Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Bundesliga-Vorschau: VfB Stuttgart

...

VfB Stuttgart  

Für Wolf ist die Bundesliga Neuland

18.08.2017, 11:48 Uhr | truf, t-online.de

Bundesliga-Vorschau: VfB Stuttgart. Hannes Wolf (Mitte) hat mit Holger Badstuber (r.) viel Erfahrung in den Kader geholt. (Quelle: imago/Sportfoto Rudel)

Hannes Wolf (Mitte) hat mit Holger Badstuber (r.) viel Erfahrung in den Kader geholt. (Quelle: Sportfoto Rudel/imago)

Kader, Trainer, Form. t-online.de macht den Form-Check bei allen 18 Teams der Bundesliga.

Kader

Bis auf Alexandru Maxim (Mainz 05) hat der VfB Stuttgart keinen nennenswerten Abgang. Mit Chadrac Akolo (FC Sion), Anastasios Donis (Juventus Turin) oder Dzenis Burnic (Dortmund) wurde viel Potenzial an den Neckar geholt, Bundesliga-Erfahrung hat aber keiner der Neuen vorzuweisen. Das sieht bei Ron-Robert Zieler (Leicester), Holger Badstuber (FC Bayern) und Dennis Aogo (Schalke 04) ganz anders aus.

Die Transferaktivitäten des VfB, die laut Sportvorstand Michael Reschke noch nicht abgeschlossen sind, machen den VfB-Kader ausgeglichener. Jung trifft alt, unerfahren trifft erfahren. Und genau das macht den VfB schwer einschätzbar. Funktionieren beide Parteien, wird Stuttgart nichts mit dem Abstieg zu tun haben. Bricht aber eine Fraktion weg, steht den Schwaben eine sehr schwere Saison bevor. 

Trainer 

Für Hannes Wolf ist die Bundesliga absolutes Neuland. Der 36-jährige geht in seine erste Saison als Bundesliga-Trainer und steht dort vor der großen Herausforderung, die richtige Mischung im Team zu finden. Wolf ist kein Freund von festen Hierarchien. Stammplätze gibt es bei ihm nicht, das gilt selbst für Kapitän und VfB-Urgestein Christian Gentner.

Dieses Prinzip ist gerade für die vielen jungen Spielern im Kader eine echte Chance. Kann aber auch zu Unruhe führen, vor allem bei erfahreneren Spielern. Leidenschaft, Charisma, Sachverstand . . . all das bringt Wolf mit. Doch reicht es auch schon für die Bundesliga?

Form 

Zwei Siege, drei Niederlagen, zwei Unentschieden. Die Vorbereitung der Schwaben war mittelmäßig. Das Pokalspiel beim Viertligisten aus Cottbus, bei dem sich der Bundesligist erst nach Elfmeterschießen durchsetzen konnte, fällt in die Kategorie unteres Mittelmaß und offenbarte, dass beim VfB noch längst nicht alle Mechanismen innerhalb der Mannschaft greifen.

Stuttgart wird sich gerade im ersten Saisondrittel noch akklimatisieren müssen, kann dann aber eine solide Saison spielen. Aber nur, wenn die Mischung aus alt und jung funktioniert.

Die große Bundesliga-Prognose von t-online.de

Klicken Sie sich unten durch die einzelnen Teams.

1FC Bayern München
2Borussia Dortmund
3FC Schalke 04
4RB Leipzig
5Borussia Mönchengladbach
6TSG Hoffenheim
7Bayer Leverkusen
8VfL Wolfsburg
91. FC Köln
10Werder Bremen
11Hertha BSC
12VfB Stuttgart
13SC Freiburg
14FSV Mainz 05
15Hannover 96
16Hamburger SV
17Eintracht Frankfurt
18FC Augsburg

Anzeige: Jetzt anmelden, 100 € Prämie sichern und die Bundesliga tippen

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Prepaid: 12 Wochen zum Preis von 4 Wochen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018