Ortssuche
Suchen

Herbstwetter macht Pause

Das Wochenende bringt den Sommer zurück

12.08.2016, 14:22 Uhr | wetter.info, al

Wettervorhersage: Wetter am Wochenende wird sommerlich. Nicht verzagen. Am Wochenende kommt der Sommer zurück. (Quelle: dpa)

Nicht verzagen. Am Wochenende kommt der Sommer zurück. (Quelle: dpa)

Statt Sommer beschert uns das Wetter derzeit eher herbstliche Bedingungen. Es dominieren Wolken und Regen mit gerade mal 15 Grad. Aber: "Am Wochenende dürfen wir uns auf eine Wetterbesserung freuen", stellt Jörg Riemann von MeteoGroup im Gespräch mit wetter.info in Aussicht.

Den Freitag sollten wir einfach abhaken, kommentiert Riemann, denn unter dichten Regenwolken im Südosten bleibt es mit oft nur knapp über 15 Grad noch kühler als am Vortag. Doch eine Warmfront dringt nach Nord- bis Südwestdeutschland vor und bringt einen leichten Temperaturanstieg. So werden in Rostock 19 Grad und in Köln 22 Grad erwartet. In Richtung Südwesten stellen sich im Tagesverlauf Auflockerungen ein und es wird überwiegend trocken.

Die Menschen am Hoch- und Oberrhein dürfen sich freuen, denn stellenweise wird die 25-Grad-Marke erreicht oder sogar leicht überschritten. Zur Nordsee hin stürmt es mit Böen aus Südwest bis West, ohne dass die Warnschwelle von 75 km/h erreicht wird.

Das Wochenende wird besser

In der Nacht zum Samstag stellt sich langsam eine Wetterbesserung ein. Fällt anfangs noch gelegentlich Regen aus der starken Bewölkung zwischen Vorpommern und dem Alpenrand, so lockert der Himmel im Westen auf. Im äußersten Westen und Südwesten wird die Nacht teilweise sogar klar und es bleibt trocken. Gute Chancen, um die Perseiden zu bestaunen.

Am Samstag profitiert der Süden und Südwesten vom guten Wetter. "Hier sind dann auch wieder sommerliche 24 bis 29 Grad zu erwarten", erklärt Wetterexperte Riemann. Im Norden von Nordrhein-Westfalen, dem Münsterland und an der Nord- und Ostseeküste ist es mit 19 bis 24 Grad etwas kühler. Regnen dürfte es am Samstag im Großen und Ganzen nicht, nur an den Küsten ist leichter Regen möglich.

Der Sonntag wird schön

Am Sonntag klart es auch an Nord- und Ostsee weiter auf, es scheint länger die Sonne und es werden 20 Grad erreicht. "Auch südlich des Mains bleibt es freundlich bei 24 bis 29 Grad", erklärt Jörg Riemann. Zwischen Oberbayern und dem Saarland scheint dank Hochdruckeinfluss häufig die Sonne und es ist trocken. Weiter nördlich gibt es mit der Kaltfront neben heiteren Abschnitten mehr Wolken, die aber keinen nennenswerten Niederschlag bringen.

Am Montag bleibt es weitgehend freundlich. Von Bayern bis nach Rheinland-Pfalz ist es oft sonnig. Nur zu den Alpen hin sind einzelne Schauer und kurze Gewitter möglich. Von Sachsen bis zum Emsland wechseln sich Sonne und Wolken ab. Mit Regen ist kaum zu rechnen. Von der unteren Oder bis zur Nordsee ist es überwiegend heiter und trocken.

Quelle: wetter.info, al

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Spitzenwerte im Überblick
Die Wetter-Hitlisten

Ob Kälte- oder Hitzerekorde - hier finden Sie aktuelle Ranglisten. mehr

Den Ausflug perfekt planen
Das Freizeitwetter

Ab nach draußen oder lieber auf dem Sofa bleiben? mehr


shopping-portal