Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

BVB: Borussia Dortmund mit Remis – Haaland-Debüt vertagt

Testspiel gegen Lüttich  

Dortmund mit Remis – Haaland-Debüt vertagt

Von Cian Hartung

07.01.2020, 19:27 Uhr
BVB: Borussia Dortmund mit Remis – Haaland-Debüt vertagt. Trat nach seinem Unfall vor Weihnachten noch mit Gesichtsmaske an: Axel Witsel. (Quelle: imago images/Belga)

Trat nach seinem Unfall vor Weihnachten noch mit Gesichtsmaske an: Axel Witsel. (Quelle: Belga/imago images)

Borussia Dortmund ist im ersten Testspiel des Trainingslagers gegen Standard Lüttich nicht über ein Remis hinausgekommen. Neuzugang Erling Haaland stand dabei noch nicht im Kader.

Borussia Dortmund hat im Test gegen den zehnmaligen belgischen Meister Standard Lüttich nur 0:0 gespielt. Der Winterneuzugang Erling Haaland stand dabei nicht im Kader, nahm aber neben seinen neuen Teamkollegen auf der sonnigen Bank Platz.

Der Norweger sah ein durchwachsenes Spiel beider Mannschaften mit wenigen Torchancen. In der ersten Hälfte hatte Raphael Guerreiro die beste Chance für die Dortmunder, verfehlte aber knapp das Tor der Lütticher. Axel Witsel trat dabei gegen seinen Ex-Verein an und spielte nach seiner Gesichtsverletzung vor Weihnachten mit Gesichtsmaske.

Erfreute sich an der spanischen Abendsonne: Neuzugang Erling Haaland. (Quelle: Reuters/Jon Nazca)Erfreute sich an der spanischen Abendsonne: Neuzugang Erling Haaland. (Quelle: Jon Nazca/Reuters)

Der Belgier war zwar einmal mehr Dreh- und Angelpunkt des Spiels, wirkte aber wie viele seiner Teamkollege erschöpft von vermeintlich harten Schichten des Wintertrainingslagers.

Haaland sonnt sich, BVB-Spieler schuften

Zur Halbzeit wechselte BVB-Trainer Lucien Favre acht Mal und brachte auch mehrere Nachwuchsspieler in die Partie. Lüttich bekam zunehmend Ballbesitz und erspielte sich zwei Torchancen. Haaland verbrachte das Spiel in der Abendsonne und plaudernd neben Thorgan Hazard, der ebenso wie Kapitän Reus nicht zum Einsatz kam. Auch Achraf Hakimi war nicht im Kader, weil er zur Verleihung von "Afrikas Spieler des Jahres" gereist war. Dort war er für die Kategorie "Bester junger Spieler" nominiert.

Kurz vor Schluss versuchte sich Mahmoud Dahoud noch einmal mit einem Distanzschuss, der aber die Werbebande und nicht das Lütticher Tor traf. Nach 90 Minuten Spielzeit und einem ausgeglichenen Spiel wurde pünktlich abgepfiffen. Die müden Spieler des BVB wirkten sichtlich erlöst. Am Samstag, den 11.1. wartet der nächste Test, und zwar gegen den niederländischen Verein Feyenoord Rotterdam.

++Hier aktualisieren++

90. Minute: Abpfiff in Marbella! Sehr wenige Torchancen bei einem 0:0-Testspiel, wo viel gekämpft wurde. Beide Teams haben vermutlich in den letzten Tagen harte Schichten im Trainigslager hinter sich. Denkbar froh klatschen sich die Spieler beider Teams nun ab und freuen sich nun auf die Dusche nach dem Spiel.

88. Minute: Mahmoud Dahoud mit einem Abschluss, der an der Werbebande landet. Das war mit die einzige Chance der Dortmunder in der zweiten Hälfte.

85. Minute: Standard Lüttich scheint den Sieg hier heute Abend mehr zu wollen als die Dortmunder und spielen nach wie vor mutig in die Spitze.

82. Minute: Erling Haaland trägt kurz vor Schluss noch Sneaker und keine Fußballschuhe an seinen Füßen. Lässig hat er sein Bein auf die Auswechselbank neben sich gelegt und plaudert mit Thorgan Hazard. Schaut nicht so aus, als ob der Norweger heute noch ins Spiel kommen wird. Hazard dagegen trägt aber Fußballschuhe und könnte noch eingewechselt werden.

80. Minute: Die Torschussstatistik nach 80 Spielminuten: Es steht 2:1 für den BVB. Doch die Tore fehlen und würden diesem Testkick gut tun. Reus und Hazard könnten in den letzten Minuten noch reinkommen und die Partie durch ein paar Offensivfeuerwerke bereichern.

76. Minute: Die letzte Viertelstunde ist angebrochen und die Dortmunder machen nicht den Eindruck, als ob sie noch einen Treffer erzielen wollen. Unterdessen unterhält sich der ausgewechselte Mats Hummels hinter der Auswechselbank mit Nationalmannschaftskollege Sebastian Rudy, der mit seinem Hoffenheimer Team auch das Trainigslager in Marbella verbringt.

71. Minute: Dortmund wird nun wieder ein bisschen aktiver und versucht sich über Sancho oder Schulz auf der anderen Seite. Doch die Ansätze verlaufen bald im Sande. Es scheint als habe Favre mit dem Team in den letzten Tagen hart trainiert, sodass die Spieler heute im Härtestest aus der Puste sind.

67. Minute: Sancho geht an der rechten Seitenlinie ins Dribbling, setzt sich durch und flankt von der Linie. Eckball. Doch dieser bringt leider auch nichts ein.

55. Minute: Die Lütticher lassen den Ball durch ihre Reihen laufen, der BVB bekommt wenig Zugriff auf das Spiel. Die erste Minuten ist von vielen technischen Fehlern, kleinen Fouls und Passfehlern auf beiden Seiten geprägt.

46. Minute: Weiter gehts in Marbella. Favre hat insgesamt acht Wechsel unternommen: Hitz ersetzt Bürki im Tor, Akanji ist für Hummels reingekommen, Balerdi spielt jetzt für Zagadou, Dahoud ist nun für Witsel drin, Nachwuchsspieler Raschl für Guerreiro. Nico Schulz ersetzt Mario Götze, Reyna muss für Sancho weichen, Pherai übernimmt für Brandt und St. Tigges ist für Führich gekommen.

45. Minute: Abpfiff zur Halbzeit. Der BVB hatte sicherlich die besseren Chancen, doch kam nie wirklich zwingend vor das Tor der Gegner. Beste Chance war der Vesuch von Dortmunds Linksverteidiger kurz vor der Pause, den Ball im Winkel der Lütticher unterzubringen. Der Gegner aus Belgien hatte keinen nennenswerten Abschluss in der ersten Hälfte. Für den zweiten Durchgang kann es nur besser werden. Das könnte auch die Laune des schmollenden Haaland verbessern.

43. Minute: Guerreiro kommt nach einem kraftvoll gespielten Angriff an der Strafraumgrenze zum Torabschluss. Der Ball fliegt und segelt am linken Winkel des Lütticher Tors vorbei. Schade, das war die bisher beste Chance des Spiels.

36. Minute: Lüttich stört die Dortmunder Abwehr im Spielaufbau. Zudem haben die Belgier eine Manndeckung auf Julian Brandt angesetzt. Damit verhindern sie, dass Brandt dem Spiel seinen Stempel aufdrückt.

30. Minute: Freistoß für den BVB aus 18 Metern Entfernung. Guerreiro und Morey stehen zum Ausführen bereit, der Portugiese Guerreio führt aber aus. Doch er setzt den Ball rechts neben das Tor.

27. Minute: Neuzugang Erling Haaland sitzt auf der Bank in der Abendsonne und schmollt. Man sieht ihm an, dass er lieber auf dem Platz stehen würde. Doch eine Blessur verhindert heute sein Debüt in Schwarz-Gelb.

24. Minute: Auch Lüttich kommt zum ersten Torabschluss. Nach einem Dortmunder Stellungsfehler wird ein Pass in den Rücken der Abwehr gespielt. Lüttichs Cimirot hält drauf, der Ball fliegt aber über Bürki hinweg auf die Auslaufbahn des Stadions in Marbella. Abstoß.

22. Minute: Lüttichs Keeper spielt im Spielaufbau einen Fehlpass und der Ball gelangt zu Dortmunds Chris Führich. Der Nachwuchskicker zieht von der Strafraumkante ab, doch der Lütticher Torwart kann den Ball abwehren.

20. Minute: Pass von Reyna an Brandt in Richtung Torauslinie. Brandt versucht hinter den Lüttich-Keeper zu flanken. Doch der belgische Torwart ist zu groß für die Flanke des Nationalspielers und kommt mit seinen Fingerspitzen noch dran. Anschließend packt er den Ball und hat ihn sicher.

16. Minute: Die Dortmunder haben das Mittelfeld besetzt und lassen den Ball schnell zirkulieren. Auch an den passstarken Axel Witsel, der heute mit einer Gesichtsmaske gegen seinen Ex-Klub spielt, geht der Ball. An der Strafraumkante geht der letzte Pass von Götze ins Leere und rollt ins Toraus.

14. Minute: Die spanische Sonne geht geht langsam unter und Dortmund-Coach Favre zieht seine Mütze tiefer ins Gesicht. Bislang sieht der Schweizer einen engagieren Auftritt seines Teams. Doch noch bleibt die erste Chance aus.

11. Minute: Die Dortmunder tasten sich langsam in die Nähe des Lütticher Tors. Der Ball läuft gut bei dem jungen Dortmunder Team, doch noch fehlt der letzte Pass in den Gefahrenbereich.

4. Minute: Die ersten Minuten gehören dem zehnmaligen belgischen Meister. Die Dortmunder können sich nicht von dem Druck der Roten befreien. Lüttich kommt zu einem Freistoß aus dem Halbfeld und einem Eckball. Beide Aktionen bringen aber nichts Zählbares ein.

1. Minute: Angriff von Lüttich über die rechte Seite. Ist das schon die erste Aktion? Nein, die Abwehrfalle der Dortmunder schnappt zu und der Linienrichter hebt die Fahne.

16:00 Uhr Es geht los! Lüttich stößt in schönstem Sonnenschein an der spanischen Küste an.

15:55 Uhr Dabei könnte Lucien Favre auf das 3-4-3-System zurückgreifen, das mit dem seine Mannschaft zu Ende der Rückrunde spielte. Doch mit welcher Formation das Team wirklich spielt, werden wir in wenigen Minuten auf dem Platz sehen können.

15:50 Uhr Gleich geht es los mit der Partie Dortmund gegen Lüttich in Marbella! Vor dem Anpfiff hat der BVB die Startaufstellung bereits bekanntgegeben. Heute startet Roman Bürki wie gehabt im Tor, davor bilden Dan-Axel Zagadou, Mats Hummels und Lukasz Piszczek die Abwehrkette. Für das Mittelfeld hat Trainer Lucien Favre Axel Witsel, Raphael Guerreiro, Mateu Morey und Chris Führich vorgesehen. Im Sturm sollen Mario Götze, Julian Brandt und Nachwuchsspieler Giovanni Reyna für Wirbel sorgen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal