Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

Wer kommt zur Hochzeit von Meghan & Harry? Alle Infos zur royal Wedding

Prinz Harry und Meghan Markle  

Alle wichtigen Infos zur royalen Hochzeit 2018

19.05.2018, 08:30 Uhr
Wer kommt zur Hochzeit von Meghan & Harry? Alle Infos zur royal Wedding. Prinz Harry und Meghan Markle: Am 19. Mai geben sie sich das Jawort. (Quelle: dpa)

Prinz Harry und Meghan Markle: Am 19. Mai geben sie sich das Jawort. (Quelle: dpa)

Jetzt hat es die längste Zeit gedauert: Am 19. Mai geben sich Prinz Harry und Meghan Markle auf Schloss Windsor das Jawort. Hier erfahren Sie alles, was Sie vorab zur royalen Traumhochzeit wissen sollten.

Gut ein Jahr, nachdem die Beziehung zwischen Prinz Harry und Meghan Markle offiziell gemacht wurde, verkündete der Palast die Verlobung des Paares. Seitdem sind die beiden regelrecht zu Europas Lieblings-Pärchen geworden. Was auch immer der Prinz und die ehemalige Schauspielerin tun, es interessiert.

Wie und wo haben sich Meghan und Harry kennengelernt?

Angeblich haben sich die beiden bei einem Blind Date zum ersten Mal getroffen. Eine gemeinsame Freundin hat den Royal und die Schauspielerin vor gut zwei Jahren verkuppelt. Das offenbarten Meghan und Harry beim Interview anlässlich ihrer Verlobung. Der Name der Freundin soll Misha Nonoo sein, eine Modedesignerin aus New York. Nach dem Kennenlernen hielt das Paar die Beziehung erst einmal gut ein halbes Jahr lang geheim, entsprechende Gerüchte kamen aber schnell in Umlauf. Am 8. November 2016 veröffentlichte der Kensington-Palast schließlich ein Statement, in dem Prinz Harry Meghan Markle als "seine Freundin" bezeichnet, sich jedoch "besorgt um ihre Sicherheit" zeige, da sie "Opfer von Beschimpfungen und Belästigungen" geworden sei.Prinz Harry und Meghan Markle: Gut ein Jahr nachdem ihre Beziehung offiziell wurde verkündete der Palast die Verlobung des Paares. (Quelle: dpa)Prinz Harry und Meghan Markle: Gut ein Jahr nachdem ihre Beziehung offiziell wurde verkündete der Palast die Verlobung des Paares. (Quelle: dpa)

Details zur Verlobung

Man hatte schon damit gerechnet, dass es bald soweit sein würde, als Meghan Markle und Prinz Harry schließlich am 27. November des vergangenen Jahres ihre Verlobung publik machten. Ab diesem Moment ging alles ganz schnell: Ein TV-Interview folgte, schließlich die traumhaft schönen Verlobungsfotos und ein gemeinsamer öffentlicher Auftritt nach dem nächsten.

Die Frage aller Fragen hatte Harry seiner liebsten Anfang November gestellt, "hier in unserem Cottage, an einem ganz normalen Abend", erzählte der Prinz im BBC-Verlobungsinterview. Die beiden hätten Hähnchen zubereitet und schließlich sei Harry vor Meghan auf die Knie gegangen. "Es war eine atemberaubende Überraschung. Es war so süß und ungekünstelt und total romantisch", schwärmte sie.

Welche Details gibt es zur Trauung?

Heiraten werden Prinz Harry und Meghan Markle am 19. Mai 2018 in der St.-George's-Kapelle auf Schloss Windsor. Der Gottesdienst beginnt mittags um 12 Uhr und wird vom Dean of Windsor David Conner geleitet. Der Erzischof von Canterbury, Justin Welby, vollzieht die Trauung, wenn das Paar seine Ehegelübde ausspricht.

St.-Georg's-Kapelle auf Schloss Windsor: Hier werden sich Harry und Meghan das Jawort geben. (Quelle: dpa)St.-Georg's-Kapelle auf Schloss Windsor: Hier werden sich Harry und Meghan das Jawort geben. (Quelle: dpa)

Für die musikalische Untermalung des Traugottesdienstes haben sich die beiden mehrere Musiker ausgesucht, die unter der Leitung von Dirigent James Vivian musizieren werden – unter anderem den 19-jährigen Cellospieler Sheku Kanneh-Mason.

Vor und nach der Trauung hat das Paar 2.640 Gäste aus dem Volk auf Schloss Windsor eingeladen. Darunter sind auch 1.200 Menschen mit einer besonderen Geschichte, die extra ausgewählt wurden. Zum Beispiel Reuben Litherland. Er kam bereits taub zur Welt und unterrichtete seine Mitschüler schließlich in Gebärdensprache.

Zudem werden auch Schüler aus zwei ortsansässigen Schulen vor Ort sein, sowie Menschen aus Wohltätigkeitsorganisationen, für die sich Harry und Meghan einsetzen oder deren Schirmherr der Prinz ist. Sie dürfen dabei sein, wenn Braut und Bräutigam an der Kapelle ankommen und wenn sie die Schlossmauern zur Kutschfahrt verlassen.

Wer sind die Trauzeugen?

Nachdem Harry an der Hochzeit von Prinz William und Herzogin Kate als Trauzeuge seines älteren Bruders fungierte, wird William dieses Amt nun im Gegenzug bei Harrys Eheschließung übernehmen. Dies verkündete der Kensington-Palast bereits ganz offiziell.

Der Bruder als Trauzeuge: Nach Williams Hochzeit mit Kate machen die beiden nun einen Rollentausch. (Quelle: dpa)Der Bruder als Trauzeuge: Nach Williams Hochzeit mit Kate machen die beiden nun einen Rollentausch. (Quelle: dpa)

Meghans beste Freundin ist Jessica Mulroney. Sie ist die Schwiegertochter des ehemaligen kanadischen Premierministers Brian Mulroney und arbeitet als Stylistin sowie als Hochzeitsplanerin. Die offizielle Rolle der Trauzeugin wird sie aber nicht übernehmen, da sich die Braut gegen eine feste "Maid of Honor" entschieden habe, teilte der Kensington-Palast mit.

View this post on Instagram

Capri Nights 🇮🇹 #MJxItaly

A post shared by Jess Mulroney (@jessicamulroney) on

Kutschfahrt

Nach der Trauung folgt 13 Uhr um eine Kutschfahrt, die sogenannte Carriage Procession. Für die Fahrt durch Windsor, vorbei an Tausenden Fans, hat das Brautpaar eine Ascot Landau ausgewählt, die unter anderem von den beiden Schimmel Storm und Tyrone gezogen wird. Die Route der Kutschfahrt im Überblick.

Rund um die Strecke wird es Essensstände geben, überall werden Bildschirme aufgestellt sein, sodass die Möglichkeit zum Public Viewing besteht.

Wo und wie wird gefeiert?

Nach der Kutschfahrt gibt es einen Empfang in der St. George's Hall mit dem frisch vermählten Paar und Kirchenmitgliedern. Am Abend findet schließlich ein Empfang im "kleinen" Kreis mit circa 200 Gästen statt. Hierzu lädt Bräutigamvater Prinz Charles ins Frogmore House ein, das ebenfalls auf dem Gelände von Schloss Windsor liegt.

Frogmore House: Hier finden die Feierlichkeiten statt. (Quelle: imago)Frogmore House: Hier finden die Feierlichkeiten statt. (Quelle: imago)

Statt Geschenken wünschen sich Meghan Markle und Prinz Harry übrigens Spenden an Wohltätigkeitsorganisationen, die sie selbst ausgewählt haben. Sieben Organisationen, die sich für sozialen Wandel durch Sport, Stärkung der Frauen, die Umwelt, Obdachlose, die Streitkräfte oder den Kampf gegen HIV einsetzen.

Welche Gäste sind eingeladen?

Fest steht, dass zur Hochzeit von Meghan und Harry deutlich weniger Gäste kommen werden als zur Eheschließung von William und Kate. Letztere haben in der Londoner Westminster Abbey geheiratet, die um einiges größer ist als die St. George's Kapelle. Beim Gottesdienst werden offenbar etwa 600 Gäste dabei sein, wie "The Sun" berichtet.

Neben den engsten Freunden des Paares, einigen Army-Kollegen von Prinz Harry und natürlich der Royal Family dürfen auch Meghans Mutter Doria Ragland und ihr Vater Thomas Markle Sr. nicht fehlen. In einem offiziellen Statement von Meghan Markle heißt es nun aber, dass ihr Vater wegen gesundheitlicher Probleme nicht bei der Hochzeit dabei sein wird. 

Weitere Prominente, die auf der Gästeliste stehen: Tennisspielerin Serena Williams, Meghans Freundin und mögliche Trauzeugin Jessica Mulroney sowie die Schaupspielerin Priyanka Chopra. Auch wurde gemunkelt, dass die Beckhams und George Clooney mit seiner Ehefrau Amal sowie Elton John eingeladen seien. Zudem sollen auch Harrys Ex-Freundinnen Chelsea Davy und Cressida Bonas Einladungen erhalten haben.

Eine ganz besonders schöne Geste ist die Einladung, die das Brautpaar gegenüber der Familie von Harrys verstorbener Mutter, Prinzessin Diana, ausgesprochen hat. Ihre drei Geschwister sind dabei, wenn sich das Paar das Jawort gibt und eine von ihnen, Lady Jane Fellowers, wird sogar eine Lesung für die beiden halten.

Nicht eingeladen sind Berichten zufolge Meghans Halbgeschwister Samantha Grant und Thomas Markle Jr. – auch Politiker wie Barack Obama, Donald Trump oder Theresa May sind nicht auf der Gästeliste.

Wer ist für die Blumendekoration verantwortlich?

Floristin Philippa Craddock kümmert sich um die Blumendekoration in der St.-George's-Kapelle. Dabei sollen auf Wunsch des Brautpaares größtenteils lokale Blumen und Pflanzen aus den königlichen Parks und Gärten verwendet werden, die im Mai Saison haben – beispielsweise Buchenzweige, Buche, weiße Rosen, Pfingstrosen und der rote Fingerhut.

Floristin Philippa Craddock: Ihr wird eine besondere Ehre zuteil, bei der royalen Hochzeit darf sie für traumhaft schöne Blumendeko sorgen. (Quelle: dpa)Floristin Philippa Craddock: Ihr wird eine besondere Ehre zuteil, bei der royalen Hochzeit darf sie für traumhaft schöne Blumendeko sorgen. (Quelle: dpa)

Wer macht die royale Hochzeitstorte?

Der Hochzeitskuchen wird von Konditorin Claire Ptak zubereitet. Sie besitzt eine Bäckerei in London und wurde, genauso wie Meghan Markle, in Kalifornien geboren. Es steht sogar schon fest, welchen Geschmack der Hochzeitskuchen haben soll: Er soll nach Zitrone und Holunder schmecken und den "Geschmack des Frühlings" transportieren. Dekoriert wird das gute Stück mit frischen Blumen und Buttercreme. Besonders wichtig sind dem Brautpaar dabei saisonale und biologisch angebaute Zutaten.

Claire Ptak: Die Besitzerin der Bäckerei Violet Bakery in London wird die Hochzeitstorte für Harry und Meghan machen. (Quelle: dpa)Claire Ptak: Die Besitzerin der Bäckerei Violet Bakery in London wird die Hochzeitstorte für Harry und Meghan machen. (Quelle: dpa)

Meghan kennt Claire sogar schon durch ihren ehemaligen Lifestyle-Blog "The Tig", für den sie die Konditorin einst interviewt hat.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal