Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Borussia Dortmund: Bericht – Hertha BSC kontaktierte BVB-Direktor Edin Terzic

Technischer Direktor vom BVB  

Bericht: Bundesligist kontaktierte Edin Terzic

15.09.2021, 15:36 Uhr | t-online, BZU

Borussia Dortmund: Bericht – Hertha BSC kontaktierte BVB-Direktor Edin Terzic. Edin Terzic: Der Technische Direktor des BVB hat das Interesse von Hertha BSC geweckt. (Quelle: imago images/Team 2)

Edin Terzic: Der Technische Direktor des BVB hat das Interesse von Hertha BSC geweckt. (Quelle: Team 2/imago images)

Seit diesem Sommer ist Edin Terzic nicht mehr Cheftrainer des BVB, sondern Technischer Direktor. Auch wenn der 38-Jährige nun etwas mehr im Hintergrund arbeitet, weckt er immer noch das Interesse anderer Klubs.

Hertha BSC hat offenbar Edin Terzic kontaktiert. Das berichtet die "Sport Bild" am Mittwoch. Der Technische Direktor des BVB soll ein Kandidat für den Fall sein, dass sich Hertha BSC von Pál Dárdai trennt. Momentan haben die Berliner nur drei Punkte nach vier Spielen auf dem Konto und der einzige Sieg in Bochum war wenig überzeugend.

Dem Bericht zufolge nahm Geschäftsführer Fredi Bobic Kontakt zum 38-Jährigen auf. Terzic sagte jedoch, dass er aktuell kein Interesse an dem Posten hätte. Bobic selbst dementierte den Bericht. Auf der Pressekonferenz vor dem Spiel am Freitag gegen Greuther Fürth sagte er: "Ich kann es klar dementieren. Da gibt es wenig Spielraum."

Hertha-Trainer Pál Dárdai steht seit geraumer Zeit unter besonderer Beobachtung, da es auch ein paar öffentliche Ungereimtheiten mit Manager Fredi Bobic gab. Letzterer war unglücklich mit Aussagen des Ungarn über dessen Zukunft in Berlin.

Seit diesem Sommer in neuer Rolle beim BVB

Neben Terzic wurde auch der momentan vereinslose Florian Kohfeldt bereits Berichten zufolge in Berlin gehandelt, sollte Dárdai nicht zeitnah eine Wende mit attraktiverem Fußball schaffen.

Terzic war nach dem Ende seiner Tätigkeit als Cheftrainer der Borussia in den Hintergrund gerückt. Marco Rose wollte ihn zwar als Assistenten zu sich holen, bekam dafür jedoch eine Absage. Terzic wurde daraufhin Technischer Direktor des BVB und sitzt seit Sommer auf der Tribüne statt auf der Trainerbank.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: