Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Juventus Turin: Katar-Klubs locken offenbar Ex-Bayern-Star Mario Mandzukic

Bei Juventus aussortiert  

Bericht: Katar-Klubs locken Ex-Bayern-Star Mandzukic

13.09.2019, 22:50 Uhr | t-online.de , lr

Juventus Turin: Katar-Klubs locken offenbar Ex-Bayern-Star Mario Mandzukic. Mario Mandzukic auf der Bank: Der kroatische Stürmer ist bei Juventus Turin keine Stammkraft mehr. (Quelle: imago images/Newspix)

Mario Mandzukic auf der Bank: Der kroatische Stürmer ist bei Juventus Turin keine Stammkraft mehr. (Quelle: Newspix/imago images)

Mario Mandzukic steht bei Juventus Turin vor dem Aus, der neue Trainer Maurizio Sarri plant ohne ihn. In Europa ist das Fenster für einen Wechsel zwar schon geschlossen. Doch trotzdem bieten sich mehrere Optionen.

Juventus Turins Stürmer Mario Mandzukic liegen offenbar mehrere Angebote von Klubs aus Katar sowie einem Verein aus der US-Liga MLS vor. Das berichtet "Sky Italia". Um welche Vereine es genau geht, wird in dem Bericht nicht genannt. Jedoch denke Mandzukic, der eigentlich beim italienischen Meister bleiben wollte, wegen der jüngsten Entwicklungen nun doch über einen Wechsel nach. Dieser wäre zumindest nach Katar noch möglich, weil dort das Transferfenster für Neuzugänge erst Ende September schließt.

Hintergrund: Mandzukic kam in dieser Saison noch keine Sekunde für Juventus zum Einsatz. Zudem hat ihn der neue Trainer Maurizio Sarri (zuvor FC Chelsea) nicht für den Champions-League-Kader nominiert. Mandzukic kann demnach in der Gruppenphase nicht eingesetzt werden – genau wie der deutsche Nationalspieler Emre Can.

Mandzukic nicht im Kader fürs nächste Spiel

In den vergangenen Monaten war mehrfach über einen Transfer von Mandzukic spekuliert worden. Eine Rückkehr zum FC Bayern München soll dabei ebenso ein Thema gewesen sein wie ein Wechsel zu Borussia Dortmund, Paris Saint-Germain und Manchester United. Letztlich entschied sich der 33 Jahre alte Mittelstürmer aber für einen Verbleib in Turin.


Ob er sich nun nach einigen Wochen anders entscheiden wird, ist noch unklar. Laut "Sky Italia" hat der Kroate noch nicht auf die jüngsten Angebote reagiert. Im Juve-Kader für das Spiel an diesem Samstag gegen den AC Florenz befindet er sich jedoch nicht.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal