Experte Stefan Effenberg betonte die schwierige Lage für das Führungstrio Kahn, Sportvorstand Hasan Salihamidžić und Klubpräsident Herbert Hainer als Nachfolger der langjährigen Vereinsgrößen Uli Hoeneß, Karlheinz Rummenigge und Franz Beckenbauer: "Wie willst du bitte schön diese Lücke schließen? Vom Menschlichen, von der Empathie her sind die drei nicht zu schlagen gewesen." Kahn, Salihamidžić und Hainer seien im Vergleich zu ihren Vorgängern "grundverschiedene Menschen." Und weiter: "Dass Oliver Kahn offener und empathischer werden muss, das hat er auch verstanden."

"Man kann Hoeneß nicht mit Kahn vergleichen"

Im Gegensatz zu Fjörtoft ist sich Effenberg sicher, "dass die Verantwortlichen aus der Situation der letzten Wochen und Monate gelernt haben, sich besser zu verkaufen in der Öffentlichkeit, und dass sie sich hinsetzen am 30. Mai in der Sitzung und sagen: 'Okay, wir haben Fehler gemacht, wir müssen daraus lernen.' Und wenn sie das tun, dann werden sie auch in die neue Saison gehen und die Verträge erfüllen."

Fjörtoft betonte die verzerrte Wahrnehmung von Kahn als Vorstandschef: Seine oft erwähnten Verdienste als Spieler "haben nichts mit seiner Qualifikation zu tun." Man sage ja auch nicht, jemand müsse "CEO von BMW werden, weil er gut BMW fahren kann." Und weiter: "Man kann Uli Hoeneß nicht mit Oliver Kahn vergleichen. Uli Hoeneß hat als 27-Jähriger diesen Verein mit aufgebaut. Der ist Don Corleone, der ist die Sopranos, der ist alles."

Verwendete Quellen
  • Beobachtungen des "Doppelpass" bei Sport 1 am 14. Mai 2023
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website