Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Zorcs Transferpläne: BVB wohl an Bruder von Jude Bellingham interessiert

Transferpläne der Borussia  

Bericht: BVB will Bruder von Mittelfeldstar

26.10.2021, 11:36 Uhr | t-online, BZU

Zorcs Transferpläne: BVB wohl an Bruder von Jude Bellingham interessiert. Jobe Bellingham: Der kleine Bruder von BVB-Profi Jude Bellingham spielt aktuell noch für Birmingham City. (Quelle: imago images/PA Images)

Jobe Bellingham: Der kleine Bruder von BVB-Profi Jude Bellingham spielt aktuell noch für Birmingham City. (Quelle: PA Images/imago images)

Jude Bellingham zählt zu den auffälligsten Akteuren der aktuellen Saison beim BVB. Der zentrale Mittelfeldspieler weckt das Interesse internationaler Topklubs. Doch die Borussia kämpft um einen Verbleib.

Der BVB will offenbar Jobe Bellingham von Birmingham City holen. Der 16 Jahre alte Bruder von Dortmunds Jude Bellingham hat das Interesse der Schwarz-Gelben geweckt, meldet die "Bild". Damit wolle die Borussia sein Mittelfeld-Ass zum Verbleib bewegen. Denn schon jetzt ist Jude Bellingham bei internationalen Topklubs sehr begehrt. Besonders der FC Liverpool soll vom 18-Jährigen angetan sein. Das alternde Mittelfeld der "Reds" um Jordan Henderson (31), James Milner (35) und Thiago (30) ist verletzungsanfällig und kann jüngere Verstärkung gebrauchen. 

Doch für den BVB, der im kommenden Sommer schon einen Abgang von Erling Haaland befürchten muss, wäre ein gleichzeitiger Wechsel Bellinghams nur schwer zu verkraften. Deshalb müsste Liverpool laut "Bild" mindestens 120 Millionen Euro zahlen, damit die Dortmunder weich werden.

Bekannte Beispiele von Geschwistern beim gleichen Klub

Die Bruder-Kombination wäre kein Novum. Zuletzt holte der VfL Wolfsburg nicht nur Lukas Nmecha, sondern auch Bruder Felix aus Manchester nach Niedersachsen. 2014 schnappte sich der FC Bayern Felix Götze aus Dortmund, nachdem ein Jahr zuvor bereits Mario den Weg aus dem Revier nach München ging.

Und auch Hertha BSC verpflichtete 2017 nicht nur Karim Rekik von Olympique Marseille, sondern auch den sieben Jahre jüngeren Omar Rekik. 

Dass bald also neben Jude auch Jobe Bellingham im BVB-Trikot auflaufen würde, wäre nicht unwahrscheinlich. Zudem spielt Jobe nicht im zentralen Mittelfeld, sondern auf den offensiven Flügelpositionen. Der englische U17-Nationalspieler wäre also kein Konkurrent für seinen Bruder.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: