Sie sind hier: Home > Sport >

Bundesliga: Borussia Dortmund mit Remis beim FSV Mainz 05

Spielbericht  

Blitz-Tor von Reus reicht Dortmund nicht

29.01.2017, 19:26 Uhr | t-online.de, sid

Bundesliga: Borussia Dortmund mit Remis beim FSV Mainz 05. Torschützen unter sich: Marco Reus, hier im Zweikampf mit dem Mainzer Danny Latza, brachte Borussia Dortmund in Führung. Latza glich aus. (Quelle: Reuters)

Torschützen unter sich: Marco Reus, hier im Zweikampf mit dem Mainzer Danny Latza, brachte Borussia Dortmund in Führung. Latza glich aus. (Quelle: Reuters)

Das war zu wenig: Borussia Dortmund verliert um Kampf um die Spitzenplätze in der Bundesliga den Anschluss an Tabellenführer FC Bayern München (45 Punkte) und Verfolger RB Leipzig (42). Nach dem 1:1 (1:0) beim FSV Mainz 05 zum Rückrunden-Start hat der BVB nun elf Punkte Rückstand auf Leipzig, der am kommenden Spieltag in Dortmund antritt.

Durch das Remis bei den Mainzern, die mit 22 Zählern Zehnter sind, verpasste Dortmund zudem den Sprung auf den dritten Rang. 

Die Westfalen profitierten vom Blitz-Treffer durch Marco Reus (3.). In der Folge war die Partie über weite Strecken ausgeglichen. Der Mainzer Einsatzwillen wurde noch durch den Ausgleich von Danny Latza (83.) belohnt. Die Gäste, bei denen Afrika-Cup-Rückkehrer Pierre-Emerick Aubameyang keine Akzente setzte und nach 71 Minuten raus musste, konnten nicht mehr kontern.

"Wenn man in so einem Spiel nicht konsequent verteidigen will, dann passiert so etwas eben. Das ist mehr als enttäuschend", sagte BVB-Kapitän Marcel Schmelzer bei Sky: "Wir dachten, dass wir einen Schritt weiter sind. Umso bitterer ist, dass wir hier den Sieg aus der Hand gegeben haben."

Bürki kehrt zurück

Kurz vor dem Spiel hatten die Mainzer die Verpflichtung des Spaniers Bojan Krkic bekanntgegeben. Der 26-Jährige, der einst beim FC Barcelona als kommender Weltstar galt, wechselt auf Leihbasis bis zum Saisonende von Stoke City aus England zum FSV. Sein erstes Training absolviert der Offensivspieler, der im Stadion war, am Montag. Im Team von Trainer Martin Schmidt soll Krkic den für 12,5 Millionen Euro zum VfL Wolfsburg abgewanderten Mittelfeldspieler Yunus Malli (24) ersetzen.

Bei den Dortmundern stand Neuzugang Alexander Isak wie erwartet nicht im Kader, noch fehlt die Spielberechtigung für den 17 Jahre alten Schweden. Torwart Roman Bürki stand zum ersten Mal seit seinem Mittelhandbruch, den er Mitte November erlitten hatte, wieder zwischen den Pfosten. Roman Weidenfeller musste weichen.

Muto-Treffer zählt nicht

Vor 34.000 Zuschauern in der ausverkauften Arena brauchten die Dortmunder wenig mehr als zwei Minuten bis zur Führung. Nach Zuspiel des Ex-Mainzers André Schürrle erzielte der völlig freistehende Reus sein zweites Saisontor. Die Abwehr der Mainzer, die ohne den gesperrten Jhon Cordoba sowie Leon Balogun, Suat Serdar, Emil Berggreen und Karim Onisiwo auskommen mussten, war in dieser Szene völlig indisponiert.

Das frühe Tor gab dem BVB aber keine Sicherheit. Die Mainzer machten das Spiel. In der 15. Minute hatten die Dortmunder Glück, dass ein Treffer des Japaners Yoshinori Muto wegen Abseits nicht anerkannt wurde. Die Entscheidung von Schiedsrichter Felix Zwayer war eng - und wohl falsch. Danach ging auf beiden Seiten nicht mehr viel. Das Spiel war bis zur Pause ein echter Langweiler.

Nach dem Seitenwechsel wurde es zunächst nicht viel besser. Vor allem von Dortmund kam viel zu wenig. Außer einem Kopfball des Mainzer Kapitäns Niko Bungert (56.) und einem Schürrle-Schuss (60.) wurde es kaum gefährlich vor den Toren. Latzas Treffer fiel dann auch aus heiterem Himmel.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal