• Home
  • Gesundheit
  • Krankheiten & Symptome
  • Verletzungen
  • Erste Hilfe bei Wunden und Blutungen: Tipps


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextGr├Â├čter Vermieter drosselt HeizungenSymbolbild f├╝r einen TextViele Promis bei Lindner-HochzeitSymbolbild f├╝r einen TextSalihamidzic verhandelt wohl mit JuveSymbolbild f├╝r einen TextRadstar: Tour-Aus wegen WirbelbruchSymbolbild f├╝r einen TextMonatlicher Gasabschlag: So stark steigt erSymbolbild f├╝r einen TextGruppe pr├╝gelt auf lesbische Frauen einSymbolbild f├╝r ein VideoBlitz schl├Ągt in fahrendes Auto einSymbolbild f├╝r einen TextAmazon ruft Eisw├╝rfel zur├╝ckSymbolbild f├╝r einen Text15-J├Ąhriger folterte ProstituierteSymbolbild f├╝r einen TextMilliard├Ąr ist gr├Â├čter Lufthansa-Aktion├ĄrSymbolbild f├╝r einen TextToter Hertha-Fan: Polizei teilt PhantombildSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserHabeck l├Ąsst ZDF-Moderator abblitzenSymbolbild f├╝r einen TextFesselndstes Strategiespiel des Jahres

Erste Hilfe bei Wunden und Blutungen: Tipps

fs (CF)

Aktualisiert am 12.03.2013Lesedauer: 2 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ob bei Unf├Ąllen im Haushalt oder bei St├╝rzen: Verletzungen k├Ânnen Sie sich schnell zuziehen. Mit Kenntnissen ├╝ber die Erste Hilfe bei Wunden und Blutungen k├Ânnen Sie viele Wunden selbst versorgen. Je nach Schwere der Verletzung sind verschiedene Ma├čnahmen zu ergreifen.

Ma├čnahmen bei oberfl├Ąchlichen Sch├╝rfwunden

Sch├╝rfwunden oder kleinere Schnittwunden verheilen in der Regel ohne Probleme schnell von selbst. Trotzdem sollten Sie oberfl├Ąchliche Blutungen richtig versorgen, um Infektionen vorzubeugen. Die richtige Erste Hilfe bei Wunden unterscheidet sich bereits bei unverschmutzten und verschmutzten Verletzungen.


Erste Hilfe: Die besten Hausmittel

Honig hilft bei kleinen Kratzern
Essig kann auch gegen M├╝ckenstiche helfen
+7

Ist die Wunde sauber, m├╝ssen Sie nur wenige Ma├čnahmen ergreifen. Wichtig: Ber├╝hren Sie die Wunde nicht direkt, um Infektionen zu vermeiden. Warten Sie stattdessen, bis sie von alleine getrocknet ist. Wischen Sie das Blut auf keinen Fall ab, denn die Blutung reinigt gleichzeitig die Wunde. Legen Sie anschlie├čend einen sterilen Wundverband an.

Wurde die Wunde bei der Verletzung hingegen verunreinigt, empfiehlt es sich, diese mit klarem Wasser zu reinigen. In die Hautoberfl├Ąche eingedrungene Splitter sollten Sie hierbei mit einer Pinzette entfernen. Anschlie├čend kann ein Desinfektionsmittel aus der Hausapotheke zum Einsatz kommen, um die Verletzung steril zu halten. Danach sollten sich die Erste-Hilfe-Ma├čnahmen nicht von den bereits genannten unterscheiden. Mit einem sterilen Wundverband decken Sie die Wunde schlie├člich ab. Sollte allerdings kein aktueller Impfschutz gegen Tetanus bestehen, kann ein Arztbesuch notwendig sein.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Worauf Deutschland laut Habeck "problemlos" verzichten kann
Robert Habeck: Der Wirtschaftsminister sieht die Gasversorgung unter Druck und fordert zum Sparen auf.


Erste Hilfe bei Wunden: Starke Blutungen versorgen

Zieht eine Verletzung stark blutende Wunden nach sich, sollten Sie auf jeden Fall den Notruf (112) alarmieren. Im besten Fall erledigen dies andere Helfer, w├Ąhrend Sie sich um den Verletzten k├╝mmern. Um die Blutung von Platzwunden oder tiefen Schnittwunden zu stillen oder einzud├Ąmmen, m├╝ssen Sie einen Druckverband anlegen. Zum eigenen Schutz vor Infektionen sollten Sie hierbei unbedingt Einmalhandschuhe tragen. Reinigen Sie tiefe Wunden niemals selbst und entfernen Sie auch keine tief sitzenden Fremdk├Ârper ÔÇô Sie k├Ânnten die Verletzung dadurch verschlimmern.

Decken Sie die Wunde mit einer sterilen Kompresse ab und fixieren Sie diese mit Mullbinden. Legen Sie anschlie├čend als Druckpolster ein unge├Âffnetes Verbandsp├Ąckchen oder auch mehrere Taschentuchpackungen auf die Verletzung, und fixieren Sie diese ebenfalls mit Mullbinden. Dieser Druckverband sollte anschlie├čend m├Âglichst stramm sitzen, aber nicht zu fest. Ansonsten k├Ânnten Sie den Blutr├╝ckfluss unterbinden. Auch wenn die Erste Hilfe bei Wunden jetzt abgeschlossen ist, sollten Sie so lange beim Verletzten bleiben, bis die Rettungskr├Ąfte eintreffen. Der Zustand des Patienten k├Ânnte sich jederzeit verschlechtern, im schlimmsten Fall sind sogar Wiederbelebungsma├čnahmen notwendig. (So versorgen Sie blutende Wunden)

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte ├ärzte. Die Inhalte von t-online k├Ânnen und d├╝rfen nicht verwendet werden, um eigenst├Ąndig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Unfall

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website