t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeSportBundesliga

FC Bayern: Xabi Alonso äußert sich zur Tuchel-Nachfolge


Tuchel-Nachfolger?
Alonso blockt Bayern-Nachfrage ab

Von t-online, anb

Aktualisiert am 22.02.2024Lesedauer: 1 Min.
Xabi AlonsoVergrößern des BildesLeverkusens Trainer Xabi Alonso: Er ist ein Kandidat beim FC Bayern. (Quelle: Rolf Vennenbernd/dpa/dpa)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Xabi Alonso soll Topkandidat beim FC Bayern sein. Dort gilt er als möglicher Nachfolger von Thomas Tuchel – jetzt hat er sich geäußert.

"Ihr habt einige Fragen zu meiner Zukunft, aber es tut mir leid, ich habe nichts Neues zu sagen." So bügelte Leverkusens Trainer Xabi Alonso am Donnerstag auf der Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen Mainz 05 am Freitagabend (20.30 Uhr im Liveticker bei t-online) alle Nachfragen zu einem möglichen Interesse des FC Bayern ab. Dort wird ab Sommer ein Nachfolger gesucht, weil Thomas Tuchel den Klub verlässt.

Auf die anschließende Nachfrage, ob er folglich auch in der kommenden Saison Trainer von Bayer Leverkusen sein wird, sagte Alonso: "Gerade ja." Diese Antwort lässt dann allerdings zumindest Raum für Spekulationen.

Wobei Alonso nachschob: "Gerade bin ich der Trainer und das ist sicher. Und für die Zukunft habe ich nichts Neues zu sagen, wir werden sehen. Es ist gerade nicht der richtige Moment, um zu viel darüber zu sprechen."

Xabi Alonso gilt als Bayerns Wunschkandidat für die Nachfolge von Tuchel. Der Spanier wird aber auch beim FC Liverpool als Nachfolger von Jürgen Klopp gehandelt. Ansonsten werden Zinédine Zidane, Unai Emery, Hansi Flick und Sebastian Hoeneß Chancen für den bald vakanten Posten beim deutschen Rekordmeister ausgerechnet. Mit Letzterem will der VfB Stuttgart offenbar vorzeitig verlängern (mehr dazu lesen Sie hier).

Verwendete Quellen
  • Pressekonferenz von Bayer Leverkusen am Donnerstag (22.2.)
  • Mit Material der Nachrichtenagentur SID
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website