• Home
  • Themen
  • China


China

China

Aktien Frankfurt Ausblick: Gewinne erwartet - Bayer mit positiven Studiendaten

Der deutsche Aktienmarkt dĂŒrfte am Montag mit Gewinnen starten. Der Auftrieb kommt von positiven Vorgaben aus Übersee. Der Krieg in der...

t-online news

Nach der EinfĂŒhrung des kontroversen Sicherheitsgesetzes in Hongkong forderten Gegner unter anderem ihren RĂŒcktritt. Nun hat Regierungschefin Lam bekannt gegeben, dass sie nicht fĂŒr eine zweite Amtszeit kandidiert.

Carrie Lam: Sie geht in den Ruhestand.

Die Wirtschaft warnt drastisch vor den Folgen eines russischen Lieferstopps beim Erdgas. Zeitgleich testet Putin, wie ernst es Deutschland mit den Sanktionen meint.

AusgeklĂŒgelt: Putins Forderung, das Gas nur noch gegen Rubel zu liefern, kommt nicht zu einem zufĂ€lligen Zeitpunkt.
  • Nele Behrens
Ein Kommentar von Nele Behrens

Russland bemĂŒht sich, den Schaden westlicher Sanktionen ĂŒber Handelsbeziehungen in Asien auszugleichen. Das KalkĂŒl könnte aufgehen: Seit Kriegsbeginn importiert Indien viel mehr russisches Öl.

Sergej Lawrow (l) und Subrahmanyam Jaishankar (r): "Wir sind Freunde".

Die 30-jĂ€hrige Jane Polubotko hatte keine Symptome, aber wurde positiv auf Corona getestet. Ein Bus brachte sie in ein QuarantĂ€nezentrum - mit mehr als 15.000 Betten. Wann sie wieder gehen darf, weiß sie nicht.

Arbeiter mit Schutzkleidung in Shanghai: Die Stadt war zuletzt besonders stark von Corona betroffen.
Symbolbild fĂŒr ein Video

Die Inflation gilt als eine der UrĂ€ngste der Deutschen. Sie liegt derzeit auf dem höchsten Stand seit 40 Jahren. Was die HintergrĂŒnde sind – und welche Folgen das fĂŒr Sparer, Anleger und Verbraucher hat.

Eine Kundin im Supermarkt (Symbolbild): Preise fĂŒr Waren und Dienstleistungen verĂ€ndern sich. Steigt das gesamte Preisniveau anhaltend, ist der Euro weniger wert. Man spricht von Inflation.
  • Christine Holthoff
  • Mauritius Kloft
  • Florian Schmidt
Von C. Holthoff, M. Kloft, F. Schmidt

Wir vernichten unsere eigene Lebensgrundlage. Der zerstörerische Konsumrausch muss endlich enden.

Sonnenuntergang im bayerischen Marktoberdorf.
  • Florian Harms
Von Florian Harms

Die EU hat China davor gewarnt, Russland dabei zu unterstĂŒtzen, die westlichen Sanktionen zu umgehen. Peking dementiert derartige Vorhaben – und fĂŒrchtet Konsequenzen fĂŒr die Weltwirtschaft.

Wladimir Putin (l) und der chinesische Staatschef Xi Jinping (r) (Archivbild): China und Russland betonen ihre Verbundenheit – trotz des Krieges in der Ukraine.

Die GrĂ€ben zwischen der EU und China sind tiefer geworden. Der Ukraine-Krieg und die Rolle Chinas sorgt fĂŒr weitere Belastung. Können die Wirtschaftsbeziehungen weiterlaufen wie bisher?

Charles Michel: Der EU-RatsprÀsident appellierte an die Verantwortung Chinas im Ukraine-Konflikt.

Im steten Fall: Der Ölpreis korrigiert sich seit einer Woche stark nach unten. Das hat mehrere GrĂŒnde. Einer ist ein "bislang beispielloser Schritt" der USA, sagen Marktanalysten.

Russische Ölpumpe in Betrieb (Symbolbild): Russland ist einer der weltweit grĂ¶ĂŸten Ölförderer. Der Krieg in der Ukraine fĂŒhrt daher zu einer angespannten Lage auf dem Ölmarkt.
  • Nele Behrens
Von Nele Behrens

Russland droht Deutschland mit dem Ende der Gaslieferungen, wenn es seine Rechnungen nicht fortan in Rubel bezahlt. Importeure wie Deutschland sollen so Putins System und seinen Krieg stĂŒtzen. 

Wladimir Putin (Archivbild): Der russische PrÀsident nutzt die AbhÀngigkeit einiger EU-Staaten vom russischen Erdgas, um den Westen zu spalten.
  • Nele Behrens
Von Nele Behrens

Russland hat angekĂŒndigt, die KĂ€mpfe im Nordwesten der Ukraine zurĂŒckzufahren. Ist dem zu trauen? Kiew gibt an, Siedlungen nahe Cherson...

Ein GebÀude wurde durch russischen Beschuss im Bezirk Saltovka zerstört.

Ein Zehntel des weltweiten Stroms stammt inzwischen aus Wind- und Sonnenenergie. Deutschland liegt international weit vorne – und muss sich dennoch strecken.

Eine Frau sĂ€ubert die Sonnenkollektoren ihrer Nachbarschaft in Mauretanien: Kleine Anlagen tragen ebenso zum globalen grĂŒnen Stromrekord bei wie riesige Wind- und Solarparks.
  • Theresa Crysmann
Von Theresa Crysmann

Der russische Außenminister ist zu Besuch in China. Dabei betont er noch einmal erneut die NĂ€he der beiden Nationen zueinander. Anlass der GesprĂ€che ist allerdings nicht die Ukraine.

Trafen sich in Tunxi: der russische Außenminister Sergej Lawrow (r) und sein chinesischer Amtskollege Wang Yi (Archivbild).

Moskau fĂ€hrt MilitĂ€r-AktivitĂ€ten bei Kiew und Tschernihiw zurĂŒck +++ Pentagon warnt vor neuer russischer MilitĂ€roffensive +++ Westliche...

Der tĂŒrkische PrĂ€sident Recep Tayyip Erdogan (M) hĂ€lt eine Rede zur BegrĂŒĂŸung der russischen (l.

Eine neue Runde von FriedensgesprĂ€chen ist in Istanbul zu Ende gegangen. Dabei haben die ukrainischen Delegierten Russland eine Reihe von VorschlĂ€gen prĂ€sentiert. Ein Überblick. 

Die ukrainische Delegation bei den GesprÀchen in Istanbul: Die Gruppe hat den russischen UnterhÀndlern Forderungen vorgelegt.

Der Krieg zwischen Russland und der Ukraine wurde von Beginn an auch im Internet ausgetragen. Cybersicherheitsexperte RĂŒdiger Trost ĂŒber die verschiedenen Gruppen, tatsĂ€chliche SchĂ€den und die Folgen fĂŒr den Westen.

imago images 139327642
  • Jan Moelleken
Von Jan Mölleken

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website