Sie sind hier: Home > Themen >

Elterngeld

Start des Elterngeldes ließ Mütter Geburt verzögern

Start des Elterngeldes ließ Mütter Geburt verzögern

Wenn es um Geld geht, wird getrickst, betrogen und verschoben - anscheinend auch beim Elterngeld. Zur Einführung des Elterngeldes Anfang 2007 haben mehrere hundert berufstätige Mütter die Geburt ihres Kindes bewusst verzögert, um in den Genuss der neuen ... mehr
Elterngeld: In Jena nehmen die meisten Väter Elternzeit

Elterngeld: In Jena nehmen die meisten Väter Elternzeit

Leben Deutschlands Super- Väter in Jena? Zumindest gehen dort die meisten Väter in Elternzeit. In dem thüringischen Landkreis nimmt fast jeder zweite für seinen Nachwuchs eine berufliche Auszeit. Bundesweit ist der Anteil der Väter, die Elterngeld beziehen ... mehr
Ein Nebenverdienst zum Elterngeld kann sich lohnen

Ein Nebenverdienst zum Elterngeld kann sich lohnen

Mit einem Nebenverdienst zum Elterngeld können Sie verhindern, dass Sie den Kontakt zum Berufsleben verlieren. Eventuell können Sie mit reduzierter Stundenzahl sogar Ihre angestammte Tätigkeit weiterführen. Von oft größerer Bedeutung sind aber meist die finanziellen ... mehr
Staatliche Förderung: Verbreitete Unkenntnis über Familienleistungen

Staatliche Förderung: Verbreitete Unkenntnis über Familienleistungen

Zuschuss zur Kinderkrippe? Pflegeversicherung? Elterngeld? Bei vielen Familien in Deutschland herrscht offenbar Unklarheit über den Umfang der staatlichen Förderleistungen. Das geht aus einem Bericht des Familienministeriums hervor. Wo sich viele Familien geld durch ... mehr
Elterngeld und Elternzeit: Tipps für Berufstätige

Elterngeld und Elternzeit: Tipps für Berufstätige

Vor dem ersten Kind kennen die meisten Paare das Elterngeld zwar aus den Nachrichten. Aber wann, wo und wie die staatliche Leistung beantragt werden muss, ist werdenden Eltern oft nicht bekannt. Ähnlich geht es vielen mit der Elternzeit, denn kaum einer ... mehr

Studieren mit Kind: Familie und Ausbildung verbinden

Studieren mit Kind – das erfordert von den jungen Eltern vor allem ein gutes Zeitmanagement. An Universitäten gibt es meist Kinderbetreuungs-Angebote für Studierende mit Nachwuchs. Beim Studieren mit Kind können Sie außerdem einige finanzielle Vorteile in Anspruch ... mehr

Finanztipps für werdende Eltern: Das ist zu beachten

Schon vor der Geburt gilt es, Finanztipps für werdende Eltern zusammengetragen. Manche Fördermaßnahmen können zwar rückwirkend über die Steuererklärung abgesetzt werden, andere müssen jedoch schon Monate vor der Geburt in die Wege geleitet werden, was gerade ... mehr

So berechnen Sie, wie viel Elterngeld Sie bekommen

Mit dem Elterngeld fördert der Staat den Nachwuchs und gibt Eltern die Möglichkeit, Zeit mit ihrem Kleinkind zu verbringen, ohne dabei existenzielle Probleme zu erleiden. Die Höhe, in der die Bezüge ausgezahlt werden, lässt sich problemlos berechnen. Elterngeld selbst ... mehr

Nachteile beim Elterngeld - Die private Krankenversicherung

Wer Nachwuchs erwartet, erhält zwar staatliche Zuschüsse, doch entscheidende Nachteile beim Elterngeld sind nicht zu übersehen – die Krankenversicherung: Ist ein Elternteil nämlich privat oder freiwillig versichert, muss dieser seine Versicherungsbeiträge weiterhin ... mehr

Kein Elterngeld für Pflegeeltern

Beim Elterngeld werden Pflege eltern benachteiligt. Nach einem Urteil des Landessozialgerichts in Essen haben sie darauf normalerweise keinen Anspruch. Geklagt hatte eine Frau aus Velbert, die im November 2007 ein Kind in Vollzeitpflege genommen hatte. Sie hatte unter ... mehr

Elterngeld: Steuerklasse prüfen

Werdende Eltern sollten sich überlegen, wer die meiste Zeit zu Hause bleibt und sich um das Kind kümmert. Der Grund: "Die Höhe des Elterngeld orientiert sich am Nettogehalt der letzten zwölf Monate vor der Geburt des Kindes", erklärt Anita ... mehr

Für höheres Elterngeld Wechsel der Steuerklasse prüfe

Werdende Eltern sollten sich überlegen, wer die meiste Zeit zu Hause bleibt und sich um das Kind kümmert. Der Grund: "Die Höhe des Elterngeld orientiert sich am Netto gehalt der letzten zwölf Monate vor der Geburt des Kindes", erklärt Anita ... mehr

30 Stunden Maximum: Mit Elterngeld kann Teilzeit gearbeitet werden

Arbeitnehmerin A hatte ein Kind bekommen. Ein paar Monate nach der Geburt wollte sie anfangen, wieder ein paar Stunden Teilzeit zu arbeiten. Sie war sich jedoch nicht sicher, ob das mit dem Elterngeld vereinbar ist. "Das ist ein häufiges Missverständnis", sagt Michael ... mehr

Elterngeld erfüllt seinen Zweck: Höhere Einkommen für Familien, kürzere Babypause

Das Elterngeld erfüllt einer Studie zufolge seinen Zweck. Die Einführung des Elterngelds vor fünf Jahren habe die Einkommen von Familien nach der Geburt erhöht, die Babypausen von Müttern verkürzt und die Väter stärker an der Kinderbetreuung beteiligt ... mehr

Elterngeld - Beantragen Sie eine Anrechnung bei der Rente

Das Elterngeld ist eine Maßnahme des Staats, mit denen Vätern oder Müttern über einen festgelegten Zeitraum finanziell unter die Arme gegriffen wird. Neben der Zahlung des eigentlichen Betrags können Sie als Eltern zudem die Anrechnung bei der Rente beantragen. Diese ... mehr

Steuerklasse und Elterngeld - Wissenswertes und Tipps

Da die Höhe des Elterngeldes vom Nettoeinkommen abhängig ist, sollten Sie bereits vor der Geburt über einen Wechsel der Steuerklasse nachdenken. Dies betrifft vor allem den Elternteil, der nach der Entbindung die Betreuung des Säuglings übernehmen möchte. Steuerklasse ... mehr

Elterngeld berechnen - So einfach geht’s

Das Elterngeld berechnen gibt den Familien Sicherheit, da die finanzielle Situation für die kommende Zeit geplant werden kann. Zudem gilt der Tipp, dass Sie diese Berechnung auch durchführen sollten, um einen Überblick über die tatsächlich gezahlte Leistung zu bekommen ... mehr

Wer hat Anspruch auf Elterngeld?

Zeit für die Kleinen, Geld für die Großen. Die Voraussetzung für den Anspruch auf Elterngeld ist klar festgelegt. Das Elterngeld sichert die Zuwendung für den Nachwuchs und gleicht finanzielle Engpässe aus. Kümmert sich nur die Mutter um das Baby, werden zwölf Monate ... mehr

Werdende Eltern müssen Lohnsteuerdaten genau prüfen

Werdende Eltern sollten ihre Besteuerungsdaten vom Vorjahr sorgfältig prüfen. Sonst bekämen sie 2012 möglicherweise weniger Elterngeld, als ihnen zusteht, sagt Uwe Rauhöft vom Neuen Verband der Lohnsteuerhilfevereine. Wegen der verpatzten Umstellung der Lohnsteuerkarte ... mehr

Elterngeld für Väter: jeder vierte Vater nimmt es in Anspruch

Das Elterngeld wird bei jungen Vätern immer beliebter - erstmals nimmt jeder Vierte von ihnen diese staatliche Leistung in Anspruch. Das geht aus einer in Wiesbaden veröffentlichten Erhebung des Statistischen Bundesamtes hervor. Nachfrage nach Lohnersatz steigt Danach ... mehr

Bundesverfassungsgericht entscheidet: Höheres Elterngeld für Berufstätige zulässig

Nach einer Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts ist es mit dem Grundgesetz vereinbar, dass Berufstätige nach Geburt eines Kindes ein höheres Elterngeld erhalten als Nicht-Erwerbstätige. Die Verfassungsbeschwerde einer Hausfrau mit fünf Kindern blieb ohne Erfolg ... mehr

Familienministerin will Auszahldauer für Betreuungsgeld halbieren

Nach ihrer Rückkehr aus der Babypause stößt Familienministerin Schröder die Debatte über das umstrittene Betreuungsgeld neu an. Es soll nach ihrem Willen nicht zwei Jahre, sondern nur ein Jahr lang gezahlt werden. Auch sonst gibt sich Schröder konfliktbereit ... mehr

Ministerin Schröder will Vätermonate weiterhin ausweiten

Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) will beim Elterngeld noch vor der nächsten Wahl die Zahl der allein Vätern vorbehaltenen Monate erhöhen. "Wir wollen die Vätermonate ausweiten. Das scheitert derzeit am Geld. Aber als Ziel für diese Legislaturperiode ... mehr

Immer mehr Väter wollen Elterngeld

Immer mehr Väter nutzen Elterngeld. Fast jeder vierte Vater (24,4 Prozent) der im ersten Quartal 2010 geborenen Kinder hat Elterngeld bezogen. Im Jahr zuvor waren dies noch 23 Prozent, meldete das Bundesfamilienministerium unter Berufung auf aktuelle Zahlen ... mehr

Richter halten Berechnung von Elterngeld für verfassungsgemäß

Das Elterngeld soll Einkommensausfälle ersetzen, nicht längere Auszeiten aus dem Erwerbsleben fördern. Das Bundesverfassungsgericht weist die Klage eine vierfachen Mutter auf mehr Geld ab. Die Regelungen zur Berechnung des Elterngeldes verstoßen nicht gegen ... mehr

Wo deutsche Väter Elterngeld beziehen

Für Kinder, die im Jahr 2009 geboren wurden, haben insgesamt 153.000 Väter und 631.000 Mütter bis März 2011 Elterngeld bezogen, wie das Statistische Bundesamt in seiner aktuellen Auswertung mitteilt. Bezieht man Mehrlingsgeburten mit ein, ergibt sich eine Gesamtzahl ... mehr

Jeder vierte Vater bezieht Elterngeld

Immer mehr Väter nehmen das Elterngeld in Anspruch. Fast jeder vierte frischgebackene Papa hat es 2009 bezogen, berichtete das Statistische Bundesamt in Wiesbaden. Eine Quote von 23,6 Prozent ermittelten die Statistiker. Bei Vätern der im Jahr 2008 neugeborenen Kinder ... mehr

FDP will Kinder-Grundeinkommen statt Elterngeld

Die FDP hat ein Kinder-Grundeinkommen als Alternative zum Elterngeld in die Diskussion gebracht. "Es würde Elterngeld, Kindergeld, das Ehegatten-Splitting sowie alle weiteren Kinderzuschläge ersetzen", sagte die Vorsitzende des Familienausschusses des Bundestages ... mehr

FDP-Generalsekretär Lindner fordert Abschaffung des Elterngelds

Die FDP setzt sich auch in der Familienpolitik vom Koalitionspartner ab und provoziert damit neuen Ärger mit der Union. FDP-Generalsekretär Christian Lindner forderte beim Parteitag der Liberalen in Rostock die Abschaffung des Elterngeldes. Familienministerin Kristina ... mehr

Stichtagsregelung für Elterngeld ist verfassungsgemäß

Die Stichtagsregelung für das Elterngeld ist verfassungsgemäß. Mütter und Väter, deren Kind vor dem 1. Januar 2007 zur Welt gekommen ist, haben keinen Anspruch auf Elterngeld. Für sie galten zu Recht die Regelungen zum geringeren Erziehungsgeld, entschied ... mehr

OECD: Trotz Familienförderung zu wenig Geburten

Der ersehnte Babyboom blieb in Deutschland bislang aus - auch wenn die Bundesrepublik im Vergleich zu den anderen Industriestaaten recht viel in ihre Familien investiert.  Elterngeld, Krippenausbau und Steuererleichterung für Familien haben in Deutschland immer ... mehr

Elterngeld: Ministerin Schröder stoppt Verbesserungen

Nichts wird's mit der versprochenen Verbesserung des Elterngeldes - vor allem die Väter gucken in die Röhre: Familienministerin Kristina Schröder ( CDU) hat ihre Pläne zur Verbesserung des Elterngeldes gestoppt, berichtet die "Süddeutsche Zeitung". Damit fiele ... mehr

Geld vom Staat: Das steht Eltern zu

Irgendjemand hat mal ausgerechnet, dass Eltern ein Kind in etwa so viel kostet wie ein Einfamilienhaus. Das Dumme ist nur, das Einfamilienhaus schaffen sich die Leute in der Regel auch erst dann an, wenn sie bereits ein oder mehrere Kinder haben und schnell langt ... mehr

Elterngeld: Kranken- und Arbeitslosengeld zählen nicht

Lang andauernde Krankheit, Arbeitslosigkeit oder auch ein Streik führen zu einem geringeren Elterngeld. Denn Krankengeld Arbeitslosengeld oder auch ein von der Gewerkschaft gezahltes Streikgeld werden bei der Berechnung des Elterngeldes nicht ... mehr

Kindergeldgeld: Entscheidung kann rückwirkend geändert werden

Kindergeld wird grundsätzlich nur an ein Elternteil ausgezahlt. Die Entscheidung, ob die Mutter oder der Vater das Geld bekommt, können Eltern aber auch rückwirkend ändern. Das hat das Finanzgericht Berlin-Brandenburg entschieden, wie der "Deutsche Anwaltverein ... mehr

Elterngeld: Rund 275.000 von Kürzung betroffen

Die Bundesregierung spart am Elterngeld - betroffen sind ab diesem Jahr rund 80.000 Hartz-IV-Empfänger und etwa 195.000 berufstätige Eltern. 65 statt 67 Prozent des Lohns Von den zu Jahresbeginn in Kraft getretenen Einsparungen beim staatlichen Elterngeld ... mehr

Krankenkasse, Reisen, Zigaretten: Das wird 2011 alles teurer

Die Deutschen werden im neuen Jahr die Sparpolitik der Bundesregierung und die gesetzliche Schuldenbremse zu spüren bekommen. Vor allem die öffentliche Hand greift Otto Normalverbraucher tiefer in die Tasche: Beiträge, Steuern und Gebühren sollen angehoben werden ... mehr

Gesetze: Was sich 2011 alles ändert

Die Bundesbürger werden im neuen Jahr die Sparpolitik der Bundesregierung und die gesetzliche Schuldenbremse zu spüren bekommen. Zum Jahreswechsel verteuern sich Strom und Flugreisen, ebenso die Kranken- und die Arbeitslosenversicherung. Auch die Raucher werden ... mehr

Elterngeld: Lohnnachzahlung wird angerechnet

Zahlt der Arbeitgeber Lohn verspätet nach, wird das auf die Höhe des Elterngeldes mit angerechnet, heißt es in einem Urteil des Bundessozialgerichts. Maßgeblich sei das zuvor tatsächlich erarbeitete Einkommen. Voller Lohn zählt Das Elterngeld bemisst sich nach dem zuvor ... mehr

Elterngeld: Steuerrückzahlung zählt nicht

Das 2007 eingeführte Elterngeld soll jungen Familien ihren Start erleichtern. Die Höhe bemisst sich am Nettoeinkommen. Nachträgliche Steuererstattungen werden nicht berücksichtigt! Das Elterngeld bemisst sich nach einem Urteil des Landessozialgerichts Rheinland-Pfalz ... mehr

Elterngeld: Immer mehr Väter nehmen Elterngeld in Anspruch

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, hat der Vater bei rund 75.000 der insgesamt 323.000 im ersten Halbjahr 2009 geborenen Kinder Elterngeld bezogen. Dies entspricht einer Väterbeteiligung von 23 Prozent. Bei den 2008 geborenen Kindern ... mehr

Elterngeld: Bezugszeit auf beide Elternteile aufteilen

Noch immer wird das Elterngeld ganz überwiegend von den Müttern beantragt. Auch wenn die Väter hier aufholen und inzwischen immerhin rund 20 Prozent der Anträge von ihnen gestellt werden, geht das vielen nicht weit genug. Sie fordern, den Elterngeldbezug ... mehr

Elterngeld: Bei ausbleibender Zahlung Hartz IV beantragen

Mit dem Elterngeld können Mütter und Väter nach der Geburt eines Kindes eine berufliche Auszeit nehmen. Das Elterngeld wird für maximal 14 Monate gezahlt und ersetzt 67 Prozent des bisherigen Nettoeinkommens. Mindestens gibt es monatlich jedoch 300 Euro und maximal ... mehr

Elterngeld steigert Geburtenrate nur bei Besserverdienenden

Die Einführung des Elterngelds hatte unter anderem zum Ziel, die Geburtenrate in Deutschland zu steigern. Die staatliche Unterstützung sollte insbesondere junge Akademiker zum Kinderkriegen motivieren. Das Institut für Community Medicine an der Universität Greifswald ... mehr

Elterngeld: Finanzielle Unterstützung für Familien

Immer noch fehlen Plätze für Kinderbetreuung, immer noch ist es schwierig, Beruf und Familie unter einen Hut zu bringen, die Geburtenrate sinkt weiter. Wen wundert es? Zumindest Elterngeld und Partnermonate sorgen für eine leichte Entlastung. Was müssen Eltern ... mehr

Elterngeld: Traumtrip, gesponsert vom Staat

Vorteil für die Besserverdiener: Junge Familien mit ohnehin gutem Einkommen nutzen die vom Staat bezahlte Elternzeit oft für Reisen in ferne Länder. Hartz-IV-Empfänger dagegen sollen künftig auf Elterngeld verzichten. Ein plastisches Beispiel für die Ungerechtigkeit ... mehr

FDP für Elterngeld-Kürzung - Absage aus Union

Die FDP pocht auf Korrekturen am Sparpaket und fordert eine stärkere Kürzung beim Elterngeld. Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Miriam Gruß plädiert dafür, den Höchstsatz von 1800 Euro auf 1500 Euro pro Monat zu reduzieren. Union und das Familienministerium ... mehr

Elterngeld wird nicht weiter gekürzt

Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) hat weitere Kürzungen beim Elterngeld ausgeschlossen. "Darauf habe ich das Wort des Bundesfinanzministers", sagte sie. Familien brauchten Sicherheit. "Deswegen wird das Elterngeld bis 2013 nicht mehr angetastet ... mehr

Elterngeld nutzen vor allem Einkommensstarke und gut Gebildete

Das 2007 eingeführte Elterngeld hat einer Studie zufolge vor allem in einkommens- und bildungsstarken Familien für Zuwachs gesorgt. Das geht aus einer Studie von Forschern der Greifswalder Universität hervor. Demnach hat sich der Anteil von Frauen ... mehr

Sparpaket: Weniger Geld für junge Familien

Junge Familien in Deutschland sollen künftig weniger Geld vom Staat bekommen - auf besonders starke Einschnitte müssen sich wohl die Ärmeren unter ihnen einstellen. Das Elterngeld für Hartz-IV-Empfänger von bisher 300 Euro pro Monat ... mehr

Elterngeld für Hartz-IV-Empfänger wird abgeschafft

Die Bundesregierung hat Einschnitte beim Elterngeld beschlossen. Das geht aus der Liste der Sparbeschlüsse hervor, die am Montag zum Abschluss der Kabinettsklausur vorgelegt wurde. Sie gehen leer aus Danach wird das Elterngeld für Hartz-IV-Familien abgeschafft ... mehr

Sparpaket: Ver.di warnt vor sozialer Schieflage

Die Gewerkschaft Ver.di hat die Bundesregierung davor gewarnt, mit einer Rotstift-Politik die soziale Schieflage in der Bundesrepublik zu verschärfen. "Die Bundesregierung belastet einseitig die Schwachen in der Gesellschaft, statt starke Schultern angemessen ... mehr

Familienministerin zu Einsparungen bereit

Angesichts des Spardrucks im Bundeshaushalt ist Familienministerin Kristina Schröder (CDU) zu Abstrichen in ihrem Ressort bereit. Dabei werde es nicht ohne Einsparungen auch beim Elterngeld gehen, sagte Schröder. An der Obergrenze von 1800 Euro Elterngeld im Monat werde ... mehr

Frühcheneltern durch Elterngeldregelung benachteiligt

Die Eltern von Frühgeborenen fordern die Elterngeldregelung auszuweiten. "Frühchenmütter verlieren bis zu viereinhalb Monate ihrer Elternzeit, wenn ihr Kind vor der 34. Schwangerschaftswoche zur Welt kommt", sagte Hans-Jürgen Wirthl vom Bundesverband ... mehr

Familienpolitik: Köhler will Teilelterngeld rasch umsetzen

Familienministerin Kristina Köhler will das im Koalitionsvertrag vereinbarte Teilelterngeld rasch umsetzen. Das entsprechende Gesetz solle 2011 in Kraft treten, sagte die CDU-Politikerin der "Bild"-Zeitung zufolge. Die Mehrkosten bezifferte sie demnach ... mehr
 
1 3


shopping-portal