Sie sind hier: Home > Themen >

Ferrari

Thema

Ferrari

Formel 1 in Japan – Verstappen-Crash und Hamilton-Sieg: Rückschlag für Vettel

Formel 1 in Japan – Verstappen-Crash und Hamilton-Sieg: Rückschlag für Vettel

Sebastian Vettel legt beim Großen Preis von Japan einen guten Start hin. Dann will er zu viel, kollidiert in einem riskanten Manöver mit Verstappen und verliert wohl die letzte Chance auf den WM-Titel. Sebastian Vettel hat die wohl letzte Chance auf den WM-Titel ... mehr
Formel 1 – GP von Japan: Vettel erlebt Qualifying-Debakel, Hamilton holt Pole

Formel 1 – GP von Japan: Vettel erlebt Qualifying-Debakel, Hamilton holt Pole

Bitterer Rückschlag für Sebastian Vettel. Im Qualifying zum Großen Preis von Japan pokern der Ferrari-Pilot und sein Rennstall. Am Ende verzocken sie sich und erleben eine bittere Pleite! Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton geht vom ersten Startplatz in den Großen Preis ... mehr
Elektro-Sportwagen kostet zwei Millionen Euro

Elektro-Sportwagen kostet zwei Millionen Euro

Stellen Sie sich mal eine 230 Meter lange Reihe aus 55 fabrikneuen E-Golf vor. Sie alle zusammen kosten genauso viel wie ein einziger Pininfarina PF0. Warum der Sportwagen so teuer ist? Dafür gibt es viele gute Gründe. Es soll ein Sportwagen für knapp zwei Millionen ... mehr
Formel 1 in Japan: Überragende Mercedes deklassieren Vettel und Ferrari

Formel 1 in Japan: Überragende Mercedes deklassieren Vettel und Ferrari

Mit Optimismus reisen Sebastian Vettel und Ferrari nach Japan. Doch in den ersten Trainingseinheiten erleben sie einen herben Dämpfer. Denn Mercedes trumpft furios auf. Formel-1-Weltmeister und WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton hat Sebastian Vettel im Freitagstraining ... mehr
Formel 1: Sebastian Vettel stichelt gegen Qualifying-Reformpläne

Formel 1: Sebastian Vettel stichelt gegen Qualifying-Reformpläne

Bei der Pressekonferenz vor dem Großen Preis von Japan lässt Sebastian Vettel kein gutes Haar an den Reformplänen für die Formel 1. Zudem kritisiert er die Überholhilfe DRS scharf.  Der viermalige Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel hält wenig von einer weiteren ... mehr

Maurizio Arrivabene: Vettel-Boss wird als neuer Ronaldo-Chef gehandelt

Juventus Turin hat nach Cristiano Ronaldo offenbar den nächsten großen Namen im Visier: Maurizio Arrivabene. Der Teamchef des Ferrari-Rennstalls wird als neuer Boss der „Alten Dame“ gehandelt. Vom Rennstall-Chef zum Klub-Boss in Italien: Maurizio Arrivabene ... mehr

Formel-1-WM - Hoffnung als Prinzip: Vettel gibt Titel nicht verloren

Suzuka (dpa) - Auf dem langen Weg nach Japan bot sich Sebastian Vettel die Chance zur Gruppentherapie über den Wolken. Im Charterflieger mit sechs Formel-1-Kollegen dürften dem Ferrari-Piloten Fragen nach dem Einbruch im Titelrennen mit Lewis Hamilton kaum erspart ... mehr

Formel 1: Pressestimmen zum Preis von Russland – "Grabstein für Ferrari"

Die internationalen Medien haben Mitleid mit Valtteri Bottas, die Mercedes-Stallorder spaltet die Gemüter. Für Sebastian Vettel und Ferrari sehen die Prognosen düster aus. Sebastian Vettel hat beim 16. Saisonrennen eine erneute Enttäuschung erlebt. Der Ferrari-Pilot ... mehr

Formel 1: Hamilton jubelt in Sotschi, Vettel gibt WM aus der Hand

Sebastian Vettel erlebt die nächste Enttäuschung und kann aus eigener Kraft nicht mehr Weltmeister werden. Mercedes bringt Valtteri Bottas um den Sieg, den sich Lewis Hamilton holt. Lewis Hamilton kommt seinem fünften WM-Titel in der Formel 1 immer näher. Der Brite ... mehr

Formel 1 in Sotschi: Sebastian Vettel verpasst die Pole – Mercedes vorn

Sebastian Vettel war mit großen Hoffnungen in Russland gestartet. Mit Platz drei im Qualifying kann er nicht zufrieden sein – Mercedes war allerdings deutlich stärker. Mercedes-Pilot Valtteri Bottas geht beim Großen Preis von Russland von der Pole Position ins Rennen ... mehr

Großer Preis von Russland: Vettel in Sotschi abgehängt - Bottas rast zur Pole

Sotschi (dpa) - Sebastian Vettel nestelte am Kragen seines Overalls und lächelte sogar. Der Ferrari-Star konnte in der Qualifikation zum Formel-1-Rennen von Russland das dominante Mercedes-Duo Valtteri Bottas und Lewis Hamilton zu keinem Zeitpunkt einfangen. Trotz Platz ... mehr

Formel 1: Nächster Fahrerwechsel – Toro Rosso holt Daniil Kwjat

Das Fahrer-Karussell in der Formel 1 dreht sich weiter: Toro Rosso holt einen Ferrari-Testfahrer als Stammpiloten zurück. Die Übersicht: Welche Cockpits schon vergeben sind für 2019. Der Russe Daniil Kwjat gibt in der Saison 2019 sein Comeback als Stammpilot ... mehr

Formel 1: Keine Red-Bull-Hilfe für Sebastian Vettel in Sotschi

Der Große Preis von Russland könnte für eine Vorentscheidung im Duell um die Krone in der Formel 1 sorgen. Doch bereits vor dem Rennen gibt es schlechte Nachrichten für Ferrari-Pilot Sebastian Vettel.   Ferrari-Pilot Sebastian Vettel kann im WM-Duell ... mehr

Großer Preis von Russland - Vettel setzt weiter auf WM-Wende: "Nicht ablenken lassen"

Sotschi (dpa) - Entspannt spazierte Sebastian Vettel an der kleinen Ferrari-Kaffeebar im Formel-1-Fahrerlager vorbei. Mit Gelassenheit und Zuversicht will der Heppenheimer gegen die drohende Ohnmacht im Titelkampf mit dem enteilten WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton ... mehr

Michael Schumachers Sohn in der Formel 1? – "Das ist der perfekte Zeitpunkt"

Ist Mick Schumacher schon reif für die Königsklasse? Wie stark ist der Sohn des Rekordweltmeisters wirklich? Ist sein Name Fluch oder Segen? Marc Surer wirft einen genaueren Blick auf das 19-Jährige Motorsport-Talent.  "Mick Schumacher wechselt in die Formel ... mehr

Formel 1: Sauber tauscht Fahrerduo aus - Giovinazzi löst Ericsson ab

Hinwil (dpa) - Ferrari-Zögling Antonio Giovinazzi wird in der kommenden Formel-1-Saison an der Seite von Kimi Räikkönen für Sauber fahren. Dies teilte der Schweizer Rennstall aus Hinwil mit. Der 24-Jährige bekommt den Platz des Schweden Marcus Ericsson ... mehr

Monza SP1 und SP2: Ferrari stellt puristische Renner im Doppelpack vor

Wiesbaden (dpa/tmn) - Ferrari hat zwei offene Sportwagen vorgestellt: den einsitzigen Monza SP1 und den Zweisitzer Monza SP2. Ohne Dach und reguläre Windschutzscheiben lehnen sich beide optisch etwa an Rennwagen der Sportwagenweltmeisterschaft der 1950er Jahre ... mehr

Formel 1: Vettel vermisst Ratgeber Michael Schumacher

Berlin (dpa) - Sebastian Vettel vermisst Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher als Ratgeber. "Wenn er gesund wäre, würde ich ihn nach vielen Dingen fragen", sagte der 31 Jahre alte Ferrari-Pilot in einem Interview der "Sport Bild". Dabei gehe es ihm nicht ... mehr

Formel 1: Die nächste Pleite! War's das schon für Sebastian Vettel?

Niedergeschlagen steht Sebastian Vettel auf dem Podium in Singapur. Der neuerliche Rückschlag im Kampf um den WM-Titel setzt dem Ferrari-Star zu. Und das Restprogramm macht wenig Hoffnung auf Besserung. Auch wenn er sich verbal zurückhielt, Sebastian Vettel ... mehr

Formel 1: Ferrari verzockt zweiten Platz, Hamilton überragend

Ein schwerer strategischer Patzer kostet Sebastian Vettel den zweiten Platz beim Großen Preis von Singapur. Nach 61 Runden belegt der Heppenheimer einen nicht zufriedenstellenden dritten Rang. Und sein WM-Rivale Lewis Hamilton dominiert einmal mehr das Geschehen ... mehr

Formel 1 – Qualifying in Singapur: Vettel verzweifelt an überragendem Hamilton

Sebastian Vettel erleidet im Kampf um den WM-Titel den nächsten bitteren Rückschlag. In Singapur verpasst er die erste Startreihe, sein größter Konkurrent fährt unterdessen eine Fabelzeit. Sebastian Vettel hat die anvisierte Pole Position beim Großen Preis von Singapur ... mehr

Teamchef von Ferrari - Arrivabene über Mick Schumacher: Tür ist "immer offen"

Singapur (dpa) - Ferrari-Teamchef Maurizio Arrivabene hält für den Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher langfristig die Tür auf. "Wie kannst du in Maranello zu einem solchen Namen nein sagen?", sagte der 61-Jährige in Singapur über Mick Schumacher ... mehr

Formel 1 - Jung, schnell, sucht... : Schwieriger Markt für F1-Talente

Singapur (dpa) - Sie sind jung, schnell und talentiert. Dennoch ist für viele Nachwuchskräfte in der kommenden Formel-1-Saison schon kein Cockpit mehr frei. Selten herrschte solch ein Überangebot an jungen PS-Hochbegabten. Derzeit gebe es "einen der dramatischsten ... mehr

Großer Preis von Singapur - Vettel vor Sauna-Rennen: "Mein größter Gegner bin ich"

Singapur (dpa) - Sebastian Vettel redete, als würde er und nicht Lewis Hamilton die Formel-1-Gesamtwertung mit großem Vorsprung anführen. "Mein größter Gegner bin ich selbst", verkündete der Ferrari-Star in der Abendschwüle von Singapur. Angesichts eines ... mehr

Kimi Räikkönen: Ich wollte Ferrari nicht verlassen

Kimi Räikkönen muss Ferrari verlassen. Das missfällt dem Finnen, der sich auf der Pressekonferenz vor dem Großen Preis von Singapur eindeutig äußert und auch seinen Wechsel zu Sauber kommentiert. Der ehemalige Formel-1-Weltmeister Kimi Räikkönen hat sich bei seinem ... mehr

Formel 1: Ferraris Cockpit-Chaos hat fatale Folgen für Sebastian Vettel

Monatelang wurde spekuliert, jetzt ist es amtlich. Kimi Räikkönen muss Ferrari verlassen. Für diese Entscheidung hätte Ferrari keinen schlechteren Zeitpunkt wählen können. Denn sie wird seinem Teamkollegen Sebastian Vettel den WM-Titel kosten. Das monatelange ... mehr

Formel 1 - Teamkollegen von Hamilton und Vettel: "Butler" oder Rivalen?

Singapur (dpa) - Sebastian Vettels Vorgesetzter sah sich zu einer Richtigstellung genötigt. Die Bemerkung des Ferrari-Teamchefs Maurizio Arrivabene nach der Niederlage der Scuderia beim Formel-1-Heimspiel in Monza, er beschäftige "Fahrer und keine Butler", hatte ... mehr

Formel 1 - Räikkönen wortkarg zu Sauber-Wechsel: "Warum nicht?"

Singapur (dpa) - Der ehemalige Formel-1-Weltmeister Kimi Räikkönen hat sich bei seinem ersten öffentlichen Auftritt nach seinem feststehenden Wechsel von Ferrari zu Sauber wortkarg gezeigt. "Es war nicht meine Entscheidung, Ferrari zu verlassen", sagte ... mehr

Formel 1: Kein Vertrag für Räikkönen – Leclerc wird Nachfolger bei Ferrari

Sebastian Vettel wird im nächsten Jahr ohne seinen Teamkollegen und Freund Kimi Räikkönen auskommen müssen. Der Finne wird der Formel 1 aber erhalten bleiben. Kimi Räikkönen ist nur noch bis zum Saisonende Formel-1-Teamkollege von  Sebastian Vettel bei Ferrari ... mehr

Formel 1 - Vettels neuer Ferrari-Teamkollege: Leclerc ersetzt Räikkönen

Maranello (dpa) - Sebastian Vettel wird bei Ferrari aus seiner Komfortzone gerissen und bekommt zur kommenden Formel-1-Saison in Charles Leclerc einen jungen Stallrivalen. Die Scuderia gab nach monatelangen Spekulationen die Trennung von dem finnischen Oldie ... mehr

Formel 1: Fans kämpfen in einer Online-Petition für Kimi Räikkönen

Die Zukunft von Kimi Räikkönen bei Ferrari ist weiter unklar. Vieles deutet auf Abschied hin. Doch seine Fans wollen das nicht akzeptieren. Zu Zehntausenden melden sie sich zu Wort. Die zahlreichen Fans des Formel-1-Piloten ... mehr

Formel 1: Mercedes-Boss Toto Wolff nimmt Sebastian Vettel in Schutz

Sebastian Vettel wurde nach seiner Kollision mit Lewis Hamilton in Monza heftig kritisiert. Jetzt bekommt der Ferrari-Pilot Rückendeckung – ausgerechnet vom Boss seines größten Rivalen. Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff hat den viermaligen Formel-1-Weltmeister ... mehr

Mercedes-Teamchef - Wolff nimmt Vettel in Schutz: "Nicht ganz gerecht"

Hamburg (dpa) - Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff hat den viermaligen Formel-1-Weltmeister und Ferrari-Piloten Sebastian Vettel vor Kritik verteidigt. Er finde sie "nicht ganz gerecht", sagte der Österreicher in einem Interview der Tageszeitung ... mehr

Bernie Ecclestone schwärmt von Trump: "Hat bis jetzt nichts falsch gemacht"

Seit mehr als einem Jahr ist Bernie Ecclestone nicht mehr Geschäftsführer der Formel 1. Jetzt hat sich der 87-Jährige im Podcast von Ex-Weltmeister Nico Rosberg zu Wort gemeldet.  Ex-Formel-1-Boss Bernie Ecclestone hat sich überschwänglich positiv ... mehr

Formel 1: Räikkönens offene Zukunft bei Ferrari belastet Titeljagd

Maranello (dpa) - Kimi Räikkönen verzog keine Miene, als Lewis Hamilton schon die erste Abschiedsrede für ihn hielt. "Dieser Sport würde ihn vermissen. Er hatte eine unglaubliche Karriere und es war eine Ehre, gegen einen großen Finnen wie ihn zu fahren", versicherte ... mehr

Formel 1 – Wechsel bei Ferrari? Kimi Räikkönen wird offenbar ersetzt

Das wäre ein spektakulärer Wechsel in der Formel 1: Übereinstimmenden Berichten zufolge bekommt Sebastian Vettel zur kommenden Saison einen neuen Teamkollegen. Formel-1-Talent Charles Leclerc (20) wird offenbar nächstes Jahr neuer Teamkollege von Ex-Weltmeister ... mehr

Formel 1: Crash in in Monza – Vettel sucht Schuld bei Sieger Hamilton

Mercedes-Star Lewis Hamilton macht ausgerechnet in Monza einen großen Schritt Richtung WM-Titel. Dabei profitierte er auch von einer frühen Kollision mit seinem Rivalen Sebastian Vettel. Debakel statt Triumph beim Heimspiel, Platz vier statt Siegerlorbeer: Ferrari ... mehr

Formel 1 in Monza: Ferrari-Triumph! Räikkönen holt Pole vor Vettel

Doppelter Erfolg beim Heim-Rennen der Scuderia: Kimi Räikkönen fährt im Qualifying vorneweg – dicht gefolgt von seinem deutschen Teamkollegen Sebastian Vettel.  Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen startet von der Pole-Position in das Heimspiel der Scuderia in Monza (Sonntag ... mehr

Grand-Prix in Monza: Bricht Sebastian Vettel die Mercedes-Serie?

Mit seinem Sieg in Belgien meldete sich Sebastian Vettel zurück im Titelrennen. Beim Heim-Grand-Prix in Monza will der Ferrari-Pilot den nächsten Sieg einfahren. Der traditionsreiche Große Preis von Italien (Sonntag, ab 15.10 Uhr  im Liveticker auf t-online ... mehr

Motorsport - "Alles nach Plan": Vettel setzt Konter im Duell mit Hamilton

Spa-Francorchamps (dpa) - Mit schiefer Stimme brummte Sebastian Vettel ein Siegerlied in den Boxenfunk. Im Ziel von Spa-Francorchamps ließ der erleichterte Ferrari-Pilot nach dem gelungenen Konter im Titel-Zweikampf mit Lewis Hamilton einen übermütigen Freudensprung ... mehr

Motorsport: Regenkönig Hamilton holt sich Pole Position vor Vettel

Spa-Francorchamps (dpa) - Sebastian Vettels Regen-Pechsträhne geht auch nach der Formel-1-Sommerpause weiter. Ein plötzlicher Schauer in Spa-Francorchamps kostete den Ferrari-Star die Pole Position für den Großen Preis von Belgien. Wieder einmal erwies ... mehr

Motorsport - Spa-Spezialist Räikkönen: Mit 100. Podium zum neuen Vertrag

Spa-Francorchamps (dpa) - Für einen Rundgang auf seiner Paradestrecke ist Kimi Räikkönen schlicht zu lauffaul. "In all den Jahren habe ich hier genau einmal eine Pistenbegehung gemacht. Danach fand ich: Danke vielmals, sieben Kilometer sind mir zu viel", sagte ... mehr

Formel 1: Max Verstappen kritisiert sein eigenes Red-Bull-Team

Max Verstappen ist Sechster in der WM-Wertung. Und frustriert. Jetzt hat er seinem Ärger, den Topteams hinterherfahren zu müssen, Luft gemacht.  Max Verstappen hat seinen Red-Bull-Rennstall deutlich kritisiert und ihn im Hinblick auf die Formel 1-WM 2019 in die Pflicht ... mehr

Formel 1: Sebastian Vettel glaubt an WM-Titel

Am Wochenende endet mit dem Großen Preis von Belgien die F1-Sommerpause. Ferrari-Pilot Sebastian Vettel glaubt trotz großen Rückstands auf Konkurrent Lewis Hamilton an seine Titelchance. Sebastian Vettel rechnet sich im Formel-1-Titelrennen trotz 24 Punkten ... mehr

Motorsport - Vettel unter Druck: Hamilton will in Spa davonziehen

Spa-Francorchamps (dpa) - Mit fast kindlicher Freude schwärmte Lewis Hamilton von seiner ersten Modelinie, teilte Ferien-Erlebnisse, plauderte über eine Handy-Diät. Voller Energie und Vorfreude auf den finalen Teil des Formel-1-Titelduells mit Sebastian Vettel meldete ... mehr

Formel 1: Pierre Gasly ersetzt ab 2019 Daniel Ricciardo bei Red Bull

Der Franzose Pierre Gasly wird in der nächsten Saison für Red Bull fahren. Aber bleibt Räikkönen bei Ferrari und wer ersetzt Alonso bei McLaren? Der Stand der Dinge in der Formel 1. Pierre Gasly ist ab 2019 der neue Teamkollege des Niederländers Max Verstappen ... mehr

Studie: Was Ferrari pro Auto verdient – Bentley hingegen zahlt drauf

Mit teuren Autos lässt sich sehr viel Gewinn machen, wie Ferrari seit Jahren beweist. Man kann damit aber auch viel Geld verlieren. Das wiederum zeigt Bentley. Was die Hersteller an ihren Autos verdienen, erfahren Sie hier. Große Autos, große Profite – dieses Motto ... mehr

Formel 1 – Qualifying in Ungarn: Doppelter Rückschlag für Sebastian Vettel

Bittere Enttäuschung für Sebastian Vettel. Beim Qualifying in Ungarn verpasst der Ferrari-Star nicht nur die Pole Position, er hat zudem gegenüber seinem Teamkollegen Kimi Räikkönen das Nachsehen. Lewis Hamilton hat sich auf den letzten Drücker die Pole Position ... mehr

Formel 1 in Ungarn: Sebastian Vettel gewinnt, Lewis Hamilton nur Fünfter

Sebastian Vettel gelingt ein starker Auftakt ins Rennwochenende von Ungarn. Der Ferrari-Star gewinnt das 2. Freie Training, sein WM-Rivale Lewis Hamilton hingegen fährt der Spitze weit hinterher. Ferrari-Pilot  Sebastian Vettel ist seiner Favoritenrolle ... mehr

Motorsport: Vettels Ferrari-Team trauert um Marchionne

Budapest (dpa) - Mit Trauerflor um den linken Oberarm unternahm Sebastian Vettel nach dem Tod von Ferrari-Boss Sergio Marchionne den schweren Gang ins Formel-1-Fahrerlager von Ungarn. In tiefer Trauer hisste die Scuderia die Flaggen mit dem sich aufbäumenden Pferdchen ... mehr

Ex-Chef von Fiat Chrysler und Ferrari Sergio Marchionne ist gestorben

Der langjährige Chef der Autobauer Fiat Chrysler und Ferrari, Sergio Marchionne, ist tot. Das teilte Fiat am Mittwoch mit. Der langjährige Chef des italienisch-amerikanischen Autokonzerns Fiat Chrysler, Sergio Marchionne, ist gestorben. Dies berichteten die Zeitungen ... mehr

Motorsport - Formel 1 trauert um Marchionne: "Führungsperson und Freund"

Budapest (dpa) - Die Formel 1 hat voller Bestürzung auf den Tod von Sebastian Vettels langjährigem Ferrari-Chef Sergio Marchionne reagiert. Sebastian Vettels Formel-1-Rennstall Ferrari hat den verstorbenen Sergio Marchionne als mutigen ... mehr

Motorsport: "Dickes Fragezeichen" für Vettels Scuderia

Budapest (dpa) - Selbst Sebastian Vettel blieb von der schonungslosen Kritik von Sergio Marchionne nicht verschont. Der überraschend aus gesundheitlichen Gründen abgetretene Ferrari-Boss trieb mit seiner Unnachgiebigkeit auch das Formel-1-Traditionsteam immer ... mehr

Formel 1: Krimi in Hockenheim! Vettel scheidet aus, Hamilton siegt

Was für ein Krimi am Hockenheimring. Sebastian Vettel liegt lange in Führung und scheidet kurz vor Rennende aus. Lewis Hamilton gewinnt vom 14. Startplatz aus und übernimmt die WM-Führung. Was für ein Drama um  Sebastian Vettel. Der Ferrari-Pilot lag bei seinem ... mehr

Gesundheitliche Gründe: Fiat-Chef Sergio Marchionne muss vorzeitig gehen

Sergio Marchionne, der Chef von Fiat-Chrysler und Ferrari, muss seinen Posten aus gesundheitlichen Gründen niederlegen. Sein Rücktritt war ursprünglich später geplant. Wegen akuter Gesundheitsprobleme müssen die Autobauer Fiat-Chrysler und Ferrari ihren Chef  Sergio ... mehr
 
1 2 3 5 7 8 9 10


shopping-portal