Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextHistorisch niedrige Wahlbeteiligung in NRWSymbolbild f├╝r einen TextHier ziehen heftige Unwetter aufSymbolbild f├╝r einen TextDrei Tote bei Frontalcrash auf B27Symbolbild f├╝r einen TextKylie Jenner irritiert mit KleidSymbolbild f├╝r einen TextKalifornien: Opfer durch Sch├╝sse in KircheSymbolbild f├╝r einen TextKourtney Kardashian hat geheiratetSymbolbild f├╝r einen TextNeun-Euro-Ticket k├Ânnte scheiternSymbolbild f├╝r einen Text"Polizeiruf 110": Sie war die verzweifelte MutterSymbolbild f├╝r einen TextThomas M├╝ller: Innige Fotos mit EhefrauSymbolbild f├╝r einen TextBayern-Boss poltert im Live-TVSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserTV-Koch packt ├╝ber kuriose Groupie-Begegnung aus

Nach Wahlaufrufen von US-Stars: Kaum Kommentare zum Ergebnis

Von dpa
Aktualisiert am 07.11.2018Lesedauer: 2 Min.
.
US-Filmregisseur Michael Moore twitterte: "Die Mehrheit der Amerikaner hat Trump zur├╝ckgewiesen und all das, wof├╝r er steht!" (Quelle: Gregorio Borgia/AP./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Los Angeles (dpa) - Zahlreiche Hollywood-Stars und prominente Musiker hatten zum Wahltag in den USA Fans aufgerufen, ihre Stimme abzugeben - die Ergebnisse kommentierten in den ersten Stunden nach Schlie├čung der Wahllokale allerdings erst wenige.

Der Filmemacher Michael Moore, ein scharfer Gegner von US-Pr├Ąsident Donald Trump, twitterte: "SIEG! Wir haben das (Repr├Ąsentanten)-Haus ├╝bernommen, mit 35-40 neuen demokratischen Abgeordneten, die Mehrheit Frauen!" In einem weiteren Tweet schrieb er: "Die Mehrheit der Amerikaner hat Trump zur├╝ckgewiesen und all das, wof├╝r er steht!"

Der Schauspieler Elijah Wood gratulierte der demokratischen Politikerin Alexandria Ocasio-Cortez auf Twitter zu ihrem Wahlsieg in New York. Die 29-J├Ąhrige war als bislang j├╝ngste Frau in den US-Kongress gew├Ąhlt worden. Wood zeigte sich zugleich entt├Ąuscht dar├╝ber, dass es Andrew Gillum nicht gelang, Gouverneur von Florida zu werden.

Der Moderator Stephen Colbert sagte in seiner "Late Show" ├╝ber die Mehrheit der US-Demokraten im Repr├Ąsentantenhaus: "Sie k├Ânnen nun Untersuchungen ├╝ber den Pr├Ąsidenten er├Âffnen, und wir k├Ânnen endlich herausfinden, ob Donald Trump jemals etwas Unethisches getan hat."

Obwohl der US-Demokrat Beto O'Rourke das Senatsrennen im US-Staat Texas knapp verlor, sehen einige US-Prominente in ihm einen m├Âglichen Herausforderer f├╝r Trump bei der Pr├Ąsidentschaftswahl 2020.

Der Schriftsteller und B├╝rgerrechtler Shaun King dankte O'Rourke daf├╝r, "die Fantasie des ganzen Landes befl├╝gelt" zu haben. Seine Botschaft habe aus "Hoffnung, Integrit├Ąt und Gleichheit f├╝r alle" bestanden. S├Ąnger Khalid schrieb an den unterlegenen Kandidaten, "seine harte Arbeit und sein herausragender Charakter" blieben nicht unbemerkt.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Interessant ist, was Selenskyj nicht gesagt hat
Wolodymyr Selenskyj ├Ąu├čerte sich nach dem ESC-Triumph seines Landes auch zu den eingeschlossenen Soldaten in Mariupol.


Schauspieler Javier Mu├▒oz twitterte: "Beto soll Pr├Ąsident werden!" Seine Kollegin Ellen Pompeo leitete seinen Tweet gleich an die eigenen Fans weiter. Und Schauspielerin Ellen Barkin schrieb in dem Kurznachrichtendienst: "Trefft 2020 eure Wahl." Ihre Kollegin Olivia Wilde erg├Ąnzte: "Beto 2020. Lasst es uns tun." Viele Stars hatten sich f├╝r den demokratischen Kandidaten starkgemacht, unter anderem die aus Texas stammende S├Ąngerin Beyonc├ę.

Zu den Prominenten, die ihre Fans zur Stimmabgabe aufgerufen hatten, z├Ąhlten die Schauspielerin Reese Witherspoon, ihr Kollege Jeff Goldblum und Popstar Madonna. Am Wahltag ver├Âffentlichten etliche Stars Fotos von sich selbst mit "Ich habe gew├Ąhlt"-Buttons ├╝ber ihre Social-Media-Kan├Ąlen.

Drew Barrymore klebte sich den Wahlsticker auf den Mund ins ungeschminkte Gesicht, Goldblum auf seine Lederjacke mit dem Aufruf auf Instagram: "Heute, jeder, ├╝berall, w├Ąhlt!!!" Die Komikerin Melissa McCarthy postete ein Selfie, breit grinsend mit Sonnenbrille, in der sich der Slogan "I Voted" spiegelte. "Ich habe gew├Ąhlt! Du auch?!", schrieb Oscar-Preistr├Ągerin Witherspoon auf Instagram. "Just Do It!", twitterte Madonna. Sie selbst habe "├╝ber den Ozean hinweg" per Briefwahl mitgemacht.

Auch US-S├Ąngerin Demi Lovato ("Sober") hatte ihre Anh├Ąnger dazu aufgerufen, ihre Stimmen abzugeben. Auf Instagram postete sie ein Foto, das sie in einer Wahlkabine zeigte. "Ich bin so dankbar, dass ich rechtzeitig zu Hause bin, um zu w├Ąhlen", schrieb sie dazu.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Donald TrumpFloridaNew YorkTexasTwitterUSA
Musik




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website