Sie sind hier: Home > Gesundheit > Heilmittel & Medikamente > Heilpflanzen > Kräuterlexikon >

Lavendel: Anwendung und Wirkung der Heilpflanze

Kräuterlexikon  

Lavendel

24.11.2015, 17:05 Uhr | om (CF)

Lavendel: Anwendung und Wirkung der Heilpflanze. Lavendel ist für seine auffällige Farbe und den beruhigenden Duft bekannt. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Lavendel ist für seine auffällige Farbe und den beruhigenden Duft bekannt. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Mit Lavendel werden oft lila blühende Felder in der Provence und ein würzig süßer Duft assoziiert. Als Duftsäckchen oder Gewürz wird das Kraut gerne eingesetzt. Doch darüber hinaus hat es eine wahrhaft entspannende Wirkung.

Pflanze

Der im Mittelmeerraum heimische Lavendel (Lavandula officinalis) ist ein Halbstrauch, der in der Regel eine Größe von einem halben bis einem Meter erreicht. Der Strauch gehört zu den Lippenblütlern. Seine zahlreichen Stängel haben eine aufrechte Wuchsrichtung, die Blätter sind lanzettförmig. Ab Juni bis in den August blüht der Lavendel.

Verwendete Pflanzenteile

Kurz vor dem Blühen werden die Blütenknospen des Lavendels getrocknet und weiterverarbeitet.

Inhaltsstoffe

  • ätherische Öle (v. a. Linalool und Linalylacetat)
  • Gerbstoffe
  • Flavonoide
  • Saponine
  • Glykosid

Wirkung

Der hohe Anteil an ätherischen Ölen im Lavendel hat nachweislich eine beruhigende Wirkung bei Spannungszuständen und Schlafstörungen. Unterstützend kann auch innere Unruhe mit dem krampflösenden Effekt des Krautes bekämpft werden. Die Öle werden in Duftlampen, als Hautöl oder auch Badezusatz verwendet.

Ein Tee aus getrockneten Blüten wirkt zudem positiv bei Verdauungsbeschwerden. Salben und Cremes mit Lavendelzusätzen sind hilfreich bei Hautreizungen. Auch in Form einer Tinktur kann das Öl des Lavendels verwendet werden.

Nebenwirkungen

Das ätherische Öl des Lavendels sollte nur in stark verdünnter Form genutzt werden, um Reizungen der Schleimhäute und der Haut zu vermeiden. Eine Einnahme über einen längeren Zeitraum sollte aus diesem Grund immer mit dem Hausarzt abgesprochen werden. Das gilt vor allem, wenn Vorerkrankungen der Atemwege vorliegen.

Babys und Kleinkinder sollten nicht mit Lavendelöl in Berührung kommen, da es Atemnot auslösen kann.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Neuheiten von Top-Marken wie JETTE, DIESEL u.v.m.
jetzt entdecken auf christ.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Heilmittel & Medikamente > Heilpflanzen > Kräuterlexikon

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018