Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Biathlon >

Biathlon Oberhof: Laura Dahlmeier feiert erfolgreiche Weltcup-Rückkehr

Podium beim Massenstart  

Dahlmeier feiert erfolgreiche Weltcup-Rückkehr

08.01.2017, 16:00 Uhr | sid, dpa

Biathlon Oberhof: Laura Dahlmeier feiert erfolgreiche Weltcup-Rückkehr. Gabriela Koukalova (li.) empfängt die Glückwünsche von Laura Dahlmeier. (Quelle: imago images/VIADATA)

Gabriela Koukalova (li.) empfängt die Glückwünsche von Laura Dahlmeier. (Quelle: VIADATA/imago images)

Biathlon-Weltmeisterin Laura Dahlmeier hat bei ihrem Weltcup-Comeback in Oberhof nur knapp die Rückeroberung der Führung im Gesamtweltcup verpasst.

Die 23-Jährige musste sich als Zweite im abschließenden Massenstart mit einem Schießfehler nur der fehlerfreien Tschechin Gabriela Koukalova geschlagen geben. Den dritten Platz im Thüringer Wald belegte Eva Puskarcikova (Tschechien/0 Schießfehler).

Dahlmeier "jetzt richtig happy"

"Ich habe wieder alles richtig gemacht, das war nach der Pause nicht so ganz einfach. Ich habe läuferisch ein bisschen schwere Beine gehabt", sagte Dahlmeier nach dem sechsten Podestplatz des Winters im ZDF: "Ich bin jetzt richtig happy, denn ich wusste nicht so richtig, wo ich stehe."

Für Überfliegerin Dahlmeier, die im Ziel nach 12,5 Kilometern 31,5 Sekunden Rückstand auf Koukalova hatte, war es das erste Rennen 2017. Im Sprint und in der Verfolgung hatte sie freiwillig pausiert, um Kräfte für die WM in einem Monat im österreichischen Hochfilzen (8. bis 19. Februar) zu sammeln. Nach elf von 26 Rennen hat Dahlmeier als Zweite der Gesamtwertung nun 464 Punkte auf ihrem Konto, nur Koukalova (479) ist besser.

Hildebrand auf Platz sechs

Zweitbeste Deutsche im Massenstart wurde die frühere Staffel-Weltmeisterin Franziska Hildebrand. Die 29-Jährige belegte nach zwei Patzern am Schießstand den sechsten Rang. Maren Hammerschmidt (6) schaffte es auf Platz 20, Vanessa Hinz (4) landete einen Rang dahinter.

Nach nur zwei Tagen Pause steht für die Skijäger zum Auftakt des zweiten Heimspiels am Mittwoch in Ruhpolding das Staffelrennen der Männer über 4x7,5 Kilometer auf dem Programm. In Bayern geht es bis zum kommenden Sonntag außerdem noch in Sprint und Verfolgung um Weltcup-Punkte.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
30% auf alle bereits reduzierten Artikel!
bei TOM TAILOR
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal