• Home
  • Auto
  • Recht & Verkehr
  • Autokauf: Jetzt kommen die fetten Rabatte – das sind die Top-Angebote


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextEM-Aus für WeltfußballerinSymbolbild für einen TextWarmwasser abdrehen? Ministerin warntSymbolbild für einen TextEU-Land führt Wehrpflicht wieder einSymbolbild für einen TextGasstreik in Norwegen: Regierung greift einSymbolbild für einen TextSchüsse bei US-Parade: Neue DetailsSymbolbild für einen TextTennis: Das ist Marias Halbfinal-GegnerinSymbolbild für einen TextBahn: Brandbrief von MitarbeiternSymbolbild für einen TextNicky Hilton ist Mutter gewordenSymbolbild für einen TextKatzenberger war mit Fan im BettSymbolbild für einen TextWilliams' Witwe enthüllt DetailsSymbolbild für einen TextFrau uriniert neben Gleis: Hand gebrochenSymbolbild für einen Watson TeaserFC Bayern vor nächstem Transfer-HammerSymbolbild für einen TextSpielen Sie das Spiel der Könige

Autokauf: Jetzt kommen die fetten Rabatte

  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk

Aktualisiert am 01.05.2021Lesedauer: 2 Min.
Neuwagen warten auf Käufer: Hohe Rabatte sollen die Nachfrage anheizen – insbesondere beim Fiat 500.
Neuwagen warten auf Käufer: Hohe Rabatte sollen die Nachfrage anheizen – insbesondere beim Fiat 500. (Quelle: Geisser)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Geringe Nachfrage bedeutet geringe Preise. Diese Binsenweisheit gilt überall – nur häufig nicht in der Autobranche. Aber das ändert sich jetzt. Das zeigt ein Blick auf die aktuelle Rabatt-Entwicklung.

Sinkende Absätze lassen die Rabatte derzeit steigen: "Der schlechte Markt und zum Teil höhere Marktanteilsverluste treibt die Rabatte im Automarkt an", stellen die Branchenbeobachter vom Center Automotive Research (CAR) um Prof. Ferdinand Dudenhöffer fest. "Die Autobauer kehren nach einiger Zeit der Abstinenz wieder stärker zu den alten Marktregeln zurück." Und diese Regeln besagen: Bei geringer Nachfrage sinken die Preise.


Monats-Zulassungen: Die Gewinner und Verlierer

Mieser Monat fĂĽr VW: Die Wolfsbuger melden fĂĽr den Juni 2022 ein Viertel weniger Neuzulassungen als vor einem Jahr.
Dacia: Die Renault-Tochtermarke ist einer der Zulassungs-Gewinner im Mai 2022.
+28

Den CAR-Zahlen zufolge stiegen zuletzt sowohl die Internet-Rabatte für die 30 meistverkauften Neuwagen (auf durchschnittlich 17,9 Prozent) als auch die Nachlässe für die 15 gefragtesten Plug-in-Hybride (auf im Schnitt 27,3 Prozent).

Rabatte von bis zu einem Drittel

Insbesondere Ford und Mazda versuchten demnach, ihre Autos mit höheren Rabatten an die Kunden zu bringen. Absoluter Spitzenreiter sei aber der Fiat 500: Er werde sogar mit einem Nachlass von 32 Prozent verkauft. Einzig VW und Audi machen die Rabattschlacht derzeit nicht mit.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
BR-Sportmoderatorin stirbt mit 47 Jahren
Andrea Otto (hier im Jahre 2006): Die Moderatorin wurde nur 47 Jahre alt.


FĂĽnf Modelle mit Top-Rabatten im Internet

Modell Listenpreis Rabatt im April
Fiat 500 Cult 1.0 GSE Hybrid 14.490 Euro 32,3 Prozent
Nissan Qashqai 1.3 DIG-T Shiro 31.185 Euro 27,2 Prozent
Ford Kuga 1.5 EcoBoost 6G 2x4 Tit. 33.050 Euro 25,7 Prozent
Ford Focus 1.5 EcoBlue Turnier ST-Line 30.200 Euro 24,3 Prozent
Mazda CX-30 Skactiv-G 2.0 M Hybrid 24.790 Euro 19,4 Prozent

Das könnte sich aber noch ändern. Denn offenbar ist die Schlacht längst noch nicht vorbei: "Die Analyse der Internetrabatte zeigt, dass die Zeit der ruhigen Hand im Neuwagenverkauf scheinbar langsam zu Ende geht. Der schlechte Markt und zum Teil höhere Marktanteilsverluste treiben die Rabatte im Automarkt an", heißt es von CAR. Da geht also noch mehr.

Auto-Abo wird immer gefragter

Großes Interesse beobachten die Experten an den neuartigen Auto-Abos. Und der Markt reagiert: Das Angebot nimmt zu und wird attraktiver. Im April stieg die Zahl der verfügbaren Modelle um 36 auf 416. Die durchschnittlichen Abo-Kosten sanken pro Monat auf 1,8 Prozent des Angebotspreises (Listenpreis abzüglich üblicher Internetrabatte). Für die Top-30-Angebote liegen die Kosten bei 1,4 Prozent. Zusätzlich zu diesem Mietpreis bezahlen Abonnenten lediglich die eigenen Spritkosten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk
Ferdinand DudenhöfferFiat
Auto-Themen

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website