Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

Zoff beim FC Bayern: Flick gegen Salihamidzic – jetzt droht die Explosion

MEINUNGZoff beim FC Bayern  

Jetzt droht die Explosion

14.04.2021, 09:20 Uhr
Flick bezieht nach emotionalem Moment im Live-TV Stellung

Nach dem Aus des FC Bayern im Viertelfinale der Champions League wurde Bayern-Trainer Hansi Flick im Live-TV äußerst emotional. Danach bezog er zum Ausbruch Stellung. (Quelle: t-online)

Starke Gefühle nach CL-Aus: Nach seinem Gefühlsausbruch im Live-TV bezog Hansi Flick vor Pressevertretern erneut Stellung. (Quelle: t-online)


Das unglückliche Champions-League-Aus der Bayern sorgt für zusätzlichen Zündstoff. Denn der Ärger zwischen Flick und Salihamdizic wird weitergehen – und könnte sogar eskalieren. Außer, man sorgt endlich für Klarheit.

"Wir müssen das so akzeptieren", sagte Trainer Hansi Flick am Dienstagabend nach dem bitteren Ausscheiden in der Königsklasse gegen Paris. Kapitän Manuel Neuer ergänzte, dass die Spieler auf dem Feld ihr Bestes gegeben hätten. Also alles nur halb so schlimm beim großen FC Bayern? Von wegen!

Viertelfinal-Aus in der Champions League, Zweitrunden-Aus im DFB-Pokal. Dazu der Dauerzoff zwischen Flick und Hasan Salihamidzic. Beim FC Bayern brennt es lichterloh. Und nun droht sogar die Explosion.

Denn nach dem Ausscheiden in der Königsklasse fehlt Flick auf einmal auch das, was ihn in der letzten Saison noch ausgezeichnet hat: der sportliche Erfolg. Klar: Er wird es vermutlich auf die im Vergleich zur Vorsaison schlechtere Mannschaft schieben. Sportvorstand Salihamidzic, seines Zeichens für die Kaderplanung verantwortlich, wird hingegen die Schuld beim Trainer suchen.

Die Spieler haben gewarnt

Der Zoff geht weiter – und könnte sogar eskalieren. Vereinsboss Karl-Heinz Rummenigge soll dem Vernehmen nach zu Flick halten, Vereinspatron Uli Hoeneß dagegen zu "Brazzo". Und Vorstand Oliver Kahn steht zwischen den Stühlen. Eine unmögliche Situation!

Denn der FC Bayern benötigt gerade jetzt das genaue Gegenteil, um zurück in die Spur zu finden: Es muss endlich Ruhe einkehren.

Und der Streit ist offensichtlich auch nicht spurlos an der Mannschaft vorbeigegangen. Neuer, Thomas Müller und Joshua Kimmich haben zuletzt vorsichtig um Ruhe gebeten. Man könnte auch sagen: Sie haben gewarnt – doch Flick und Salihamidzic hat das offenbar nicht interessiert.

Hauptsache, einer sagt, was Sache ist

Wie die "Bild" berichtet, soll es nun zeitnah ein Gipfeltreffen zwischen Flick und Kahn geben, was extrem wichtig ist. Denn es muss dringend ein gemeinsamer Weg gefunden werden, um öffentlich Klarheit zu schaffen: Geht Flick nach der Saison, so wie er es nach der Partie andeutete (Lesen Sie das Flick-Statement hier im Wortlaut)? Oder geht Salihamidzic? Oder müssen beide den Klub verlassen? Oder bleiben beide? Völlig egal!

Hauptsache, einer sagt, was Sache ist. Denn das Rumgeeier zuletzt in TV-Interviews und auf Pressekonferenzen schadet allen. Die Arbeit der Bayern-Führungsetage wird vernachlässigt, weil man sich mit unnötigen Nebenkriegsschauplätzen beschäftigen muss, die Konzentration der Spieler leidet, weil auch sie alles mitbekommen – und die Bayern-Fans sind genervt vom Schmierentheater des wiederauferstandenen FC Hollywood.

Eins ist klar: Macht der FC Bayern so weiter wie bisher, gerät trotz der fünf Punkte Vorsprung auf RB Leipzig selbst die Meisterschaft noch in Gefahr. Sechs Bundesliga-Partien sind noch zu spielen, und anders als an der Säbener Straße konzentrieren sich in Sachsen alle – Bosse, Spieler und Fans – voll auf das Saisonfinale.

Genau diese Ruhe braucht auch der FC Bayern. Sonst droht aus einer mittelmäßigen Saison eine komplett enttäuschende Saison zu werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal