Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Thomas Tuchel verrät: Darum bin ich nicht zum FC Bayern gegangen

Neuer PSG-Trainer verrät  

Tuchel: Darum bin ich nicht zum FC Bayern gegangen

21.05.2018, 13:59 Uhr | gh, t-online.de

Thomas Tuchel verrät: Darum bin ich nicht zum FC Bayern gegangen. Thomas Tuchel: Für den deutschen Trainer ist Paris die erste Station im Ausland. (Quelle: imago/ZUMA Press)

Thomas Tuchel: Für den deutschen Trainer ist Paris die erste Station im Ausland. (Quelle: ZUMA Press/imago)

Thomas Tuchel ist neuer Trainer von Paris Saint-Germain. Sein Entschluss, nicht zum FC Bayern München zu wechseln, stand lange fest. Jetzt erklärt der 44-Jährige die Gründe.

Am Sonntag wurde Thomas Tuchel offiziell als neuer Trainer von Paris Saint-Germain vorgestellt. Nach seinem Aus bei Borussia Dortmund im vergangenen Sommer galt er lange als Favorit auf die Nachfolge von Jupp Heynckes beim FC Bayern. Seine Absage Ende März kam für viele überraschend, aber die Entscheidung hatte er schon viel früher getroffen.

Tuchel will sich auf unsicheres Terrain begeben

"Ich habe das sehr früh nach meinem Aus in Dortmund für mich beschlossen. Ich hatte ein Bauchgefühl, dass wenn es die Möglichkeit gibt, ich den Schritt ins Ausland wagen möchte", erklärte Tuchel im Interview mit "Sky".

Tuchel hat eine neue Herausforderung gesucht: Neue Liga, neue Sprache, neue Stadt. "Ich möchte mich in diese Unsicherheit begeben und im Ausland neue Dinge lernen. Ich glaube, sich auf unsicheres Terrain zu begeben, bringt das Beste aus mir heraus", begründet er seinen Wechsel zu PSG.

Vertrag bis 2020

Und weiter: "Das Leben ist dafür da, dass man Risiken eingeht und sich etwas traut. Das ist eine unglaubliche Erfahrung, die wir jetzt machen dürfen. Ich bin sehr glücklich, dass ich hier bin."

In Paris trifft Tuchel auf die beiden deutschen Nationalspieler Julian Draxler und Kevin Trapp und übernimmt eine mit Stars gespickte Mannschaft. Mit Neymar, dem immer wieder ein Abschied aus Paris nachgesagt wird, hat er sich schon getroffen.

Und Tuchel geht fest davon aus, dass der brasilianische Superstar in Paris bleibt. Neymar hat bei PSG einen Vertrag bis 2022, Tuchel bis 2020.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
iPhone Xs Max für 549,95 €* im Tarif MagentaMobil M
zum Angebot von der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018