Sie sind hier: Home > Gesundheit > Fitness > Tanz >

Breakdance - Woher kommt diese Tanzform?

...

Akrobatische Kunst  

Breakdance: Woher kommt diese Tanzform?

13.02.2012, 11:45 Uhr | tw (CF)

Breakdance gehört mittlerweile zum normalen Stadtbild einer Großstadt dazu. Immer wieder kann die akrobatische Kunst des Tanzes beobachtet werden. Dass der Tanz ursprünglich aus den Ghettos Amerikas stammt, ist dabei den wenigstens bekannt.

Breakdance – Anfänge in der Bronx

Der heutige Kulttanz hatte seinen Ursprung in den Ghettos der großen Stadt New York. Die Bronx ist ein Teil der Stadt, in dem Armut, Gewalt und Drogen die Macht übernommen haben. In den sechziger Jahren bildeten sich immer mehr Gangs, die miteinander kämpften. Die Jugendlichen hingen mehr oder weniger den ganzen Tag auf der Straße herum und hörten Musik. In den Musikpausen legten sie sich einfach auf den Boden – und genau daraus entwickelte sich langsam aber sicher der heute bekannte Tanz. Einfaches Aufstehen gab es nicht - das wäre zu uncool gewesen. Also kreierten sie verschiedene Methoden, um aus der Liegestellung wieder heraus zu kommen. Ehemals hieß diese Tanzrichtung B-Boying und war als Teil des Hip-Hops zu sehen. Der Name Breakdance ist eher eine Erfindung der Medien.

Tanz gegen Diskriminierung

Der Tanzstil ist Ausdruck der Gewalt und des Rassismus. Besonders die Bewohner der Ghettos bekamen Diskrimierungen zu spüren. Durch Tanzen konnten sich die Jugendlichen mit Gleichaltrigen messen. Die Gewalttaten wurden also durch Tanzen ersetzt. In den siebziger Jahren entstanden erste Gruppen durch die ehemaligen Straßentänzer. Die Tanzart hat sich im Laufe der Jahre auf dem gesamten Globus verbreitet. Die Philosophie der Gleichheit aller Rassen ist geblieben. Weltweit werden sogenannte Battles ausgetragen, bei denen es sich um Wettkämpfe handelt. Der größte und bekannteste Wettkampf ist dabei der Battle of the Year.

 

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018