Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Nach verpasstem PSG-Training: Neymar spielt Strandfußball

Nach dem verpassten Trainingsauftakt  

Neuer Neymar-Ärger? Brasilianer beim Strandfußball gefilmt

10.07.2019, 14:58 Uhr | t-online.de

 (Quelle: t-online.de)
Neymar beim Strandfussball in Brasilien gesichtet

Strandfussball in Brasilien – eigentlich nichts Besonderes, wenn da nicht Neymar mitspielen würde. Der Superstar fehlte am vergangenen Montag bei seinem Klub Paris St-Germain beim Training. (Quelle: t-online.de)

Neymar in Brasilien: Der Superstar wurde in Brasilien beim Strandfußball gesichtet. Bei seinem Klub Paris fehlt er unentschuldigt. (Quelle: t-online.de)


Am vergangenen Montag fehlte Superstar Neymar beim Training seines Vereins Paris Saint-Germain. Nun tauchte ein Video in den Sozialen Medien auf, welches den Brasilianer am Strand beim Fußballspielen zeigt. 

In den Sozialen Medien ist aktuell ein Video von Fußball-Weltstar Neymar zu sehen, welches ihn beim Fußballspielen am Strand zeigt. Auch Ex-BVB-Profi Felipe Santana postete in seiner Instastory Sequenzen vom Strand-Kick mit Neymar.

Dabei wurde erst am Montag publik, dass der Brasilianer bei seinem Verein Paris Saint-Germain in Frankreich unentschuldigt beim Training fehlte. 

"Nicht am abgemachten Ort"

"Paris Saint-Germain stellt fest, dass Neymar Jr. nicht zur besprochenen Zeit am abgemachten Ort erschienen ist. Dies geschah ohne die vorherige Genehmigung des Vereins", hieß es zu Wochenbeginn in einem Statement von Paris Saint-Germain. 

Neymar kann Paris verlassen

Neymar soll seit längerer Zeit Paris verlassen und zu seinem ehemaligen Verein FC Barcelona wechseln wollen. Die französische Zeitung "Le Parisien" zitierte zuletzt PSG-Sportdirektor Leonardo mit den Worten: "Neymar kann PSG verlassen, wenn es ein für alle Welt überzeugendes Angebot gibt." 

Doch er fügte hinzu: "Aber bis zum heutigen Tag wissen wir weder, wer ihn kaufen möchte, noch zu welchem Preis." Ein Angebot sei noch nicht eingegangen. Der aktuelle Marktwert des 27-Jährigen liegt laut transfermarkt.de bei 180 Millionen Euro. 



Neymars Vater äußerte sich bereits nach dem Nichterscheinen seines Sohnes beim Training in Paris in einem Interview mit "Fox Sports Brazil": "Der Grund für seine Abwesenheit ist bekannt und wurde vor einem Jahr mit dem Jahresplan seines Instituts festgelegt und wir konnten ihn nicht ändern." 

Nur Neymar selbst schweigt aktuell zu sämtlichen Spekulationen. 

Verwendete Quellen:
  • Twitter, @PSG_inside
  • Instagram: @neymarjr
  • Twitter: @ESPNFC
  • sport1: Neymars Vater widerspricht PSG
  • transfermarkt.de: Profil Neymar 
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen


Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie Ihren Denim-Look!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal