Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

FC Bayern München: Neue Transfer-Entwicklungen bei Leroy Sané

Spielpause in Bundesliga  

Wird Sané für die Bayern jetzt zu teuer?

18.03.2020, 09:42 Uhr | t-online, Mey

FC Bayern München: Neue Transfer-Entwicklungen bei Leroy Sané. Könnte ab Sommer für den FC Bayern auflaufen: Manchester City-Star Leroy Sane. (Quelle: imago images/ZUMA Press)

Könnte ab Sommer für den FC Bayern auflaufen: Manchester City-Star Leroy Sane. (Quelle: ZUMA Press/imago images)

Die Corona-Pandemie sorgt dafür, dass auch der Fußball ruht. Doch im Hintergrund gehen Gespräche über mögliche Vereinswechsel weiter. Der FC Bayern möchte Leroy Sané nach München locken.

In der nächsten Transferphase möchte der FC Bayern München Nationalspieler Leroy Sané verpflichten. Doch aufgrund des pausierten Bundesliga-Spielbetriebs könnten Kosten im mittleren zweistelligen Millionenbereich den Verein treffen – das würde Probleme für den angestrebten Transfer des Ex-Schalkers mit sich bringen.

Die Kalkulation ist derzeit besonders wichtig, um zu kontrollieren, wie viel der Verein im Sommer in Transfers investieren kann. Nach "Sport Bild"-Informationen gab es in der vergangenen Woche ein Geheimtreffen zwischen Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic und der Spieleragentur "Lian Sports", welche Leroy Sané ab dem 1. April betreut.

Die Bayern haben Konkurrenz bei Sané

Fali Ramadani, einer der mächtigsten Spielerberater der Welt, und sein Geschäftsführer Damir Smoljan reisten nach München, um sich mit Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic zu treffen. Bei dem Treffen sei es um die Konditionen eines möglichen Wechsels Sanés im Sommer gegangen.

Wie die "Sport Bild" weiter berichtet, wollen die Bayern dem DFB-Star angeblich einen Fünfjahresvertrag zu Topkonditionen bieten. Dass der Spieler grundsätzlich bereit ist, zum FC Bayern zu wechseln, hat er bereits im Winter signalisiert. Doch die Bayern sollten sich nicht zu viel Zeit lassen. Weitere Top-Klubs wie Real Madrid und der FC Barcelona sind offenbar an einem Transfer des 24-Jährigen interessiert.

Verwendete Quellen:
  • "Sport Bild"-Printausgabe

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal