Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Überraschung bei "Let's Dance": Benjamin Piwko haut alle um

Überraschung bei "Let's Dance"  

Volle Punktzahl und Tränenmeer für Benjamin Piwko

24.05.2019, 23:47 Uhr | rix , t-online.de

 (Quelle: RTL)
Benjamins emotionaler "Magic Moment"

In der neunten Folge von "Let's Dance" haben die Promis ihren "Magic Moment" getanzt. Besonders emotional wurde es beim Auftritt von Benjamin Piwko. (Quelle: RTL)

Emotionaler Moment bei "Let’s Dance": Benjamin Piwko tanzt für seine Mutter. (Quelle: RTL)


In der neunten Folge von "Let's Dance" haben die Promis ihren "Magic Moment" getanzt. Besonders emotional wurde es beim Auftritt von Benjamin Piwko.

Es war DIE Überraschung des Abends: Für seine Performance zu "Unchained Melody" von den Righteous Brothers bekam Benjamin Piwko die volle Punktzahl von der Jury, Standing Ovations vom Publikum und ein Tränenmeer von Motsi Mabuse und Isabel Edvardsson.
 

  
Am Freitagabend tanzte der Kampfsportler für seine viel zu früh verstorbene Mama. "Ich bin ohne Vater aufgewachsen, nur mit meiner Mutter allein und die Beziehung war sehr besonders für mich. Sie war immer für mich da, sie hat immer an meiner Seite gestanden, sie hat immer an mich geglaubt", erzählte der 39-Jährige vor seiner Performance.

"Es tut mir leid, dass ich gehen muss"

"Es war für mich eine schwierige Zeit, als sie schwer krank geworden ist", erinnerte er sich. "Und dann hat sie mir einen Tag vor ihrem Tod gesagt: 'Benjamin, sei nicht sauer auf mich. Ich will nicht gehen. Es tut mir leid, dass ich gehen muss. Ich will nicht, dass du allein bist.'"

Mit der Geschichte und seiner Performance berührte er die Zuschauer, aber vor allem seine Tanzpartnerin. Isabel Edvardsson brach nach dem Auftritt in Tränen aus. Auch Jurorin Motsi Mabuse musste weinen. "Deine Mama wäre wirklich stolz auf dich heute. Ich fand das sehr sehr schön. Als Mutter gibt es nichts Schöneres zu sehen, als wenn das eigene Kind glücklich ist", so die 38-Jährige.

"Das war heute tänzerisch die beste Vorführung" 

Auch Jorge Gonzalez zeigte sich begeistert: "Ich habe Gänsehaut vom Anfang bis zum Ende." Joachim Llambi fügte hinzu: "Das war heute tänzerisch die beste Vorführung." Volle Punktzahl für den gebürtigen Hamburger.
 


So gut hatte Benjamin Piwko noch nie abgeschnitten. Vor allem in den letzten drei Folgen schaffte es der Sportler im Durchschnitt auf gerade einmal 16 Punkte. Doch in Folge neun war alles anders. Auch beim Battle holte sich der 38-Jährige als einziger Teilnehmer die volle Punktzahl. Weniger gut lief es für Barbara Becker. Die Ex von Boris Becker wurde von den Zuschauern aus der Show gewählt.

Verwendete Quellen:
  • "Let's Dance"-Folge vom 24. Mai

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
AnzeigeREIFENKONFIGURATOR

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal