Sie sind hier: Home > Gesundheit > Ernährung > Gesunde Ernährung >

Gesunde Ernährung: Trick enttarnt ungesunde Fertiggerichte

Gesunde Ernährung  

E-Trick enttarnt ungesunde Fertiggerichte

16.10.2019, 17:27 Uhr | dpa

Gesunde Ernährung: Trick enttarnt ungesunde Fertiggerichte. Pizza für die Mikrowelle: Wer den E-Trick nutzt, kann nährstoffreiche Fertiggerichte erkennen. (Quelle: Getty Images/Dmitri Maruta)

Pizza für die Mikrowelle: Wer den E-Trick nutzt, kann nährstoffreiche Fertiggerichte erkennen. (Quelle: Dmitri Maruta/Getty Images)

Fertiggerichte sind für viele ein fester Bestandteil in der Ernährung. Doch wie erkennen Sie, ob die Mahlzeiten gesunde Nährstoffe enthalten? Ernährungsexperten wissen, worauf es ankommt.

Schnell etwas in die Mikrowelle – dann weiter! Für mehr reicht es im stressigen Alltag oft nicht. Fit macht diese Form des Essens nicht. Ganz im Gegenteil.

Fertiggerichte können gesundheitliche Probleme verursachen

Damit Fertiggerichte trotz niedriger Preise gut schmecken, enthalten sie oft Zutaten wie Süßstoffe, Zucker, Weißmehl und gesättigte Fettsäuren.

Nährstoffe dagegen sind kaum oder gar nicht vorhanden, warnt Professor Ingo Froböse. Er leitet das Zentrum für Gesundheit der Deutschen Sporthochschule Köln. Langfristig führt eine solche Ernährung sogar zu gesundheitlichen Problemen wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Wenige E-Nummern sprechen für das Produkt

Ob Lebensmittel bei langfristigem Konsum gesundheitliche Probleme verursachen könnten, verrät ein Blick auf die Inhaltsstoffe.

Für einen raschen Überblick sollten Sie den sogenannten "E-Trick" anwenden: Je weniger E-Nummern unter den Inhaltsstoffen zu finden sind, desto geringer ist der Anteil von Zusatzstoffen im Essen. Eine kurze Liste ist generell ein positives Zeichen.


In der Regel gilt, dass eine abwechslungsreiche Ernährung mit naturbelassenen Lebensmitteln ohne künstliche Zusatzstoffe vorteilhaft ist. So kann sich der Körper fast automatisch mit wichtigen Grundbausteinen wie Eiweiß, Vitamine, Ballast- oder Mineralstoffe versorgen. Eine ausgewogene Ernährung stärkt das Immunsystem und unterstützt den Körper zum Beispiel beim Auf- und Abbau von Zellen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal