Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Neymar: Mittelfußbruch? PSG und Tuchel bangen um Superstar

"Es wird super schwer"  

Schwere Verletzung? PSG bangt um Neymar

28.01.2019, 11:56 Uhr | sid

 (Quelle: imago/PanoramiC/Anthony Bibard)
Neymar verletzt sich vermutlich schwer bei PSG-Sieg im Pokal

Paris Saint-Germain steht nach dem Sieg über Racing Straßburg im Achtelfinale des französischen Pokals. Sorgen muss sich Trainer Thomas Tuchel aber um Superstar Neymar jr. machen. Der Brasilianer wurde verletzt ausgewechselt. (Quelle: Perform/ePlayer)

Französischer Pokal: Nach dieser Szene musste PSG-Star Neymar verletzt ausgewechselt werden. (Quelle: Perform/ePlayer)


In knapp zwei Wochen tritt Paris St. Germain in der Champions League gegen Manchester United an. Dabei könnte Superstar Neymar ausfallen. Seine erneute Fußverletzung ist offenbar schlimmer als gedacht.

Brasiliens Superstar Neymar von Paris St. Germain hat sich offenbar erneut einen Bruch am fünften rechten Mittelfußknochen zugezogen. "Le Parisien" berichtet von einem Haarriss. Auch das brasilianische Internetportal "Globesporte" schrieb von einer Fraktur. Es sei die gleiche Verletzung wie im Vorfeld der WM 2018, diesmal jedoch "weniger schwerwiegend".

PSG-Trainer Thomas Tuchel wollte diese Meldungen "nicht bestätigen", hat aber nur wenig Hoffnung auf einen Einsatz des 26-Jährigen im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League bei Manchester United. "Es wird super schwer", sagte Tuchel nach dem 4:1 (1:1)-Ligasieg gegen Stade Rennes am Sonntagabend. Das Spiel in Manchester findet am 12. Februar statt.

Nationaltrainer besucht Neymar

Ob die Verletzung einen erneuten Eingriff erforderlich macht, soll auch Selecao-Arzt Rodrigo Lasmar entscheiden. Lasmar, der Neymar am 3. März 2018 am Fuß operiert hatte, wurde am Montag zu genaueren Untersuchungen in Paris erwartet. Am Sonntag erhielt Neymar bereits Besuch von Nationaltrainer Tite, der auf Stippvisite in Europa ist.

Neymar musste am vergangenen Mittwoch im Pokalspiel gegen Racing Straßburg (2:0) angeschlagen ausgewechselt werden. Bei dem Brasilianer war nach mehreren harten Aktionen seiner Gegenspieler eine alte Mittelfußverletzung wieder aufgebrochen. Erste Untersuchungen nach dem Spiel hatten eine "neuerliche schmerzhafte Läsion des fünften rechten Mittelfußknochens" ergeben.


Wie lange der Brasilianer ausfallen wird, ist noch unklar. "Es ist noch zu früh, um über eine Rückkehr zu sprechen. Wir müssen sehen, wie Neymar auf die Behandlung reagiert, um genauere Informationen geben zu können", sagte Tuchel.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Dschungel-Look: exotisches Flair für Ihre 4 Wände
jetzt auf otto.de
Anzeige
Was Ihr Partner für die Bau- finanzierung können muss
Kostenlose Beratung bei Interhyp
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal