Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

Uli Hoeneß: "Das größte Investitionsprogramm, das der FC Bayern je hatte"


Transferpolitik bei FC Bayern  

Hoeneß kündigt Investitionen in Rekordhöhe an

20.03.2019, 11:32 Uhr | aj, t-online.de

FOTOMONTAGE Medien Lucas HERNANDEZ vor Wechsel zum FC Bayern Muenchen in der Winterpause Archivfot (Quelle: Imago/t-online.de)
Bayern-Boss Hoeneß kündigt Transfers für den Sommer an

Bayern-Präsident Uli Hoeneß hat in der Sport1-Sendung "Doppelpass" verraten, dass der Rekordmeister in der neuen Saison kräftig investieren wird. Einige Transfers sind offenbar schon fix. (Quelle: Sport1)

Kaliber wie Lucas Hernandez: Uli Hoeneß verriet im "Doppelpass" bereits im Februar einiges über die zukünftigen Bayern-Transfers. (Quelle: Sport1)


FCB-Boss Uli Hoeneß hat zu den Transferankündigungen für die kommende Saison nachgelegt. Es sei "das größte Investitionsprogramm", das der Klub jemals angestoßen habe.

Uli Hoeneß hat sich offenbar erneut zu den im Sommer anstehenden Transferankündigungen beim FC Bayern geäußert. Bayern will demnach für die kommende Saison Transferausgaben von bis zu 200 Millionen Euro investieren.

► "Wir sind gerade dabei, unsere Mannschaft zu verjüngen. Das ist das größte Investitionsprogramm, das der FC Bayern je hatte", zitiert Eurosport den 67-Jährigen. Konkrete Details habe er allerdings nicht gegeben.

Schon zuvor hatte Hoeneß im "Sport1"-Doppelpass angekündigt, dass es große Neuigkeiten in Sachen Transferpolitik beim FC Bayern geben werde.

► "Unser Sportdirektor macht einen super Job. Wir haben beschlossen, dieses Jahr nicht zu klotzen – aber nächstes Jahr. Wenn die Kritiker wüssten, wen wir für die nächste Saison schon alles sicher hätten. Wie man auf englisch sagt: It's more to come. Du kannst ja nicht jetzt schon alles rausposaunen und sagen, wer nächstes Jahr alles kommt."

Bislang gelten nur die Wechsel von Stuttgarts Innenverteidiger Benjamin Pavard sowie Hamburgs Jann-Fiete Arp als sicher. In der Winterpause gab es immer wieder Gerüchte um mutmaßliche Transfers, darunter Top-Talent Callum Hudson-Odoi vom FC Chelsea sowie Verteidiger Lucas Hernandez von Atletico Madrid, dessen Transfer er als "lau-warm" bezeichnete. 


Die Münchener sollen an Nicolas Pépé vom OSC Lille dran sein. Der 23-jährige Pépé spielt eine starke Saison für Lille, erzielte in bisher 28 Pflichtspielen 17 Tore und bereitere elf weitere Treffer vor. Pépé ist offensiv vielseitig einsetzbar, spielt aber hauptsächlich als Rechtsaußen – auf der Robben-Position. Aktueller Marktwert: 40 Millionen Euro. Sollte Bayern nicht Wunschspieler Callum Hudson-Odoi verpflichten können, so gilt Pépé als Ersatzkandidat.

Verwendete Quellen:


Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe