Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

Zoff beim FC Bayern München: Hummels schimpft über Lewandowski

Streit im Bayern-Training  

"Halt die Schnauze" – Hummels-Zoff mit Lewandowski

28.02.2018, 17:23 Uhr | lr, t-online.de

Zoff beim FC Bayern München: Hummels schimpft über Lewandowski. Mats Hummels (l.) und Robert Lewandowski: Die Bayern-Stars gerieten im Training aneinander. (Quelle: imago images/DeFodi)

Mats Hummels (l.) und Robert Lewandowski: Die Bayern-Stars gerieten im Training aneinander. (Quelle: DeFodi/imago images)

Jetzt muss Trainer Jupp Heynckes schlichten. Zwei seiner größten Stars beim FC Bayern München haben sich im Training heftig gestritten. Die Vorwürfe: zu viele Fehler und mangelnde Einstellung.

Die entscheidende Szene spielte sich kurz vor Ende der Trainingseinheit des FC Bayern München am Mittwoch ab: Torjäger Robert Lewandowski, der den Verein angeblich im Sommer verlassen will, bindet sich lieber die Schnürsenkel als einen Angriff zu verteidigen. Da flippt Nationalspieler Mats Hummels aus. So beschreibt "Bild" die Szene und gibt den anschließenden Dialog wie folgt wieder:

Hummels: "Lewy, ist das dein Ernst? Du bindest Dir ernsthaft die Schuhe! Verdammte Scheiße!"
Lewandowski: "Du hast doch den Ball eben verloren!"
Hummels: "Das ist ein Fehler. Bei Dir ist es aber die Einstellung!"
Lewandowski: "Du verlierst ständig Bälle, redest nur."
Hummels: "Ach, halt die Schnauze!"

Lewandowski soll Abschied planen

Der Null-Bock-Vorwurf gegen Lewandowski kommt zu einem brisanten Zeitpunkt. "Sport Bild" berichtete zuletzt, dass sich der polnische Superstar für einen Abschied vom FC Bayern entschieden habe. Ein weiteres Indiz: Nur wenige Tage zuvor wechselte er seinen Berater.

Somit könnte Lewandowski zum Problem für Bayern-Trainer Heynckes werden. Denn wenn der Klub in dieser Saison alle Ziele erreichen will, geht das nur mit dem Torjäger in Top-Form. Das weiß auch Hummels. Nach dem Streit sollen sich die beiden laut "Bild" keines Blickes gewürdigt haben.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Erstellen Sie jetzt 100 Visiten- karten schon ab 9,99 €
von vistaprint.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal