Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Nationalmannschaft Deutschland >

Fritz-Walter-Medaille: DFB zeichnet die besten Nachwuchstalente aus


Kaum bekannt aber hochtalentiert  

DFB zeichnet aus: Das sind Deutschlands Top-Talente

12.08.2019, 13:06 Uhr | t-online.de , dpa

Fritz-Walter-Medaille: DFB zeichnet die besten Nachwuchstalente aus. Erhielt die Fritz-Walter-Medaille in Gold: Karim Adeyemi. (Quelle: imago images/Inpho Photography)

Erhielt die Fritz-Walter-Medaille in Gold: Karim Adeyemi. (Quelle: Inpho Photography/imago images)

Jedes Jahr zeichnet der DFB die größten Hoffnungsträger der Zukunft aus. Der Titelverteidiger ist mit Kai Havertz kein Unbekannter. Doch die Gewinner in diesem Jahr spielen zum Teil nicht einmal in Deutschland.

Die Fritz-Walter-Medaillen in Gold gehen in diesem Jahr an die Talente Nicolas Kühn (U19) und Karim Adeyemi (U17). Als beste Juniorin zeichnet der Deutsche Fußball-Bund Klara Bühl (Juniorinnen) aus, teilte der DFB am Montag mit. Die höchste Auszeichnung im deutschen Nachwuchsfußball wird am 6. September in Hamburg am Rande des EM-Qualifikationsspiels der deutschen Nationalmannschaft gegen die Niederlande verliehen.

Bühl gehörte schon zum WM-Kader

Kühn bekommt die Medaille als bester U19-Spieler verliehen. Er gewann mit der Reserve von Ajax Amsterdam die niederländische Zweitligameisterschaft und durchlief bisher alle U-Nationalteams des DFB seit der U15. Adeyemi wird als bestes U17-Talent ausgezeichnet.

Hat den Ball im Blick und die Binde am Arm: Nicolas Kühn. (Quelle: imago images/Jan Huebner)Hat den Ball im Blick und die Binde am Arm: Nicolas Kühn. (Quelle: Jan Huebner/imago images)

Der gebürtige Münchner ist von RB Salzburg an den FC Liefering ausgeliehen und nahm mit der U 17-Nationalmannschaft in diesem Jahr an der EM in Irland teil. Klara Bühl vom SC Freiburg gehörte zum Kader der Frauen-Nationalmannschaft bei der WM in Frankreich.

HSV-Talent holt Silber

Die Silbermedaille im U19-Jahrgang ging an Josha Vagnoman vom Hamburger SV sowie an Jordan Meyer vom VfB Stuttgart. WM-Spielerin Lena Oberdorf (SGS Essen) holte bei den Juniorinnen den zweiten Platz. Bronze ging an Yann Aurel Bisseck (Holstein Kiel, U19), Lazar Samardzic (Hertha BSC, U17) und Gia Corley (Bayern München, Juniorinnen).

Lena Oberdorf wurde bei den Juniorinnen mit der Silbermedaille ausgezeichnet. (Quelle: imago images/DeFodi)Lena Oberdorf wurde bei den Juniorinnen mit der Silbermedaille ausgezeichnet. (Quelle: DeFodi/imago images)

"Die Fritz-Walter-Medaille hat sich als bedeutendste Einzelauszeichnung im deutschen Nachwuchsfußball etabliert", sagte Joti Chatzialexiou, Sportlicher Leiter Nationalmannschaften. "Die Preisträger zeichnet eine außerordentliche sportliche Qualität aus, sie sind in der vergangenen Saison absolute Führungsfiguren in ihren U-Nationalmannschaften gewesen."
   

   
Zu den namhaften Medaillenträgern gehören unter anderem Sara Däbritz (2014), Melanie Leupolz (2013), Babett Peter (2007) und Anja Mittag (2005) sowie Matthias Ginter (2013), Timo Werner (2013), Leon Goretzka (2012) und Julian Draxler (2011).

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal