Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Vereidigung zum Kanzler von Olaf Scholz: Diese prominenten Besucher sind dabei

Ehepaar Schröder und mehr  

Vereidigung von Olaf Scholz: Diese prominenten Besucher sind dabei

08.12.2021, 11:24 Uhr | JaH, t-online, dpa

Olaf Scholz legt Eid im Bundestag ab

Der neue Bundeskanzler Olaf Scholz hat im Bundestag den Eid ablegen. Der Amtseid ist in Artikel 56 des Grundgesetzes geregelt. (Quelle: t-online)

Berlin: Der neue Bundeskanzler Olaf Scholz hat im Bundestag den Eid ablegen. (Quelle: t-online)


Im Berliner Reichstagsgebäude ist der Bundestag zusammengetreten, um den neuen Kanzler Olaf Scholz zu wählen. Nicht nur prominente Gesichter, auch private Unterstützer aus Scholz' Umfeld sind gekommen. 

Als Nachfolger von Angela Merkel (CDU) tritt der Sozialdemokrat Olaf Scholz an. Seine Wahl gilt als sicher. Der bisherige Bundesfinanzminister benötigt mindestens 369 Stimmen, um der neunte Kanzler der Bundesrepublik Deutschland zu werden. Die drei Parteien der Ampelkoalition aus SPD, Grünen und FDP verfügen zusammen über 416 Mandate.

Zu seiner Wahl und der Vereidigung, die am Mittwochvormittag stattfindet, kommen einige prominente Gäste. So nimmt zum Beispiel Gerhard Schröder mit seiner Frau So-yeon Schröder-Kim auf der Tribüne im Bundestag Platz. Die 53-Jährige und der Altkanzler tragen natürlich Masken. 

Diese Gäste sind außerdem vor Ort 

Neben Schröder sitzt Britta Ernst, die Ehefrau von Olaf Scholz. Auch die Eltern des zukünftigen Bundeskanzlers sind vor Ort und sitzen in der gleichen Reihe wie die Schröders und Ernst. Gerhard und Christel Scholz sind vor Ort, um ihrem Sohn die Ehre zu erweisen. Bilder aus dem Bundestag sehen Sie im Detail auch in unserer Fotoshow.

Scholz wäre der vierte SPD-Kanzler nach Willy Brandt, Helmut Schmidt und Gerhard Schröder. Unmittelbar nach seiner Wahl wird ihm Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier im Schloss Bellevue die Ernennungsurkunde überreichen. Anschließend muss Scholz im Bundestag den Amtseid sprechen. Mit der Ernennung seiner 16 Ministerinnen und Minister durch den Bundespräsidenten wird die Regierungsbildung gut zehn Wochen nach der Bundestagswahl vom 26. September abgeschlossen.

Auf der Gästetribüne des Bundestags sitzt auch die noch geschäftsführende Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). Sie erhielt nach der Begrüßung durch Bundestagspräsidentin Bärbel Bas (SPD) langen Beifall. Die AfD-Fraktion zollte ihr zum Abschied keinen Respekt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Bilder von Reuters und dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: