Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Ski Alpin >

Überraschung im Biathlon: Peiffer läuft von Rang 47 auf 10


Weltcup in Oberhof  

Überraschung im Biathlon: Peiffer läuft von Rang 47 auf Platz zehn

Von Saskia Leidinger

09.01.2021, 15:30 Uhr
Überraschung im Biathlon: Peiffer läuft von Rang 47 auf 10. Benedikt Doll: Doll war in der Verfolgung bester Deutscher. (Quelle: dpa/Martin Schutt)

Benedikt Doll: Doll war in der Verfolgung bester Deutscher. (Quelle: Martin Schutt/dpa)

Die Norweger dominieren in Oberhof. Benedikt Doll hatte als 15. die beste Ausgangsposition im deutschen Team. Für Simon Schempp ging es derweil um den Verbleib in der A-Mannschaft. 

Sturla Holm Laegreid hat die Verfolgung in Oberhof gewonnen, auf Rang zwei lief Johannes Dale ein, Dritter wurde Tarjei Bö. Arnd Peiffer sorget für eine Sensation im deutschen Team und kämpfte sich von Rang 47 in die Top 10.

Die beiden Bö-Brüder lieferten sich ein enges Duell. Johannes Thingnes Bö patzte sowohl im ersten als auch im zweiten Schießen, während sein Bruder alle Scheiben traf und die Führung übernahm. 

Benedikt Doll startete auf Rang 15 in die Verfolgung. Beim ersten Schießen blieb der Deutsche fehlerfrei und verbesserte sich zunächst auf Platz 9. Auch beim Liegendanschlag blieb Doll souverän und machte einen weiteren Platz gut. 

Am dritten Anschlag leisteten sich zahlreiche Athleten Fehler – darunter auch der Favorit Johannes Thingnes Bö. Vier Strafrunden musste der Norweger absolvieren. Doll drehte ebenfalls eine Ehrenrunde, doch verbesserte sich weiter auf Rang sieben.  

Aufholjagd von Peiffer und Lesser

Tarjei Bö ging als Führender ins letzte Schießen und verfehlte die Scheiben gleich zwei Mal. Diese Chance nutzten Sturla Holm Laegreid und Johannes Dale und setzten sich an die Spitze. Doll leistete sich erneut einen Fehler, machte seine gute Rennleistung zunichte und lief auf Platz 19 ein. 

Für eine positive Überraschung sorgten Arnd Peiffer und Erik Lesser. Peiffer blieb Fehlerfrei und verbesserte sich von Startplatz 47 auf Position zehn. Erik Lesser kämpfte sich von Position 25 auf Rang 11. Johannes Thingnes Bö beendete die Verfolgung mit sieben Fehlern auf Position acht. Simon Schemp wurde 45.

Verwendete Quellen:
  • Übertragung im ZDF

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal