Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Dieser 13-Jährige haut die "The Voice Kids"-Jury um

Eine Stimme wie Adele  

Dieser 13-Jährige haut die "The Voice Kids"-Jury um

26.02.2018, 07:40 Uhr | mho, t-online.de

Dieser 13-Jährige haut die "The Voice Kids"-Jury um. Flavio: Der 13-jährige Sänger tritt bei der dritten Blind Audition der aktuellen "The Voice Kids"-Staffel an. (Quelle: SAT.1/André Kowalski)

Flavio: Der 13-jährige Sänger tritt bei der dritten Blind Audition der aktuellen "The Voice Kids"-Staffel an. (Quelle: SAT.1/André Kowalski)

Bei "The Voice Kids" können wieder die ganz jungen Talente unter Beweis stellen, was in ihnen steckt. Dabei könnte es in diesem Jahr Flavio besonders weit schaffen – der 13-Jährige hat eine absolute Powerstimme.

Ein Bühnenneuling ist Flavio nicht. Der Schweizer stand bereits mit Helene Fischer oder Conchita Wurst im Rampenlicht. 2015 gewann er zudem mit nur zehn Jahren die Show "Die größten Schweizer Talente", wo er Publikum und Jury mit seinem Gesang begeisterte. Für Begeisterung sorgt Flavio nun auch bei "The Voice Kids".

"Dieses Format ist für Leute wie dich"

Kaum hat Flavio den ersten Ton von Adeles Hit "Skyfall" gesungen, schon haut Juryneuzugang Max Giesinger auf den Buzzer. Auch bei Nena und ihrer Tochter Larissa dauert es nicht lange, bis sie sich umdrehen. Nur Mark Forster drückt den roten Button nicht, scheint sich anschließend aber doch etwas darüber zu ärgern. "Dieses Format ist für Leute wie dich erfunden worden", erklärt er nach Flavios Auftritt.

Nena und Larissa können natürlich problemlos erklären, warum sie gedrückt haben: "Du singst so frei, da sitzt auch jeder Ton und die Töne, die du so raushaust, da ist nichts krampfig. Du liebst Musik, das spürt man, das sieht man." Nena findet, Flavio ist ein sonniger Mensch. Larissa schließt: "Wenn du auf der Bühne stehst, dann bekommt die Bühne Flügel." Wow, so viele Komplimente.

Max legt sich ordentlich ins Zeug, um Flavio von sich als Coach zu überzeugen. (Quelle: SAT.1/André Kowalski)Max legt sich ordentlich ins Zeug, um Flavio von sich als Coach zu überzeugen. (Quelle: SAT.1/André Kowalski)

Ein Lied von Max für Flavio

Maxi Giesinger setzt da aber noch mal einen obendrauf. "Du machst echt Adele Konkurrenz und das mit 13 Jahren, deshalb habe ich auch direkt gebuzzert", stellt er erst mal klar und schmettert dann sogar ein Lied für den Kandidaten: "Hey Flavio, ich würd' dir dringend mal empfehlen, in mein Team zu gehen. Ich bin zwar der Neue hier, doch ich weiß, du gehörst zu mir. Flaaaavio!" Und es funktioniert – Flavio entscheidet sich für Max als Coach.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe