Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportBundesliga

Max Kruse spricht über Karrierepläne nach Suspendierung beim VfL Wolfsburg


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextWM: Erste Achtelfinal-Paarungen fixSymbolbild für einen TextTotgeglaubt: Gedenkminute für Ex-KanzlerSymbolbild für einen TextUS-Panzer blockiert A3Symbolbild für einen TextModerator kündigt eigenen Tod anSymbolbild für einen Text"Big Brother": Zwei Promis müssen gehenSymbolbild für einen TextJulia Roberts: Seltenes Foto ihrer ZwillingeSymbolbild für einen TextFifa erlaubt politisches ZeichenSymbolbild für einen TextWM-Premiere: Frau pfeift DFB-SpielSymbolbild für einen TextAktivisten gehen gegen SUVs vorSymbolbild für einen TextTote Exfreundin: Boateng verliert ProzessSymbolbild für einen TextRaab-Firma drohte YoutuberSymbolbild für einen Watson TeaserWhatsapp führt spannende Funktion einSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Kruse spricht über Karriere-Pläne nach Suspendierung

Von t-online, MEM

Aktualisiert am 25.09.2022Lesedauer: 2 Min.
Max Kruse: Er stand für das Abschiedsspiel von Claudio Pizarro in Bremen auf dem Platz.
Max Kruse: Er stand für das Abschiedsspiel von Claudio Pizarro in Bremen auf dem Platz. (Quelle: IMAGO/Eibner-Pressefoto/Marcel von Fehrn)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Max Kruse spielt in Wolfsburg keine Rolle mehr. Nun hat der Stürmer beim Abschiedsspiel von Claudio Pizarro über seine Zukunft gesprochen – und was er sich wünscht.

Max Kruse wird kein Spiel mehr für den VfL Wolfsburg absolvieren. Trainer Niko Kovac suspendierte den Stürmer öffentlich im Live-TV (mehr dazu lesen Sie hier). Nun hat sich Kruse erstmals zu deinen Zukunftsplänen geäußert. Im Rahmen des Abschiedsspiels von Claudio Pizarro in Bremen sagte der Offensivspieler zu anwesenden Journalisten: "Ich hoffe, dass ich im Januar einen Verein finde und wieder Fußballspielen darf."

Zudem ergänzte Kruse beim "Sportbuzzer": "Vor Januar geht ja sowieso nix. Es gibt bis dahin sowieso keine großen Möglichkeiten und Alternativen. Daher haben wir noch ein paar Monate Zeit und dann gucken wir mal, was so kommt." Das nächste Transferfenster öffnet erst wieder im Winter. Bis dahin muss Kruse beim Bundesligisten weiterhin den Torwart aufwärmen.

Die Aussagen passen zu einem Bericht der "Bild", wonach Kruse seinen Vertrag mit den Wolfsburgern wohl vorerst nicht auflösen wird. Demnach soll der Stürmer mit einem Wechsel im Winter in die USA zu Los Angeles FC hoffen. Der MLS-Klub hatte zuletzt mit ihm geliebäugelt. "So ein Spieler mit solchen Qualitäten sollte für jede Mannschaft ein Thema sein. Auch für L.A. FC. Max ist ein toller Spieler und ein interessanter Charakter", hatte Trainer Steven Cherundolo im "Bild"-Interview gesagt.

"Kann es nicht rückgängig machen"

Er hoffe jedoch, dass es "im Fußball noch weitergeht". Dass Kruse die Situation sehr beschäftigt, zeigte er auch im Verlauf des Gesprächs. So erzählte er dem Online-Portal und den Journalisten: "Ich kann es nicht rückgängig machen. Wenn ich zum Trainer gehe und betteln würde, würde das auch nichts ändern. Ich versuche zu trainieren, damit ich fit bleibe."

Einen Scherz konnte sich Max Kruse jedoch nicht verkneifen. Auf die Frage, wie es für ihn war beim Abschiedsspiel von Pizarro zu spielen, sagte er frech: "Es war anstrengend. 60 Minuten habe ich lange nicht mehr gespielt."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • sportbuzzer.de: "'Vor Januar geht ja sowieso nix': Max Kruse nennt Comeback-Plan nach Suspendierung beim VfL Wolfsburg"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Vertrag aufgelöst: Kruse verlässt VfL Wolfsburg
  • Melanie Muschong
Von Melanie Muschong
Claudio PizarroMax KruseNiko KovacVfL Wolfsburg
Formel 1



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website