t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeSportFußballChampions League

Champions League: Kracherlos für BVB – FC Bayern trifft auf PSG


Viertelfinale der Königsklasse
Kracherlos für Borussia Dortmund – FC Bayern trifft auf Paris

Von t-online, BZU

Aktualisiert am 19.03.2021Lesedauer: 2 Min.
Erling Haaland: Der BVB-Spieler bekommt es mit den Verteidigern von Manchester City zu tun.Vergrößern des BildesErling Haaland: Der BVB-Spieler bekommt es mit den Verteidigern von Manchester City zu tun. (Quelle: Sven Simon/imago-images-bilder)
Auf WhatsApp teilen

In der Schweiz wurden die nächsten Runden in der Champions League ausgelost. Mit dabei sind auch zwei deutsche Vertreter, die im Viertelfinale auf schwierige Gegner treffen. Ein anderer deutscher Trainer hatte Losglück.

Den BVB hat das Hammerlos der Champions League getroffen. Im Viertelfinale trifft das Team von Trainer Edin Terzic auf Manchester City. Der FC Bayern hat aber auch keinen leichten Gegner erwischt. Der Titelverteidiger trifft auf Paris Saint-Germain. Es ist die Wiederauflage des Finals von 2020.

Für Jürgen Klopp und den FC Liverpool heißt der Gegner Real Madrid, für Thomas Tuchel und den FC Chelsea geht es gegen Porto ran. Damit erwischte der neue Trainer der "Blues" das vermeintlich leichteste Los im Viertelfinale.

Auch die Halbfinalpartien wurden bereits ausgelost. Ein deutsch-deutsches Halbfinale wäre möglich. Die Sieger der Partien von Manchester City/Borussia Dortmund und FC Bayern München/Paris Saint-Germain treffen aufeinander.

Alle Partien im Überblick:

Manchester City – Borussia Dortmund
FC Porto – FC Chelsea
FC Bayern München – Paris Saint-Germain
Real Madrid – FC Liverpool

So lief die Auslosung

12:17 Uhr – Nun werden die Halbfinals ausgelost. Es könnte ein deutsch-deutsches Halbfinale geben. Die Sieger der Partien von Manchester City/Borussia Dortmund und FC Bayern München/Paris Saint-Germain treffen aufeinander.

12:16 Uhr – Real Madrid trifft auf den FC Liverpool!

12:15 Uhr – Der FC Bayern trifft auf Paris Saint-Germain!

12:14 Uhr – Losglück für Thomas Tuchel! Der Chelsea-Trainer trifft auf den FC Porto.

12:13 Uhr – Für die "Skyblues" geht es gegen Borussia Dortmund!

12:12 Uhr – So, jetzt geht es los! Das erste Los ist Manchester City!

12:09 Uhr – Losfee ist heute Hamit Altintop. Der Ex-Bayer und Ex-Schalker arbeitet im türkischen Fußballverband. Das CL-Finale findet in Istanbul statt.

12:07 Uhr – Der Vize-Generalsekretär der Uefa, Giorgio Marchetti, spricht einführende Worte. Vertreter der Klubs sind aufgrund der Corona-Pandemie nicht vor Ort.

12:05 Uhr – Es läuft ein Video mit allen acht verbliebenen Teams.

12:02 Uhr – Pinto lobt die Leistung Portos, das im Achtelfinale für die große Überraschung gesorgt hatte.

12:00 Uhr – Die Veranstaltung beginnt, Pedro Pinto ist wieder als Moderator der Uefa dabei.

11:55 Uhr – In fünf Minuten geht es los in Nyon!

11:41 Uhr – Für den BVB gibt es gleich mehrere prickelnde Duelle. Denn mit Jürgen Klopp und Thomas Tuchel sind gleich zwei Ex-Trainer der Borussia noch im Rennen.

11:34 Uhr – Mit im Rennen um den Henkelpott sind: Borussia Dortmund, FC Bayern München, FC Porto, Paris Saint-Germain, FC Liverpool, Manchester City, Real Madrid, FC Chelsea.

11:00 Uhr – Im Viertelfinale gibt es keine Einschränkungen mehr, das heißt jeder kann auf jeden treffen. Als vermeintliches Losglück gilt der FC Porto, der als Underdog Juventus Turin aus dem Turnier warf.

10:55 Uhr – Herzlich willkommen zum Liveticker! Heute werden ab 12 Uhr in Nyon (Schweiz) die nächsten Runden in der Champions League ausgelost.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website