Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr fĂŒr Sie ĂŒber das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Bayer schenkt erneut ein 2:0 her – auch Leipzig patzt

Von t-online, dpa, sid, BZU

Aktualisiert am 16.12.2021Lesedauer: 2 Min.
Patrik Schick: Der Tscheche traf doppelt, durfte aber trotzdem keinen Sieg feiern.
Patrik Schick: Der Tscheche traf doppelt, durfte aber trotzdem keinen Sieg feiern. (Quelle: RHR-Foto/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextRheinmetall testet neue LaserwaffeSymbolbild fĂŒr einen TextPanzer-Video als Propaganda entlarvtSymbolbild fĂŒr einen TextNot-OP bei Schlagerstar Tony MarshallSymbolbild fĂŒr einen TextFrau protestiert nackt in CannesSymbolbild fĂŒr einen TextÜberraschendes Comeback bei Sat.1Symbolbild fĂŒr einen TextBVB-TorhĂŒter findet neuen KlubSymbolbild fĂŒr einen TextEurojackpot: Die aktuellen GewinnzahlenSymbolbild fĂŒr ein VideoGewaltiger Erdrutsch begrĂ€bt AutobahnSymbolbild fĂŒr einen TextFerres-Tochter im Wow-Look in CannesSymbolbild fĂŒr ein VideoPaar zeigt sich: Sie gewannen 200 Millionen im LottoSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserFormel 1: Haas-Boss zĂ€hlt Mick Schumacher an

Nach der 2:5-Klatsche in Frankfurt hatte Bayer Leverkusen die TSG Hoffenheim zu Gast. Und im Duell des Dritten gegen den Vierten wurde es in der Schlussphase hitzig.

Bayer Leverkusen hat zum zweiten Mal in Serie trotz einer 2:0-FĂŒhrung den Sieg verpasst. Gegen die TSG Hoffenheim gab es nur ein 2:2 fĂŒr die Werkself. Parallel mĂŒhte sich der BVB ohne Glanz zu einem Sieg gegen FĂŒrth (den Spielbericht finden Sie hier). Union und Freiburg trennten sich unentschieden und Leipzig kassierte einen spĂ€ten RĂŒckschlag in Augsburg.

Bayer Leverkusen – TSG Hoffenheim

Bayer Leverkusen hat zum zweiten Mal binnen drei Tagen eine 2:0-FĂŒhrung leichtfertig verspielt und wichtige Punkte im Kampf um die Champions League fahrlĂ€ssig liegen gelassen. Die Werkself kam trotz eines erneuten Doppelpacks von Top-TorjĂ€ger Patrik Schick (37./63.) im Verfolgerduell gegen die TSG Hoffenheim aufgrund zweier spĂ€ter Gegentore nur zu einem 2:2 (1:0).

Nach Schicks Saisontreffern 15 und 16 bescherten Angelo Stiller (80.) und Munas Dabbur (83.) den bis dato enttĂ€uschenden Hoffenheimern mit ihrem Doppelschlag den Punkt aus dem Nichts. Leverkusen, das Moussa Diaby (90.+2) spĂ€t mit einer Gelb-Roten Karte verlor und das bereits am Sonntag in Frankfurt eine 2:0-FĂŒhrung verspielt hatte, bleibt mit 28 Punkten Dritter, die TSG lauert mit einem ZĂ€hler weniger dahinter auf Platz vier.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Tankrabatt kommt: Weshalb Sie vorher tanken sollten
Schwerer Gang: Die Spritpreise erreichten zuletzt immer neue Rekordhöhen. Ein Rabatt soll die Kosten dÀmpfen.


FC Augsburg – RB Leipzig

Auch mit dem neuen Trainer Domenico Tedesco kann RB Leipzig auswĂ€rts nicht gewinnen. Nach dem gelungenen 4:1-Einstand gegen Borussia Mönchengladbach musste er sich trotz eines dominanten Auftritts ĂŒber ein 1:1 (1:0) beim weiter in der Abstiegszone steckenden FC Augsburg Ă€rgern. Damit verpasste Leipzig erneut den ersten Sieg in der Fremde in dieser Saison.


MittelstĂŒrmer AndrĂ© Silva (19. Minute) hatte die Sachsen nach einem feinen Spielzug mit seinem fĂŒnften Saisontor in FĂŒhrung geschossen. Einziges Leipziger Manko in der leeren Augsburger Geisterspiel-Arena war die fahrlĂ€ssige Torausbeute. Das rĂ€chte sich mit dem verwandelten Handelfmeter durch Daniel Claigiuri (86.). Schon zuvor hatte FCA-Joker Sergio Cordova einen Kopfball an die Latte gesetzt (80.). Die gegen Leipzigs abgeklĂ€rten Ballbesitzfußball in der Summe ĂŒberforderten Augsburger hĂ€ngen weiter in der Abstiegszone fest.

Union Berlin – SC Freiburg

Der SC Freiburg hat im Duell der Europa-League-AnwÀrter sein Minimalziel erreicht und einen Konkurrenten auf Abstand gehalten. Das Team von Trainer Christian Streich verdiente sich ein 0:0 bei Union Berlin und festigte in einem oft zÀhen Duell seine Position auf den EuropapokalrÀngen.

Weitere Artikel

Haaland rettet den BVB
Dortmund mĂŒht sich zu drei Punkten gegen FĂŒrth
Knapp, aber am Ende hat es gereicht: Der BVB jubelt ĂŒber den Sieg gegen FĂŒrth.

Pleite gegen den Ex-Klub
Druck auf Gladbach-Trainer HĂŒtter immer grĂ¶ĂŸer
Hat weiter kein GlĂŒck: Gladbach-Trainer Adi HĂŒtter.

Nicht nur Bayern-Spiele
MĂŒnchen hat neue PlĂ€ne fĂŒr die Allianz Arena
Die Allianz Arena in Fröttmaning: Hier könnte zukĂŒnftig nicht nur der FC Bayern sein Zuhause haben.


Union blieb drei Tage nach dem RĂŒckschlag bei Aufsteiger SpVgg Greuther FĂŒrth erneut sieglos. Dennoch liegen die Köpenicker im Kampf um die internationalen PlĂ€tze ebenfalls weiter gut im Rennen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Constantin Eckner
  • Robert Hiersemann
Ein Kommentar von Robert Hiersemann
BVBBayer 04 LeverkusenFC AugsburgPatrik SchickRB LeipzigTSG 1899 Hoffenheim
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website