• Home
  • Sport
  • Fußball
  • EM
  • EM 2021: Kader Gruppe B | Belgien, Dänemark, Finnland & Russland


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextWen hohe Energiekosten besonders treffenSymbolbild für einen TextFormel 1? Klare Ansage von SchumacherSymbolbild für einen TextRentner bekommt enormen FinderlohnSymbolbild für einen Text"Beverly Hills, 90210"-Star ist totSymbolbild für ein VideoHier kommen Gewitter und PlatzregenSymbolbild für einen TextWilde Schlägerei bei Landesliga-DerbySymbolbild für einen TextUS-Comedian stirbt mit 32 JahrenSymbolbild für einen TextSarah Connor begeistert im SommerlookSymbolbild für einen TextÖl-Gigant macht RekordgewinnSymbolbild für einen TextMann stirbt auf A10 – Kind gerettetSymbolbild für einen TextKrawalle in Köln – Bierwagen brenntSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Moderator schwärmte von Erotik-StarSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

EM-Kader der Gruppe B: Belgien, Dänemark, Finnland und Russland

Von t-online
Aktualisiert am 09.06.2021Lesedauer: 3 Min.
Im Parken Stadion in Kopenhagen finden drei der sechs Gruppenspiele statt. Die anderen drei Spiele werden in St. Petersburg ausgetragen.
Im Parken Stadion in Kopenhagen finden drei der sechs Gruppenspiele statt. Die anderen drei Spiele werden in St. Petersburg ausgetragen. (Quelle: PA Images/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Am 11. Juni 2021 startet die Fußball-Europameisterschaft 2021. In Gruppe B treffen Belgien, Dänemark, Finnland und Russland aufeinander. Die Spiele finden in Kopenhagen und St. Petersburg statt. Die EM-Kader der einzelnen Gruppenteilnehmer im Überblick.

Das Wichtigste im Überblick


  • Belgien: Der Kader der "Roten Teufel"
  • Dänemark: Der Kader von "Danish Dynamit"
  • Finnland: Der Kader der "Uhus"
  • Russland: Der Kader der "Sbornaja"

Der Weltranglistenerste aus Belgien geht als klarer Favorit ins Rennen um den Einzug ins Achtelfinale. Dahinter kämpfen die skandinavischen Teams aus Dänemark und Finnland sowie Russland um das Ticket für die K.o.-Runde.

Alle Gruppenspiele werden in Sankt Petersburg und Kopenhagen ausgetragen, wo die jeweiligen Länder Heimvorteil genießen. Das Spiel zwischen Russland und Dänemark findet im Parken-Stadion statt, der Heimstätte des FC Kopenhagen.

Belgien: Der Kader der "Roten Teufel"

Die belgische Nationalmannschaft am 30. März 2021 im WM-Qualifikationsspiel gegen Belarus.
Die belgische Nationalmannschaft am 30. März 2021 im WM-Qualifikationsspiel gegen Belarus. (Quelle: Panoramic International/imago-images-bilder)

Torhüter

  • Thibaut Courtois (Real Madrid), Simon Mignolet (FC Brügge), Matz Sels (Racing Straßburg)

Abwehr

  • Toby Alderweireld (Tottenham Hotspur), Dedrick Boyata (Hertha BSC), Timothy Castagne (Leicester City), Jason Denayer (Olympique Lyon), Thomas Meunier (Borussia Dortmund), Jan Vertonghen (Benfica Lissabon), Thomas Vermaelen (Vissel Kobe), Thomas Meunier (Borussia Dortmund)

Mittelfeld

  • Yannick Carrasco (Atlético Madrid), Nacer Chadli (Istanbul Basaksehir), Leander Dendoncker (Wolverhampton Wanderers), Kevin De Bruyne (Manchester City), Thorghan Hazard (Borussia Dortmund), Dennis Praet, Youri Tielemans (beide Leicester City), Hans Vanaken (FC Brügge), Axel Witsel (Borussia Dortmund)

Sturm

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Wir haben einen fürchterlichen Krieg begonnen"
Ein russischer Soldat steht an einem Feld in der Ukraine (Archivbild): Ein ehemaliger Fallschirmjäger berichtet jetzt in einem Buch vom Ukraine-Krieg.


  • Michy Batshuayi, Christian Benteke (beide Crystal Palace), Jeremy Doku (Stade Rennes), Eden Hazard (Real Madrid), Romelu Lukaku (Inter Mailand), Dries Mertens (SSC Neapel), Leandro Trossard (Brighton & Hove Albion)

Trainer

  • Roberto Martinez

Dänemark: Der Kader von "Danish Dynamit"

Die dänische Nationalmannschaft beim WM-Qualifikationsspiel am 30. März 2021 in Österreich.
Die dänische Nationalmannschaft beim WM-Qualifikationsspiel am 30. März 2021 in Österreich. (Quelle: GEPA Pictures/imago-images-bilder)

Torhüter

  • Kasper Schmeichel (Leicester City), Frederik Rönnow (Eintracht Frankfurt), Jonas Lössl (FC Midtjylland)

Abwehr

  • Simon Kjaer (AC Mailand), Andreas Christensen (FC Chelsea), Jannik Vestergaard (FC Southampton), Joakim Maehle (Atalanta Bergamo), Jens Stryger Larsen (Udinese Calcio), Joachim Andersen (FC Fulham), Daniel Wass (FC Valencia), Mathias Zanka (FC Kopenhagen), Nicolai Boilesen (FC Kopenhagen)

Mittelfeld

  • Christian Eriksen (Inter Mailand), Thomas Delaney (Borussia Dortmund), Pierre Emile Höjbjerg (Tottenham Hotspur), Christian Norgaard (FC Brentford), Mathias Jensen (FC Brentford), Anders Christiansen (Malmö FF)

Hier gibt es den EM-Spielplan zum Ausdrucken.

Sturm

  • Yussuf Poulsen (RB Leipzig), Martin Braithwaite (FC Barcelona), Andreas Cornelius (Parma Calcio), Mikkel Damsgaard (Sampdoria Genua), Kasper Dolberg (OGC Nizza), Andreas Skov Olsen (FC Bologna), Robert Skov (TSG Hoffenheim), Jonas Wind (FC Kopenhagen)

Trainer

  • Kasper Hjulmand

Die Uefa hat eine Vergrößerung der EM-Kader beschlossen. Erstmals dürfen 26 statt 23 Spieler pro Team am Turnier teilnehmen. Damit soll der hohen Belastung während der Corona-Pandemie Rechnung getragen werden. Am Spieltag dürfen weiterhin nur 23 Spieler auf dem Spielberichtsbogen stehen. Weitere Infos erfahren Sie hier.

Finnland: Der Kader der "Uhus"

Mannschaftsfoto in der Ukraine: Ende März war das finnische Nationalteam in der WM-Qualifikation aktiv.
Mannschaftsfoto in der Ukraine: Ende März war das finnische Nationalteam in der WM-Qualifikation aktiv. (Quelle: Vitalii Kliuiev/imago-images-bilder)

Torhüter

  • Lukas Hradecky (Leverkusen), Jesse Joronen (Brescia), Anssi Jaakkola (Bristol Rovers)

Abwehr

  • Paulus Arajuuri (Pafos), Daniel O’Shaugnessy (HJK Helsinki), Joona Toivio (Häcken), Leo Väisänen (Elfsborg), Sauli Väisänen (Chievo), Robert Ivanov (Warta Poznań), Jere Uronen (Genk), Nikolai Alho (MTK Budapest), Jukka Raitala (Minnesota United), Pyry Soiri (Esbjerg)

Mittelfeld

  • Glen Kamara (Rangers), Robert Taylor (Brann), Robin Lod (Minnesota United), Joni Kauko (Esbjerg), Onni Valakari (Pafos), Rasmus Schüller (Djurgården), Thomas Lam (Zwolle), Tim Sparv (Larissa), Fredrik Jensen (Augsburg), Lassi Lappalainen (Montréal)

Sturm

  • Joel Pohjanpalo (Union Berlin), Marcus Forss (Brentford), Teemu Pukki (Norwich)

Trainer

  • Markku Kanerva

Russland: Der Kader der "Sbornaja"

Wollen auch bei der EM jubeln: Russische Spieler freuen sich über ein Tor im WM-Qualifikationsspiel gegen Slowenien.
Wollen auch bei der EM jubeln: Russische Spieler freuen sich über ein Tor im WM-Qualifikationsspiel gegen Slowenien. (Quelle: Russian Look/imago-images-bilder)

Torhüter

  • Yuri Dyupin (Rubin Kazan), Matvei Safonov (Krasnodar), Anton Shunin (Dinamo Moskau)

Abwehr

  • Georgi Dzhikiya (Spartak Moskau), Igor Diveev (ZSKA Moskau), Yuri Zhirkov (Zenit St. Petersburg), Vyacheslav Karavaev (Zenit St. Petersburg), Fedor Kudryashov (Antalyaspor), Andrei Semenov (Akhmat)

Mittelfeld

  • Dmitri Barinov (Lokomotiv Moskau), Rifat Zhemaletdinov (Lokomotiv Moskau), Maksim Mukhin (Lokomotiv Moskau/ZSKA Moskau), Aleksandr Golovin (AS Monaco), Daniil Fomin (Dinamo Moskau), Roman Zobnin (Spartak Moskau), Alexei Ionov (Krasnodar), Daler Kuzyayev (Zenit St. Petersburg), Andrei Mostovoy (Zenit St. Petersburg), Magomed Ozdoev (Zenit St. Petersburg), Denis Makarov (Rubin Kazan), Aleksei Miranchuk (Atalanta), Denis Cheryshev (Valencia)

Sturm

  • Artem Dzyuba (Zenit St. Petersburg), Anton Zabolotnyi (Sochi), Aleksandr Sobolev (Spartak Moskau)

Trainer

  • Stanislav Cherchesov

Alle Kader der EM-Teilnehmer im Überblick

24 Mannschaften, 6 Gruppen, 26 Spieler

Insgesamt nehmen bei der Fußball-EM 2021 24 Mannschaften teil. 20 davon wurden über die EM-Qualifikation ermittelt, weitere vier über das Play-off-Turnier der UEFA Nations League 2018/19. In der Gruppenphase spielen die Teams in sechs Gruppen von A bis F. Deutschland ist in Gruppe F.

Der endgültige EM-Kader darf für diese EM 26 statt der üblichen 23 Spieler umfassen; darunter müssen drei Torhüter sein. Damit will die UEFA das Risiko abfedern, dass Mannschaften für bestimmte Spiele über zu wenige Spieler verfügen können, sollte es zu positiven COVID-19-Testergebnissen kommen und Spieler in Quarantäne müssen.

Für die jeweiligen Spieltagskader sind aber weiterhin nur maximal 23 Spieler erlaubt, von denen drei Torhüter sein müssen. Es stehen also auch weiterhin maximal zwölf mögliche Einwechselspieler zur Verfügung

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
AC MailandAtalanta Bergamo CalcioAtlético MadridBVBBelgienBenfica LissabonDänemarkEintracht FrankfurtFC BrüggeFC ChelseaFC MidtjyllandFinnlandInter MailandKevin De BruyneKopenhagenLeicester CityMalmö FFManchester CityOlympique LyonReal MadridRusslandSSC NeapelSpartak MoskauTottenham HotspurUkraineÖsterreich
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website