• Home
  • Gesundheit
  • Krankheiten & Symptome
  • ErkĂ€ltungskrankheiten
  • Husten: Mit der richtigen Technik schnell gesund


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextCorona-Herbst: Erste MaßnahmenSymbolbild fĂŒr einen TextTalk von Maischberger fĂ€llt ausSymbolbild fĂŒr einen TextNawalny muss unter Putin-PortrĂ€t sitzenSymbolbild fĂŒr einen TextFußball-Traditionsklub verkauftSymbolbild fĂŒr einen TextRekordpreise fĂŒr Lufthansa-TicketsSymbolbild fĂŒr ein VideoKreuzfahrtschiff kollidiert mit EisbergSymbolbild fĂŒr einen TextNĂ€chste deutsche Wimbledon-SensationSymbolbild fĂŒr einen TextE-Mail bringt Innenminister unter DruckSymbolbild fĂŒr einen TextPrinzessin Victoria begeistert mit LookSymbolbild fĂŒr ein VideoAsteroiden-Einschlag? ESA Ă€ußert sichSymbolbild fĂŒr einen TextTeenager in Bayern vermisstSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserRTL-Star wĂŒtet gegen Boris BeckerSymbolbild fĂŒr einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

ZĂ€rtliches Husten schont die Bronchien

bt

Aktualisiert am 19.08.2018Lesedauer: 2 Min.
Husten: Um die Bronchien zu schonen, sollte man bei einer ErkÀltung vorsichtig husten.
Husten: Um die Bronchien zu schonen, sollte man bei einer ErkÀltung vorsichtig husten. (Quelle: puhhha/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In der ErkÀltungszeit leiden viele Menschen an lÀstigem Husten. Wer schnell gesund werden will, sollte lernen, den Reflex zu kontrollieren. LungenÀrzte empfehlen, zÀrtlich zu Husten, um die Bronchien zu schonen. So lÀsst sich Schleim im Hals effizienter abhusten.

Beim Husten Backen aufblasen

LungenĂ€rzte empfehlen, mit aufgeblasenen Backen in die Faust zu husten. Das dadurch geschaffene Luftpolster in den Lungen verhindert Verletzungen der Bronchialschleimhaut. Mit der richtigen Technik werden die Bronchien schonend vom Schleim gereinigt. Nehmen Sie ein Taschentuch zur Hand und setzen Sie sich aufrecht hin und legen sie die FĂŒĂŸe gerade auf den Boden. Bevor Sie loshusten, sollte der Kopf ein wenig nach vorne geneigt sein. Atmen Sie anschließend tief ein und halten Sie fĂŒr etwa drei Sekunden die Luft an. Versuchen Sie nun, Schleim ins Taschentuch abzuhusten. Sobald es anstrengend wird, sollte man etwa eine Minute lang Pause machen und der Lunge ein wenig Ruhe gönnen.

Gewaltsames Husten verletzt die Bronchien

Eigentlich entfernt unser Körper mit dem Hustenreiz gefĂ€hrliche Keime und Bakterien aus den Atemwegen. Doch wer einfach drauflos hustet, setzt KrĂ€fte in der Lunge frei, die zu Verletzungen fĂŒhren können. Denn bei gewaltsamen Husten geraten die BronchialschleimhĂ€ute aneinander und lösen einen Teufelskreis aus: Je mehr man hustet, desto mehr reizt man die SchleimhĂ€ute und provoziert noch mehr Reizhusten. Nicht zuletzt leidet die Atemmuskulatur darunter, ohne dass der Schleim beseitigt wird. Mit noch einem Risiko kĂ€mpfen Menschen, die an brĂŒchigen Knochen (Osteoporose) leiden. Sie können sich beim Husten sogar die Rippen brechen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Böses Erwachen
Wladimir Putin: Dreht er uns das Gas ab?


Nasenlöcher nacheinander putzen

Auch beim Naseputzen ist eine schonende Technik wichtig. Wer zu heftig schnĂ€uzt, riskiert dass Schleim ins Mittelohr und in die Nebenhöhlen wandert, was wiederum EntzĂŒndungen auslöst. Außerdem können Wunden an der Nase entstehen. Am schonendsten ist es, die Nasenlöcher nacheinander statt gleichzeitig zu leeren. Noch gesĂŒnder ist es, die Nase hochzuziehen, weil durch den krĂ€ftigen Zug die Nasennebenhöhlen gereinigt werden. Dies sollte man jedoch nur in den eigenen vier WĂ€nden machen. Husten oder niesen Sie in die Armbeuge statt direkt auf die HandflĂ€che, um Mitmenschen nicht anzustecken. Zigarettenrauch oder Staub sind fĂŒr Menschen mit starkem Husten tabu. Stattdessen sollte man fĂŒr ausreichend Luftfeuchtigkeit sorgen. Ein feuchtes Handtuch auf der Heizung schafft hier Abhilfe.

Bei Heiserkeit nicht RĂ€uspern

Wer mit Schleim im Hals kÀmpft, neigt wegen dem Juckreiz auch oft zum RÀuspern. Weil dabei aber hoher Druck durch die Lunge gepresst wird, werden die StimmbÀnder zusÀtzlich gereizt. Heiserkeit oder sogar das Versagen der Stimme sind die Folge. Wer dem RÀusper-Drang entgegenwirken möchte, sollte viel Trinken oder Hustenbonbons lutschen.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dĂŒrfen nicht verwendet werden, um eigenstĂ€ndig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Husten

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website