t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeSportFußballNationalmannschaft Deutschland

Hansi Flick sorgt mit Nominierung für Überraschung: Fünf DFB-Neulinge


Erster Kader seit der WM
Flick nominiert fünf DFB-Neulinge

Von t-online, BZU

Aktualisiert am 17.03.2023Lesedauer: 2 Min.
Hansi Flick: Der Bundestrainer gibt gleich mehreren Neulingen die Chance beim DFB.Vergrößern des BildesHansi Flick: Der Bundestrainer gibt gleich mehreren Neulingen die Chance beim DFB. (Quelle: IMAGO/Mladen Lackovic)
Auf WhatsApp teilen

Zum ersten Mal seit der WM stehen wieder Länderspiele an. Für den Kader hat sich der Bundestrainer einige Überraschungen einfallen lassen.

Hansi Flick hat bei der ersten DFB-Nominierung des Jahres gleich fünf Neulinge und einige Rückkehrer ausgewählt. Für die Länderspiele gegen Peru (25.3.) und Belgien (28.3.) erstmals dabei sind die Außenverteidiger Josha Vagnoman vom VfB Stuttgart und Marius Wolf vom BVB, der Augsburger Stürmer Mergim Berisha sowie die offensiven Mittelfeldspieler Kevin Schade (FC Brentford) und Felix Nmecha (VfL Wolfsburg).

Aus dem WM-Kader fehlen gleich elf Spieler. Manuel Neuer, Karim Adeyemi, Julian Brandt und Youssoufa Moukoko fehlen verletzt. Dazu wurden Niklas Süle, Antonio Rüdiger und Lukas Klostermann für die Abwehr nicht nominiert. Das Fehlen von Ilkay Gündogan und Thomas Müller hatte Flick bereits angedeutet beziehungsweise angekündigt. Ebenfalls zu Hause gelassen werden Jonas Hofmann und Leroy Sané.

Flick erklärte in einer Medienrunde das Fehlen dieser Spieler damit, dass sie ohnehin nicht zum Einsatz gekommen wären, da er ein paar neue Gesichter ausprobieren wolle. "Wir sind der Meinung, dass die Spieler in dieser Phase die Zeit zu Hause bei ihren Vereinen besser nutzen können", sagte er.

Die Torwartfrage ist in Abwesenheit von Manuel Neuer auch weitestgehend geklärt: "Geplant ist, dass Marc-André beide Spiele macht." Im Sturm soll sich der 24 Jahre alte Mergim Berisha neben Niclas Füllkrug und Timo Werner beweisen. Mit acht Toren und vier Vorlagen zählt er zu den besten Scorern der Bundesliga. Flick: "Es hat mir gefallen, wie er sich behauptet und wie er zum Torabschluss kommt." Nun hat er die Chance, das auch in der Nationalelf zu zeigen.

Der Kader im Überblick

Tor: Bernd Leno (FC Fulham), Marc-André ter Stegen (FC Barcelona), Kevin Trapp (Eintracht Frankfurt)

Abwehr: Armel Bella-Kotchap (FC Southampton), Matthias Ginter, Christian Günter (beide SC Freiburg), Thilo Kehrer (West Ham United), David Raum (RB Leipzig), Nico Schlotterbeck (Borussia Dortmund), Josha Vagnoman (VfB Stuttgart), Marius Wolf (Borussia Dortmund)

Mittelfeld: Emre Can (Borussia Dortmund), Serge Gnabry, Leon Goretzka (beide FC Bayern), Mario Götze (Eintracht Frankfurt), Kai Havertz (FC Chelsea), Joshua Kimmich, Jamal Musiala (beide FC Bayern), Felix Nmecha (VfL Wolfsburg), Kevin Schade (FC Brentford), Florian Wirtz (Bayer Leverkusen)

Sturm: Mergim Berisha (FC Augsburg), Niclas Füllkrug (Werder Bremen), Timo Werner (RB Leipzig)

Am kommenden Montag empfängt Hansi Flick die Mannschaft in Frankfurt zum ersten Training, am folgenden Samstag geht es dann in Mainz gegen Peru (25.3.) und wenige Tage später in Köln gegen Belgien (28.3.).

Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website