Sie sind hier: Home > Sport > Fußball >

Klinsmann über Löw: Wenn Ergebnisse nicht stimmen, musst du gehen"

Ex-Bundestrainer  

Klinsmann über Löw: "Wenn Ergebnisse nicht stimmen, musst du gehen"

19.03.2019, 11:04 Uhr | dpa

Klinsmann über Löw: Wenn Ergebnisse nicht stimmen, musst du gehen". "Wenn du in der Verantwortung bist, dann stehst du für Resultate." Jürgen Klinsmann zur Situation von Bundestrainer Joachim Löw.  (Quelle: imago images/Matthias Koch)

"Wenn du in der Verantwortung bist, dann stehst du für Resultate." Jürgen Klinsmann zur Situation von Bundestrainer Joachim Löw. (Quelle: Matthias Koch/imago images)

2006 bildeten Jürgen Klinsmann und Joachim Löw Seite an Seite das Erfolgsduo des "Sommermärchens" bei der Heim-WM. Nach dem Turnier verließ Klinsmann den DFB – und warnt nun seinen Nachfolger. 

Der frühere Bundestrainer und heutige TV-Experte Jürgen Klinsmann sieht seinen Nachfolger Joachim Löw vor dem Beginn der EM-Qualifikation unter großem Druck.

"Wenn du in der Verantwortung bist, dann stehst du für Resultate." Jürgen Klinsmann zur Situation von Bundestrainer Joachim Löw.  (Quelle: imago images/Matthias Koch)"Wenn du in der Verantwortung bist, dann stehst du für Resultate." Jürgen Klinsmann zur Situation von Bundestrainer Joachim Löw. (Quelle: Matthias Koch/imago images)

"Wenn du in der Verantwortung bist, dann stehst du für Resultate. Wenn du CEO einer großen Company bist, dann musst du die Bilanzen zeigen, musst die Ergebnisse zeigen. Und wenn die nicht stimmen, musst du irgendwann gehen", sagte Klinsmann bei "100 % Bundesliga – Fußball bei NITRO". Die Entwicklung sei seit über einem Jahr "sehr besorgniserregend".

Klinsmann über WM 2018: "Es war nicht nur ein Unfall"

Vor dem Länderspiel am Mittwoch (20.45 Uhr/RTL) gegen Serbien in Wolfsburg und dem Start in die EM-Qualifikation gegen die Niederlande am Sonntag (20.45 Uhr/RTL) in Amsterdam erneuerte Klinsmann seine Kritik am Zustand des deutschen Fußballs.


"Man hat gedacht, dass es in Russland nur ein Unfall war, aber leider ist es nicht nur ein Unfall gewesen", sagte der 54-Jährige über das Vorrunden-Aus der deutschen Nationalmannschaft bei der WM 2018, den Abstieg in der Nations League und das Champions-League-Aus aller deutschen Bundesligavereine. Ex-Weltmeister Klinsmann gibt am Mittwoch sein Debüt als TV-Experte des Kölner Privatsenders RTL. 

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Luftig-leichte Looks in Großen Größen entdecken
jetzt bei C&A
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe