Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

Fürstin Charlène zeigt allen die kalte Schulter

Bei der Monte-Carlo-Gala  

Fürstin Charlène zeigt allen die kalte Schulter

28.09.2018, 07:07 Uhr | elli, t-online.de

Fürstin Charlène zeigt allen die kalte Schulter. Paarweise: Fürst Albert und seine Ehefrau Charlène posieren mit Sängerin Katy Perry und Hollywoodstar Orlando Bloom. (Quelle: Andreas Rentz/Getty Images)

Paarweise: Fürst Albert und seine Ehefrau Charlène posieren mit Sängerin Katy Perry und Hollywoodstar Orlando Bloom. (Quelle: Andreas Rentz/Getty Images)

Wenn Hollywood nach Monte Carlo kommt, heißt es kleckern statt klotzen. Deshalb hat es sich Charlène von Monaco auch nicht nehmen lassen, modisch richtig aufzutrumpfen. 

Alessandra Ambrosio, Toni Garrn, Katy Perry und Orlando Bloom sind nur einige der bekannten Namen, die auf der Gästeliste für die große Monte-Carlo-Gala standen. Auch Fürst Albert und Fürstin Charlène gehörten zu den illustren Besuchern, die über den roten Teppich flanierten. Schließlich ist der monegassische Fürst Schirmherr der Veranstaltung – auch wenn er an der Seite seiner Ehefrau eher eine Nebenrolle einnehmen muss. 

Dafür sorgte nicht nur die Eleganz, die Fürstin Charlène von jeher ausstrahlt, sondern auch das Abendkleid, für das sich die Mutter eines Zwillingspärchen an diesem Abend entschieden hatte. Ein dunkelblaues Modell mit raffinierten Ärmeln und einem One-Shoulder-Effekt, auf den durch funkelnde Glitzerpartikel noch weiter das Augenmerk gelegt wird. 

In dieser Robe stand die 40-Jährige den anderen Damen, die bei der Monte-Carlo-Gala ebenfalls für Blitzlichtgewitter sorgten, in nichts nach. Und auch Fürst Albert schien nicht nur die Gesellschaft seiner eigenen Frau zu genießen, sondern auch die der anderen Damen, mit denen er sich im Laufe des Abends ablichten ließ. 

Familiäre Unterstützung

Und bei den vielen attraktiven Frauen, die sich bei dem Charity-Ereignis zugunsten der Weltmeere die Ehre gaben, konnte man fast den Eindruck bekommen, Fürst Albert würde sich jetzt nur noch mit Models umgeben. Fast so wie damals, vor seiner Ehe mit Charlène von Monaco, als er einer der begehrtesten Junggesellen war. 


Doch diese Zeiten sind lange vorbei. Seit der Hochzeit 2011 ist alles anders. Das weiß auch die Familie des 60-Jährige, die an diesem Abend durch Fürst Alberts Neffen Pierre Casiraghi vertreten wurde. Dieser erschien in Begleitung seiner Ehefrau Beatrice Borromeo, mit der er Hand in Hand über den roten Teppich ging.

Verwendete Quellen:
  • eigene Recherche

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Teufel Sound-Superhelden zu Top-Preisen
Heimkino, Portable, Kopfhörer und mehr
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe