Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Champions League >

RB Salzburgs CL-Traum platzt zum 7. Mal nacheinander

...

Salzburgs schwarze Serie  

Red Bulls CL-Traum platzt zum 7. Mal nacheinander

28.08.2014, 09:56 Uhr | sid, t-online.de

RB Salzburgs CL-Traum platzt zum 7. Mal nacheinander. Salzburgs Martin Hinteregger liegt nach der 0:3-Niederlage in Malmö und dem damit verbundenden Champions-League-Aus völlig enttäuscht auf dem Rasen. (Quelle: dpa)

Salzburgs Martin Hinteregger liegt nach der 0:3-Niederlage in Malmö und dem damit verbundenden Champions-League-Aus völlig enttäuscht auf dem Rasen. (Quelle: dpa)

"Die Champions League scheint eine Dosen-Allergie zu haben", hatte Österreichs Boulevardblatt "Kronen-Zeitung" nach dem holprigen Start von RB Salzburg in die CL-Qualifikation und einer 1:2-Niederlage bei Qarabag Agdam in Aserbaidschan getitelt. Im Rückspiel setzte sich der österreichische Meister mit 2:0 durch und qualifizierte sich so für die entscheidenden Spiele gegen Malmö FF. Gegen die Schweden bewahrheitete sich die Schlagzeile nun doch. Nach dem 2:1-Hinspielsieg kamen die Roten Bullen auswärts mit 0:3 (0:2) unter die Räder.

Die Königsklassen-Gruppenphase findet - trotz Rekordbudgets von kolportierten 60 Millionen Euro - somit auch in dieser Saison ohne den Klub von Milliardär Dietrich Mateschitz statt. Das hat in gewisser Weise Tradition. Denn für Red Bull zerplatzte zum siebten Mal nacheinander die Hoffnung auf eine Champions-League-Teilnahme. Der Ex-Bremer Markus Rosenberg (11. Minute/FE, 84.) und Magnus Eriksson (19.) besiegelten das Aus der Salzburger, die seit der Übernahme durch Red Bull im Jahr 2005 noch nie den Sprung in die Champions League geschafft haben.

Die Enttäuschung nach Spielende war grenzenlos. "Wir arbeiten die ganze Saison dafür. Wir waren soweit, und dann lassen wir uns das alles in 90 Minuten wieder wegnehmen. Das ist natürlich unglaublich bitter", erklärte Mittelfeldspieler Stefan Ilsanker kurz nach dem Schlusspfiff unter Tränen. "Unterm Strich sind wir verdient ausgeschieden. Die Enttäuschung ist natürlich bei uns allen riesengroß", sagte Sportdirektor Ralf Rangnick.

Eine "der größten Blamage in Österreichs Europacup-Geschichte"

Salzburg war vor 20 Jahren, damals noch als Austria, zum bisher einzigen Mal in der Champions League vertreten (1994/95). In der Red-Bull-Ära gab es lediglich sieben erfolglose Anläufe. In der vergangenen Saison mussten sich die Salzburger in der dritten CL-Qualifikations-Runde Fenerbahce Istanbul geschlagen geben. Nach dem 1:1-Remis im Hinspiel verloren die Österreicher in der Türkei mit 1:3. Im Jahr 2012 schied man gegen F91 Düdelingen aus Luxemburg aus. Für die "Kronen-Zeitung" damals eine "der größten Blamage in Österreichs Europacup-Geschichte".

Salzburg verspielte jedoch nicht nur internationales Prestige, sondern vor allem jede Menge Geld. Einnahmen in zweistelliger Millionenhöhe gehen dem Klub verloren. In der vergangenen Saison brachten die UEFA-Zahlungen jedem CL-Teilnehmer mindestens zwölf Millionen Euro.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018