Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

FC Bayern: Leihe von Alexander Nübel zum AS Monaco perfekt

Torwart verlässt Rekordmeister  

Bestätigt: Alexander Nübel verlässt den FC Bayern

27.06.2021, 18:49 Uhr | sid, dpa

FC Bayern: Leihe von Alexander Nübel zum AS Monaco perfekt. Sein Weg führt wohl nach Frankreich: Alexander Nübel. (Quelle: imago images/Sven Simon)

Sein Weg führt wohl nach Frankreich: Alexander Nübel. (Quelle: Sven Simon/imago images)

Der frühere Schlussmann des FC Schalke 04 wird vom FC Bayern an einen europäischen Spitzenklub ausgeliehen – und trifft dort auf alte Bekannte.

Der Wechsel von Bayern Münchens Torwart Alexander Nübel zum französischen Erstligisten AS Monaco ist perfekt. Das hat der FC Bayern am Sonntagabend bekanntgegeben. Nübel wird für zwei Jahre an die Monegassen ausgeliehen werden – allerdings mit "mit der Option, ihn bereits im kommenden Sommer zurückholen zu können", heißt es in der Mitteilung des Rekordmeisters. Zeitgleich wird Sven Ulreich zum Rekordmeister zurückkehren.

Sportvorstand Hasan Salihamidžić: "Es war Alexander Nübels Wunsch, dass er Spielpraxis sammelt, das haben wir unterstützt. Allerdings war die Voraussetzung, dass wir eine seriöse Nummer 2 verpflichten können. Unser Torwarttrainer Toni Tapalovic hat uns zu Sven Ulreich geraten, und wir sind froh, dass wir uns mit Sven einigen konnten. Diese Verbundlösung ist sehr charmant, sie hilft allen Beteiligten und passt in unseren finanziellen Rahmen, weil Sven ablösefrei zurückkehren wird."

Beim Dritten der Ligue 1 wird Nübel unter dem ehemaligen Bayern-Coach Niko Kovač trainieren und Teamkollege von Nationalspieler Kevin Volland werden.

Nur ein Nübel-Ligaspiel in der abgelaufenen Saison

Nübel war im Sommer 2020 ablösefrei vom FC Schalke 04 zum deutschen Rekordmeister nach München gewechselt. Er soll langfristig als Nachfolger von Nationalspieler Manuel Neuer aufgebaut werden. In der abgelaufenen Spielzeit kam er aber nur zu einem Bundesliga- und einem Pokaleinsatz. Zudem spielte er zweimal in der Champions League. Er hat in München noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2025.

Ulreich war bereits zwischen 2015 und 2020 Torhüter beim deutschen Rekordchampion, ehe er vor der abgelaufenen Saison zum Hamburger SV in die 2. Bundesliga gewechselt war. Dort löste er seinen Vertrag nach dem verpassten Aufstieg zuletzt vorzeitig auf.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: