Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

FC Bayern: PSG-Coach Thomas Tuchel denkt nicht an Kovac-Nachfolge

Kovac-Nachfolge  

Thomas Tuchel nicht an Bayern-Job interessiert

06.11.2019, 10:04 Uhr | dpa , sid , t-online.de

FC Bayern: PSG-Coach Thomas Tuchel denkt nicht an Kovac-Nachfolge. Bleibt bei PSG: Thomas Tuchel. (Quelle: imago images)

Bleibt bei PSG: Thomas Tuchel. (Quelle: imago images)

Nach dem Ende der Ära Kovac läuft die Trainersuche beim FC Bayern auf Hochtouren. Der Favorit von Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge, Ex-BVB-Coach Tuchel, will jedoch nicht nach München.

Für den deutschen Trainer Thomas Tuchel kommt ein Engagement beim FC Bayern München derzeit nicht in Frage. "Ich bin nicht interessiert, weil ich Trainer von Paris Saint-Germain bin. Ich habe einen Vertrag und denke nicht an einen anderen Club", sagte Tuchel am Dienstag auf der Pressekonferenz seines Clubs vor dem Champions-League-Spiel gegen den FC Brügge am Mittwoch. Der 46-Jährige verwies darauf, dass er auch für die kommende Saison einen Kontrakt in Paris hat.

Tuchel war als Kandidat auf die Nachfolge von Niko Kovac gehandelt worden. Der frühere Coach von Borussia Dortmund soll bereits vor der Verpflichtung von Kovac vor eineinhalb Jahren vor allem von Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge favorisiert worden sein. Die Bayern hatten sich am Sonntag von Kovac getrennt.

Hoeneß kündigt Antwort in der Trainerfrage in drei Wochen an

Vorerst betreut Hansi Flick die Münchner. Der ehemalige Assistent von Bundestrainer Joachim Löw wird bei den Spielen in der Champions League gegen Olympiakos Piräus (Mittwoch, 18.55 Uhr im Liveticker bei t-online.de) und am Samstag im Bundesliga-Kracher gegen Borussia Dortmund (18.30 Uhr/im Liveticker bei t-online.de) auf der Bank sitzen.


Präsident Uli Hoeneß hatte bereits am Montagabend angekündigt, "dass wir bis zum nächsten Auswärtsspiel in Düsseldorf in drei Wochen wissen, wie es in der Trainerfrage weitergeht." Auf die Rheinländer trifft der FC Bayern nach der Länderspielpause am 23. November.

Verwendete Quellen:
  • Mit Material der Nachrichtenagenturen dpa und sid

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal